Liebenswert wird geladen...
Bekannte Gesichter

'Charité'-Staffel 3: Die Darsteller der 'ARD'-Serie

Auch die dritte Staffel der 'Charité' glänzt mit tollen neuen Darstellern. In welchen Rollen die Schauspieler vor der 'ARD'-Arztserie zu sehen waren, verraten wir Ihnen hier.

Darsteller der 3. Staffel 'Charité'
Wie in jeder Staffel der Serie 'Charité' sind auch in der dritten die Hauptrollen mit neuen Darstellern besetzt. Foto: Stanislav Honzik / ARD

Mit dem Start der dritten Staffel 'Charité' schlägt die 'ARD'-Serie ein neues Kapitel der Medizingeschichte auf. Dieses Mal wird die Zeit des renommierten Berliner Krankenhauses ab 1961 thematisiert und präsentiert darin nicht nur die Historie der DDR, sondern auch neue Darsteller.

Lesen Sie hier: 'Charité'-Staffel 3: So viel Wahrheit steckt in der Serie

Aus welchen bekannten Film - und TV-Produktionen die Schauspieler bekannt sind und welche Rolle sie in der Arztserie besetzen, können Sie in unserem Überblick nachlesen. Viel Spaß!

Sehen Sie hier weitere Arztserien (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Nina Gummich spielt Dr. Ella Wendt

Schauspielerin Nina Gummich als Dr. Ella Wendt.
Schauspielerin Nina Gummich (30) in ihrer 'Charité'-Rolle als Dr. Ella Wendt. Foto: ARD/Stanislav Honzik

Sie ist die weibliche Hauptrolle der dritten Staffel der 'Charité' - Dr. Ella Wendt. Emanzipiert und ehrgeizig versucht sie sich gegen ihre männlichen Kollegen durchzusetzen und ihre Krebsforschung voranzutreiben.

Gespielt wird die junge Ärztin von Nina Gummich (30). Der Schauspielerin wurde die darstellende Kunst sozusagen in die Wiege gelegt, denn Nina stammt aus einer Leipziger Schauspielfamilie. Ihre Mutter ist Regisseurin Ann-Kathrin Gummich (57), deren Lebensgefährte und Ninas Adoptivvater ist 'Der Lehrer'-Schauspieler Hendrik Duryn (53).

Ihr Schauspiel-Debüt hatte Nina bereits im Alter von zehn Jahren in dem Film 'Love Letters - Liebe per Nachnahme'. Es folgten weitere Produktionen wie der Kinoerfolg 'Blue Print', der Fernsehfilm 'Allein unter Töchter', 'Polizeiruf 110: Der Tod und das Mädchen', die dritte Staffel 'Babylon Berlin' oder ihr neuster Film 'Toubab'.

Obwohl Nina Gummich schon in einigen TV- und Film-Produktionen mitwirkte und im Jahr 2009 sogar den 'Deutschen Fernsehpreis' gewann, ist ihre Rolle als Dr. Ella Wendt in der dritten Staffel der 'Charité' für sie etwas ganz besonders. "Ich trage auch die Verantwortung, den Zuschauer emotional auf eine Reise durch alle sechs Folgen mitzunehmen und die ganze Geschichte zusammenzuhalten", erklärt die Schauspielerin im Interview mit 'Bild am Sonntag'.

Mehr dazu: 'Charité' Staffel 3: Dr. Ella Wendt zwischen Liebe und Beruf

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Philipp Hochmair als Prof. Dr. Otto Prokop

Schauspieler Philipp Hochmair als Prof. Dr. Otto Prokop.
Schauspieler Philipp Hochmair (47) in seiner 'Charité'-Rolle als Prof. Dr. Otto Prokop. Foto: ARD/Stanislav Honzik

Prof. Dr. Otto Prokop ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Gerichtsmedizin und gilt an der 'Charité' in der dritten Staffel als Blutgruppen-Papst. Gespielt wird er von dem österreichischen Darsteller Philipp Hochmair (47). Und dieser hat nicht nur schauspielerisches Talent, sondern auch medizinisches Hintergrundwissen. Denn Philipps Mutter und sein Bruder sind Mediziner. Neben verschiedenen Theater-Arrangements wirkte er unter anderem in dem Kinofilm 'Das Experiment' mit und spielte zum Beispiel in den Fernsehproduktionen 'Polizeiruf 110: Wendemanöver', 'Bella Block: Blinde Liebe' oder 'SOKO Wien'.

Für Philipp Hochmair ist seine Rolle als Prof. Dr. Otto Prokop eine Ehre, denn im Interview mit der 'ARD' erklärt er: "Sein Bestreben – gegen den Willen des sozialistischen Systems – die wahre Sachlage der Todesumstände der an der Grenze erschossenen Flüchtigen der Nachwelt zu überliefern, macht ihn für mich zu einem Helden."

Auch spannend: Charité: Die Darsteller der ARD-Serie und ihre bisherigen Rollen

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Max Wagner spielt Dr. Alexander Nowack

Schauspieler Max Wagner als Dr. Alexander Nowack.
Schauspieler Max Wagner (37) in seiner Rolle als Dr. Alexander Nowack. Foto: ARD/Stanislav Honzik

Ständig mit sich im Zwiespalt, so wird Dr. Alexander Nowack in der dritten Staffel der Serie 'Charité' dargestellt. Häufig trifft er aus den richtigen Gründen die falschen Entscheidungen und gibt bei allen Hindernissen, die sich ihm in der DDR in den Weg stellen, nicht auf. Eine Eigenschaft, die Schauspieler Max Wagner (37) an seiner Figur sehr zu schätzen weiß. "Was ihn auszeichnet, ist, dass er trotz der Umstände nicht in den Westen flieht und sich stattdessen seiner Verantwortung an der Charité stellt. Das finde ich besonders spannend, denn damals wusste keiner, wie der Kampf der Systeme ausgeht", erklärt er im Gespräch mit der 'ARD'.

