Artenvielfalt Bienen-Volksbegehren "Rettet die Bienen" in Bayern kurz vor dem Ziel

In Bayern werden Unterschriften für ein Volksbegehren zur Erhaltung der Artenvielfalt gesammelt. Am Mittwoch endet die Aktion, es fehlen nur noch wenige Unterschriften zum Erfolg. 

Bienen-Volksbegehren in Bayern
Um die Artenvielfalt zu erhalten und das Insektensterben einzudämmen, läuft in Bayern aktuell ein Volksbegehren.
Inhalt
  1. 9,4 Prozent sprachen sich schon für die Erhaltung der Artenvielfalt aus
  2. Ministerpräsident Söder kündigte bereits einen runden Tisch zum Artenschutz an
  3. 'Sturm der Liebe'-Stars werben für Volksbegehren 
 

9,4 Prozent sprachen sich schon für die Erhaltung der Artenvielfalt aus

Knapp 900.000 Unterschriften konnten bisher von Umweltaktivisten für das Volksbegehren 'Artenvielfalt – Rettet die Bienen' gesammelt werden. Am Mittwoch (13.02.2019) endet die Aktion, drei Tage vor Fristende fehlten noch rund 50.000 Unterschriften zum Erfolg. 
Ziel des Volksbegehrens ist es, der bayerischen Landesregierung einen Gesetzesvorschlag vorzulegen, der das Insektensterben eindämmen soll. Um die Artenvielfalt in Bayern zu erhalten, sollen Ökolandflächen gefördert werden. 
Sollte das Volksbegehren am Mittwoch erfolgreich ausgehen, steht die CSU vor der schwierigen Aufgabe, eine Lösung zu entwickeln, die sowohl für Naturschützer, als auch für Landwirte zufriedenstellend ist. 

Lesen Sie auch: Zwei Wölfe im Kreis Niendorf und Pinneberg zum Abschuss freigegeben

 

Ministerpräsident Söder kündigte bereits einen runden Tisch zum Artenschutz an

Dass das Volksbegehren im Zeichen der Biene unabhängig vom konkreten Ergebnis ein großer Erfolg wird, zeichnete sich bereits in den vergangenen Wochen ab. Seit Beginn der Unterschriftenaktion am 31.01.2019 standen die Menschen, zum Beispiel auf dem Marienplatz in München, immer wieder Schlange, um ihren Teil für den Artenschutz beizutragen. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kündigte daher bereits in der vergangenen Woche an, dass es einen runden Tisch und umfassende Gesetzesänderungen zum Natur- und Artenschutz geben wird, auch unabhängig vom Ausgang des Volksbegehrens. Um dabei allen Parteien gerecht zu werden, sollen laut CSU-Chef nicht nur die Bienen gerettet, sondern auch die Bauern durch die Neuerungen nicht benachteiligt werden. Ganz im Sinne: "Rettet die Bienen und Bauern". Ob es im weiteren Schritt möglicherweise zu einem Volksentscheid kommt, bleibt abzuwarten. 

 

'Sturm der Liebe'-Stars werben für Volksbegehren 

Auch die Schauspieler der beliebten ARD-Serie 'Sturm der Liebe' setzen sich für die Rettung der Bienen ein und unterstützen das Volksbegehren zur Erhaltung der Artenvielfalt mit ihrer Unterschrift. Außerdem postete die 'Tina Kessler'-Darstellerin Christin Balogh ein inszeniertes Video, indem die Schauspieler der Serie summend dazu auffordern, bis zum 13.02.2019 für die Bienen zu unterschreiben. 

Es bleibt zu hoffen, dass andere Bundesländer nachziehen und so die Ökolandflächen in ganz Deutschland ausgebaut werden können.  

Das könnte Sie auch interessieren: 


Auch folgende Tier- und Pflanzenarten gelten bei uns in Deutschland als bedroht und sind auf der Roten Liste zu finden: 

 
Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.