Kleine Probleme beheben Die Spülmaschine zieht kein Wasser oder stinkt? Das hilft!

Wenn Ihr Geschirrspüler streikt oder andere Auffälligkeiten zeigt, können Sie oft selbst etwas dagegen tun. Mit diesen Tipps beheben Sie kleine Probleme Ihrer Spülmaschine - zum Beispiel, wenn sie kein Wasser zieht.

Was tun, wenn die Spülmaschine kein Wasser zieht oder andere Probleme macht?
Zieht die Spülmaschine kein Wasser oder pumpt sie nicht ab, sollten Sie sich auf die Suche nach der Ursache begeben.
Inhalt
  1. Die Spülmaschine zieht kein Wasser - was soll ich tun?
  2. Was hilft, wenn sich das Gerät nicht richtig aufheizt?
  3. Hilfe! Die Spülmaschine pumpt das Wasser nicht ab
  4. Woran liegt es, wenn das Geschirr nicht sauber wird?
  5. Was kann ich tun, wenn das Geschirr nicht trocknet?
  6. Die Gläser sind plötzlich milchig - woran liegt's?
  7. Was steckt dahinter, wenn die Spülmaschine stinkt?

Macht Ihre Spülmaschine nicht was sie soll, muss nicht immer gleich der Reparaturservice ran. Wir schildern sieben häufige Probleme mit diesem Gerät und verraten, wie Sie sie schnell beseitigen.

 

Die Spülmaschine zieht kein Wasser - was soll ich tun?

Klappe zu und Knöpfe gedrückt, doch Ihr Gerät startet nicht? Schauen Sie zunächst, ob die Sicherung herausgeflogen ist. Wenn das nicht der Fall ist, kontrollieren Sie den Wasserzulauf, denn bekommt das Gerät kein Wasser, läuft es nicht. Dazu das Wasser abstellen und den Schlauch abdrehen. Verschmutzungen durch Kalk entfernt man am besten mit Essigreiniger (Vorsicht: Dichtungen können beschädigt werden) oder Zitronensäure. Schauen Sie zudem nach dem Schlauchzugang, denn auch er kann verstopfen.

Auch interessant: Mit diesen Tricks sparen Sie sich teure Reparaturen Ihrer Haushaltsgeräte

 

Was hilft, wenn sich das Gerät nicht richtig aufheizt?

Dann kommt meist zu wenig Wasser aus dem Hahn. Überprüfen Sie, ob er voll aufgedreht ist und ob auch die Schläuche frei sind. Falls nicht, reinigen Sie sie mit heißem Wasser und Spülmittel. Auch eine dünne Flaschenbürste ist hilfreich.

 

Hilfe! Die Spülmaschine pumpt das Wasser nicht ab

Läuft das Wasser nach dem Spülgang nicht richtig ab, kann das Sieb blockiert sein. Nehmen Sie es heraus und reinigen Sie es. Auch der Ablaufschlauch kann verdreckt oder geknickt sein. Eventuell muss er ersetzt werden.

Sehen Sie hier außerdem, wie Sie Spülmaschinentabs einfach selbst machen können (Artikel geht unten weiter):

 
 

Woran liegt es, wenn das Geschirr nicht sauber wird?

Das kann an Verunreinigungen in der Maschine liegen. Säubern Sie Sieb und Sprüharme regelmäßig mit heißem Wasser und Spülmittel. Verstopfungen lösen Sie mit einem Zahnstocher. Prüfen Sie außerdem vor jedem Spülgang, ob sich die Sprüharme frei bewegen können.

Lesen Sie hier noch mehr darüber, warum Ihr Geschirr nicht sauber wird.

 

Was kann ich tun, wenn das Geschirr nicht trocknet?

Säubern und trocknen - so sollte die Leistung der Spülmaschine aussehen. Trocknet das Geschirr nicht ordentlich ab, fehlt womöglich Klarspüler. Das zeigt ein Test: Verwenden Sie zusätzlich zu den Reinigungstabs Klarspüler. Wird das Geschirr nun trocken, hat es daran gelegen.

 

Die Gläser sind plötzlich milchig - woran liegt's?

Dann könnte Spülmaschinensalz fehlen. Es sorgt dafür, dass das Wasser enthärtet wird. Geschieht das nicht, verbleiben Kalkspuren auf dem Geschirr. Auch eine mögliche Ursache: zu viel Spülmittel. Gerade bei Pulver wird oft zu hoch dosiert. Reduzieren Sie die Menge. Bringt das nichts, überprüfen Sie, ob die Maschine auf den richtigen Härtegrad des Wassers eingestellt ist. Wie das geht, funktioniert bei jedem Gerät anders. Ein Blick in die Gebrauchsanleitung gibt Aufschluss. Auch wichtig: den Geschirrspüler regelmäßig entkalken.

Lesen Sie hier mehr zum Thema milchige Gläser: Welche Hausmittel für neuen Glanz sorgen

 

Was steckt dahinter, wenn die Spülmaschine stinkt?

Viele kennen das: Kaum ist die Spülmaschinentür offen, verteilt sich Mief in der ganzen Küche. Meist sind Ablagerungen von Speiseresten im Abflusssieb, in den Rohren oder auch im Besteckkasten schuld. Dann helfen Essig oder Natron. Schütten Sie eines von beiden - niemals beides zusammen - großzügig in den Geschirrspüler und lassen ihn einmal durchlaufen. Gegebenenfalls sollte das Sieb separat gereinigt werden. Vorbeugend immer alle groben Essensreste vom Geschirr entfernen.

Weitere interessante Themen:

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.