Neben seiner Rolle als Dr. Alexander Nowack spielte Wagner schon in einigen deutschen Kino- und Fernsehproktionen. Zum Beispiel in den Kinohits 'Das perfekte Geheimnis' und 'Der Fall Collini'. Außerdem stand Max Wagner bereits für 'SOKO Leipzig: Der Koffer', 'Der Alte: Fürs Kind allein' und für 'In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte: Die Prüfung' vor den Fernsehkameras.

Auch interessant: Charité: 5 Gründe, warum wir die Krankenhausserie lieben

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Nina Kunzendorf als Dr. Ingeborg Rapoport

Schauspielerin Nina Kunzendorf als Dr. Ingeborg Rapoport.
Schauspielerin Nina Kunzendorf (49) in ihrer Rolle als Dr. Ingeborg Rapoport. Foto: ARD/Stanislav Honzik

Ehrgeizig und mit voller Leidenschaft verfolgt Dr. Ingeborg Rapoport ihre Ziele als Kinderärztin in der dritten Staffel der 'Charité'. Eine Serien-Rolle, die Schauspielerin Nina Kunzendorf (49) schon während der Dreharbeiten sehr faszinierte. "Die Auseinandersetzung mit alten, patriarchalen, verkrusteten Strukturen hat sie nicht gescheut, im Gegenteil. Das imponiert mir zutiefst", erklärt sie im Gespräch mit der 'ARD'.

Auch Nina bringt etwas medizinisches Fachwissen mit in die Arztserie, denn ihr Vater ist Mediziner. Nach ihrem Studium an der 'Hochschule für Musik und Theater Hamburg' spielte sie zunächst am Theater, bis sie zum deutschen Fernsehen wechselte. So spielte sie zum Beispiel in verschiedenen Tatorten mit, bis sie 2011 mit Schauspieler Joachim Król (63) als Tatort-Kommissare für den 'Hessischen Rundfunk' die Nachfolge des Frankfurter Ermittlerteams Andrea Sawatzki (57) und Jörg Schüttauf (59) antrat. Für ihre Rolle der 'Lene Winter' in dem Film 'Phoenix' gewann sie den 'Deutschen Fernsehpreis' als beste Nebendarstellerin.

Auch spannend: Charité: Sönke Wortmann führt bei 2. Staffel nicht mehr Regie

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Uwe Ochsenknecht spielt Prof. Dr. Helmut Kraatz

Schauspieler Uwe Ochsenknecht spielt Prof. Dr. Helmut Kraatz.
Schauspieler Uwe Ochsenknecht (65) in seiner Rolle als Prof. Dr. Helmut Kraatz. Foto: ARD/Stanislav Honzik

Prof. Dr. Helmut Kraatz liebt seinen Beruf als Gynäkologe und Geburtshelfer. Und trotzdem war es für Schauspieler Uwe Ochsenknecht (65) eine Herausforderung den leidenschaftlichen Arzt in der dritten Staffel der 'Charité' zu spielen, wie er im Interview mit der 'ARD' erzählt. "Historische Figuren sind immer schwierig darzustellen, da man Vergleiche anstellen kann", erklärt Uwe Ochsenknecht, der privat im Jahr 1951 mit seinen Eltern die DDR verließ und nach Westdeutschland ging.

Bekannt wurde der Darsteller bereits 1981 durch den Film 'Das Boot'. Es folgten Kinohits wie zum Beispiel 'Männer' oder 'Männersache' und zahlreiche Fernsehproduktionen.

Lesen Sie hier: Charité: Der steinige Weg ehrgeiziger Frauen in die Medizin

Darsteller 'Charité' Staffel 3: Franz Hartwig als Dr. Curt Bruncken

Schauspieler Franz Hartwig als Dr. Curt Bruncken.
Schauspieler Franz Hartwig (35) in seiner Rolle als als Dr. Curt Bruncken. Foto: ARD/Stanislav Honzik

"Dr. Curt Bruncken ist ein selbstbewusster, genauer und praktisch denkender Chirurg", erklärt Schauspieler Franz Hartwig (35) seine Rolle als Dr. Curt Bruncken. In der dritten Staffel der 'Charité' verkörpert der Darsteller den eher bindungsunfähigen Arzt, dem seine Freiheit privat sowie im Beruf besonders wichtig ist.

Dass Franz Hartwig einmal Schauspieler wird, war ihm schon früh klar. Bereits als Jugendlicher spielte er Theater, bevor er seine Berufung zum Beruf machte. Es folgten Kinoerfolge, wie 'Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe' und 'A Most Wanted Man'. Auch dem Fernsehen war der darstellende Künstler nicht abgeneigt und Franz Hartwig ergatterte Rollen in Fernsehproduktionen wie 'Die Toten vom Bodensee – Die Braut', 'Morden im Norden' oder 'Notruf Hafenkante' und schließlich in der Arztserie 'Charité'.

Staffel 3 der Serie 'Charité' läuft ab dem 12. Januar 2021 dienstags ab 20:15 Uhr im Ersten. Der Sender zeigt insgesamt sechs Teile in Doppelfolgen. Bereits ab dem 5. Januar sind alle Episoden (zusammen mit denen der ersten beiden Staffeln) sowie eine Dokumentation vorab in der ARD-Mediathek abrufbar.

Mehr dazu: Charité: Auf die zweite Staffel müssen wir noch lange warten