Obstkuchen Birnenkuchen: 3 einfache Rezepte

Birnenkuchen mit Walnüssen.
Birnenkuchen mit Walnüssen.
Inhalt
  1. Birnenkuchen mit Walnüssen und Schokolade
  2. Saftiger Birnenkuchen mit Créme fraîche
  3. Birnentate mit Baiser

Mit diesen drei einfachen Rezepten gelingt Birnenkuchen ganz leicht. Zudem ist für Abwechslung gesorgt.

Nicht nur der klassische Apfelkuchen ist sehr beliebt, ein saftiger Birnenkuchen hat ebenfalls treue Anhänger. In verschiedenen Varianten sorgt der Obstkuchen für köstliche Abwechslung beim Kaffeekränzchen.

 

 

Birnenkuchen mit Walnüssen und Schokolade

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 3 EL Milch
  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Walnusskerne
  • 6-8 Birnen
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-Unter-Hitze) vorheizen, eine Springform (28 cm Durchmesser) sorgfältig einfetten. Die Schokolade und die Walnüsse grob hacken und zur Seite stellen.
In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker gut vermengen. Unter ständigem Rühren nach für nach die Butter, die Eier und die Milch hinzugeben. Dann die Nüsse und die Schokolade unter den Teig heben und den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
Die Birnen schälen, halbieren und entkernen. Mit der Schnittfläche nach unten auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
Den Birnenkuchen etwa 60 Minuten backen. Um zu vermeiden, dass er zu dunkel wird, kann der Kuchen während der letzten zehn Minuten Backzeit mit Alufolie abgedeckt werden.
Den Birnenkuchen nach dem Backen gut auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Unter dem Video gheht der Artikel weiter.
 

 
 

Saftiger Birnenkuchen mit Créme fraîche

Zutaten:

  • 900g Birnen
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 EL Rum
  • 100g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Öl 
  • 100g Crème fraîche
  • 2 Eier 
  • Puderzucker
  • Zimt

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser 28 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand großzügig einfetten.
Das Mark aus der Vanilleschote kratzen, mit dem Zucker mischen und zur Seite stellen. Die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in grobe Schnitze schneiden. In eine flache Schüssel geben, mit einem Esslöffel Zucker bestreuen und den Rum darüber gießen. Etwa eine Stunde durchziehen lassen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und durchsieben. In einer Schüssel die Eier mit dem Öl, dem Salz, dem Zucker und der Créme fraîche verquirlen, die Backpulver-Mehl-Mischung dazugeben. Nun die Birnenschnitze unter den Teig heben und alles in die Springform füllen. Glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-Unter-Hitze) etwa 35 – 40 Minuten backen.
Den Birnenkuchen etwas auskühlen lassen und mit Puderzucker und Zimt bestreut lauwarm servieren.  

Lesen Sie auch: Apfel-Streuselkuchen: Das Rezept aus Omas Backbuch

 

Birnentate mit Baiser

Zutaten:

Für den Boden

  • 125 g Mehl
  • 125 g Vollkornmehl
  • 160 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für den Belag

  • 1 kg Birnen
  • 250 ml Weißwein
  • 60 g Zucker
  • 1 Zitrone 
  • 80 g gehobelte Mandeln

Für die Baiserhaube

  • 3 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung: 

Die Zutaten für den Boden miteinander vermengen und durchkneten, bis ein gleichmäßiger Mürbeteig entsteht. Dann in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gebutterte Tarteform (Durchmesser 26 cm) legen und einen Rand formen. Den Teig mit Backpapier abdecken und im vorheizten Backofen bei 160 Grad (Ober-Unter-Hitze) 30 Minuten goldbraun backen. Anschließend auskühlen lassen.
Für den Belag die Birnen schälen, halbieren, entkernen und grob würfeln. Die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Weißwein und dem Zucker kurz aufkochen. Die Birnenstücke hinzugeben, ein bis zwei Minuten köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen, auskühlen und abtropfen lassen. Währenddessen die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Nach dem Auskühlen die Hälfte der Mandeln auf den Tortenboden streuen, darauf die Birnenstücke verteilen.
Die Eiweiße mit dem Zitronensaft steif schlagen, den Puderzucker vorsichtig einrieseln lassen. Die fertige Masse auf den Birnen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Oberhitze) fünf bis zehn Minuten gratinieren.
Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit den restlichen Mandeln bestreuen.

Weitere leckere Rezepte finden Sie hier:
Apfel-Zimt-Kuchen mit Karotten: Das Rezept
Schmandtorte mit Pfirsichen: Das Rezept zum Selberbacken
Pflaumenkuchen: Die besten Rezepte für den Spätsommer


 

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!

 

Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Jetzt tolle Gewinne abstauben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.