Liebenswert wird geladen...
Kulinarischer Klassiker

Brotsuppe: Drei Rezepte für das Resteessen

Die Brotsuppe ist ein typisches Resteessen. Wir haben hier drei verschiedene Rezepte für die abwechslungsreiche Resteverwertung.

Die Sopa de ajo ist eine klassische Knoblauch-Brot-Suppe mit pochiertem Ei.
Die Sopa de ajo ist eine klassische Knoblauch-Brot-Suppe mit pochiertem Ei. MychkoAlezander / iStock

Resteverwertung mit christlichem Hintergrund

Es ist grundsätzlich schade, Lebensmittel wegwerfen zu müssen. Glücklicherweise gibt es zum Thema Resteverwertung viele Ideen und Rezepte, sodass die übrig gebliebenen Lebensmittel doch noch vor dem Müll gerettet werden können.

Lesen Sie auch: Altes Brot verwerten: Einfache Rezepte von süß bis herzhaft

Für altes Brot gibt es viele Möglichkeiten der Weiterverwertung, zum Beispiel für Frikadellen, zum Herstellen von Bröseln oder für Brotsuppe. Dass Brot so ungern weggeworfen wird, hat einen christlichen Hintergrund. Das tägliche Brot wurde früher mehr wertgeschätzt, es galt als sittlich verwerflich Brot, welches beim Abendmahl den Leib Christi vertritt, verderben zu lassen oder wegzuwerfen.

Vielleicht auch interessant für Sie: Frikadellen aus dem Backofen: Der Rezeptklassiker mal anders

Die ganz klassische Brotsuppe wird mit Schwarzbrot zubereitet, in südlichen Ländern wird Weißbrot verwendet.

In Frankreich wird Brotsuppe beispielsweise in Form von Zwiebelsuppe serviert (unter dem Video geht es mit Brotsuppen-Rezepten weiter).

Klassische Brotsuppe mit Schwarzbrot

Zutaten für vier Personen:

  • 200 g Brot

  • 1000 ml Fleischbrühe

  • 40 g Schweineschmalz

  • 2 Zwiebeln

  • 1 Bund Kerbel

  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Die Fleischbrühe kann frisch zubereitet werden, vom Vortag sein oder sie verwenden einfach Instantbrühe.

  2. Den Kerbel waschen und trocken schütteln, dann grob hacken. Den Schnittlauch waschen und trocken schütteln, in Röllchen schneiden. Die Zwiebel pellen und fein hacken. Das Brot in mittelgroße Würfel schneiden.

  3. Das Schmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anbraten.

  4. Die Brotwürfel in einen Topf geben, die heiße Brühe darüber gießen, die Zwiebelwürfel hinzugeben und alles durchziehen lassen. Die Brotsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mir Kerbel und Schnittlauch bestreuen.

Sopa de ajo

Zutaten für vier Personen:

  • 8 Zehen Knoblauch

  • 200 g altbackenes Weißbrot

  • 80 ml Olivenöl

  • 1 TL Piment d'Espelette

  • 1 l Hühnerbrühe

  • 4 Eier

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Brot in Würfel schneiden und diese in einer Pfanne in Olivenöl goldbraun rösten.

  2. Den Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden, mit zum Brot geben und kurz anbraten. Piment d'Espelette und alles mit der Brühe ablöschen und zehn Minuten köcheln lassen.

  3. Die Suppe einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln füllen. In die noch sehr heiße Suppe ein Ei pro Schüssel aufschlagen, dann kann die Sopa de ajo serviert werden.

Süße Brotsuppe aus Lettland

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Liter Wasser

  • 100 g altbackenenes Roggenbrot

  • 50 g Rosinen

  • 2 EL Zucker

  • Zimt

  • 2 Äpfel

  • 50 g Moosbeeren (auch Mus)

  • 50 g Sahne

  • Butter

Zubereitung:

  1. Das Brot in Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Butter leicht anrösten.

  2. Das Wasser zum Kochen bringen und damit die angerösteten Brotwürfel übergießen, etwa zehn Minuten ziehen lassen, dann die Flüssigkeit abseihen und zur Seite stellen.

  3. Die Brotmasse pürieren und die Flüssigkeit nach und nach unterrühren.

  4. Die Moosbeeren zermusen, die Äpfel in Spalten schneiden und alles mit Zucker, Zimt und Rosinen unter die Brotmasse rühren.

  5. Die Brotsuppe kurz aufkochen und dann abkühlen lassen. Vor dem Servieren kann ein Klecks Sahne auf die süße Brotsuppe gegeben werden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';