Liebenswert wird geladen...
Richtige Pflege

Eibenhecke schneiden

Aus der Serie: Hecken und Büsche schneiden: Thuja, Buchsbaum und Co.

Hecken und Büsche sollten regelmäßig in Form gebracht werden. Wir sagen Ihnen, was es dabei zu beachten gibt.

4 / 7
Eibe
Eibe Alphotographic / iStock

Der beste Schnittzeitpunkt:
Die Eibe wächst sehr langsam, was sie zu einer pflegeleichten Heckenplfanze macht. Diese muss dann nämlich nur sehr wenig gekürzt werden. Dennoch empfiehlt sich ein zweimaliges Zurückschneiden der Pflanzen pro Jahr. Bestenfalls zwischen Mai und Juni und/ oder zwischen August und September. Grundsätzlich ist das vorsichtige Einkürzen aber jederzeit möglich.

Schnitthinweise:
Ähnlich wie andere Nadelgehölze, sollte auch die Eibe trapezförmig, also unten breiter als oben, zurechtgeschnitten werden, damit die unteren Äste genug Licht bekommen und sich keine kahlen Stellen bilden. Allerdings ist sie sehr schnittverträglich und lässt sich auch in andere Formen, wie Beispsíelsweise Pyramiden bringen. Lediglich ihr langsames Wachstum verzeiht ein Verschneiden nur schwer. Die frischen Schnittkanten sind sehr empfindlich und können durch Frost oder starke Sonneneinstrahlung geschädigt werden. Achten Sie also auf das Wetter, wenn Sie einen Rückschnitt planen. Beachten Sie immer, dass die Eibe, ähnlich wie alle anderen immergrünen Gartenpflanzen auch, sehr giftig für Mensch und Tier ist. Der Schnitt sollte also immer mit Handschuhen erfolgen und die Schnittabfälle müssen für Kinder und Tiere unzugänglich entsorgt werden!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';