Liebenswert wird geladen...

Bob, der Streuner ist tot: Fans betrauern berühmten Kater

Große Trauer um Bob, den Streuner. Der berühmte Kater ist gestorben, seine Fans trauern mit Herchen James.

Bob, der Streuner.
Der berühmte Kater Bob ist gestorben. Shirlaine Forrest/Getty Images

Fans trauern um Bob, den Streuner

Ein roter Kater hat das Leben von James Bowen komplett verändert, als Bob, der Streuner wurde der Vierbeiner berühmt. Nun ist Bob, der Streuner tot. Diese traurige Nachricht verkündeten Herrchen James Bowen und der Verlag Hodder & Stoughten in den sozialen Netzwerken. James Bowen sagte: "Bob hat mir das Leben gerettet. So einfach ist das. Er gab mir so viel mehr als nur Kameradschaft. Mit ihm an meiner Seite fand ich eine Richtung und einen Zweck, die ich vermisst hatte. Der Erfolg, den wir gemeinsam mit unseren Büchern und Filmen erzielt haben, war wunderbar. Er ist mit Tausenden von Menschen zusammen und hat Millionen von Menschenleben berührt. Es gab noch nie eine Katze wie ihn. Und werde es nie wieder tun. Ich habe das Gefühl, dass das Licht in meinem Leben erloschen ist. Ich werde ihn nie vergessen."

Demnach verstarb Kater Bob am 15. Juni 2020, er wurde mindestens 14 Jahre alt. Das genaue Alter von Bob war nicht bekannt.

Der rote Kater hatte viele treue Fans, die Anteilnahme ist groß. Viele Katzenfreunde schreiben unter dem traurigen Beitrag auf Facebook, wie sehr sie das Buch 'Bob, der Streuner' berührt hat und sprechen seinem Herrchen ihr Beileid aus.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Kater Bob hat James Bowen das Leben gerettet

Die Geschichte um den roten Kater, der seinem Herrchen James Bowen in einer schweren Phase seines Lebens über den Weg lief, eroberte die Welt. James und Bob begegneten sich 2007, damals versuchte der Musiker verzweifelt von der Straße und den Drogen wegzukommen. Trotzdem nahm er den verletzten Straßenkater bei sich auf und pflegte ihn gesund.

Es entwickelte sich eine enge Verbundenheit zwischen Mensch und Tier, Bob stand seinem Herrchen in schweren Zeiten treu zur Seite, James Bowen betonte in späteren Interviews immer wieder, Bob habe ihm das Leben gerettet.

James Bowen schrieb das Buch 'Bob, der Streuner' und das ungleiche Paar wurde berühmt. Das Buch wurde in 26 Sprachen übersetzt und James und Bob zu kleinen Stars. Das Interesse an einem Film ließ nicht lange auf sich warten, die Geschichte des roten Straßenkaters der einem Musiker aus der Drogensucht half, wurde verfilmt.

Der Kater wurde in vielen Szenen von Bob höchstpersönlich gespielt, während James Bowen die Dreharbeiten überwachte, um sicher zu sein, dass es Bob jederzeit gut geht.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';