Schauspielerin

Doris Kunstmann: "Ich bin ganz schön verliebt in meine Enkel"

Das Herz von Schauspielerin Doris Kunstmann (77) schlägt für ihre Enkel und freut sich auf eine besinnliche Weihanchtszeit in ihrer Rolle als Großmutter.

Schauspielerin Doris Kunstmann.
Schauspielerin Doris Kunstmann genießt die Zeit mit ihren Enkeln. Foto: IMAGO / Andre Poling

Die Schauspielerin ist Oma mit Leib und Seele – und wird von ihren Enkeln liebevoll 'Nona' genannt. 'Das neue Blatt' besuchte Doris Kunstmann zum Advent in ihrem weihnachtlich geschmückten Zuhause.

Lesen Sie hier:

Sehen Sie hier die besten Weihnachtsfilme (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Doris Kunstmann: Die Zeit mit ihren Enkeln bedeutet ihr viel

'Das neue Blatt': Wie schön, dass Sie Weihnachten mit der Familie feiern können ...

Doris Kunstmann: Ich bin so dankbar dafür! Die gemeinsame Zeit mit meinen Lieben bedeutet mir sehr viel. Das sind Momente, in denen man im Innersten genau weiß, was im Leben wirklich zählt. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie und ganz besonders mit meinen Enkelkindern. Ich bin ganz schön verliebt in sie.

Lesen Sie auch: Doris Kunstmann: "Versöhnung nach einem Streit ist so wichtig"

Halten Sie an festen Ritualen und Traditionen fest?

Nein. Von Generation zu Generation ändern sich die Feste. Als ich Kind war, sind wir in die Kirche gegangen, im Anschluss wurde gegessen, und zum späteren Abend begann die Bescherung. Heute ziehen wir die Bescherung meistens vor, weil die Kinder zu aufgeregt sind. Ich selbst mag gern Karpfen blau, aber meine Familie isst lieber Raclette. Und das ist in Ordnung! Schließlich ist das ein Fest der gesamten Familie.

Wie halten Sie es mit Weihnachtsgeschenken?

Ich überlege lange, bis ich ein passendes Geschenk für jeden finde. Es ist immer schön, die Enkel zu beobachten, wenn sie etwas Neues unterm Tannenbaum entdecken, das sie begeistert und ihre Augen zum Leuchten bringt. Das bereitet mir eine ganz große Freude. Ich genieße es sehr.

Auch interessant:

Affiliate Link*