Lecker und gesund Berliner Leber mit Äpfeln, Zwiebeln und Püree

Berliner Leber mit Äpfeln, Zwiebeln und Püree
Hmm, lecker! Leber lässt Liebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Leber mit Äpfeln ist ein leckeres Herbstgericht, das dank seiner wertvollen Nährstoffe sogar für Diabetiker bestens geeignet ist. Hier gibt es das Rezept.

Bei Leber scheiden sich die Geister: Der eine liebt sie, der andere bekommt schon beim Gedanken an den Verzehr eine Gänsehaut. Wer zu den Leber-Liebhabern gehört, kann sich glücklich schätzen: Dieses Gericht kommt mit schlanken 47 Gramm Kohlenhydraten pro Portion daher - sogar Diabetiker können deshalb reuelos zuschlagen! Das Rezept stammt aus dem "Diabetes-Journal" des Deutschen Diabetiker Bundes.

 

Leber mit Äpfeln und Püree: Der Einkaufszettel

Für zwei Portionen des Gerichts benötigen Sie:

  • 300 Gramm mehligkochende Kartoffeln
  • 300 Gramm frische dünne Kalbsleberscheiben
  • ein Esslöffel Mehl
  • drei Zwiebeln
  • einen kleinen Apfel, zum Beispiel Boskoop oder Braeburn (circa 100 Gramm)
  • einen Teelöffel Zitronensaft
  • zwei Esslöffel Rapsöl
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • eine Prise Salz
  • ein Esslöffel Halbfettbutter
  • etwas Pfeffer


Und so bereiten Sie das Herbstgericht zu:

  1.  Kartoffeln schälen, kalt waschen, vierteln und in Salzwasser kochen, bis sie gar sind.
  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  3. Leber kalt abwaschen, auf Küchenpapier abtrocknen und mit ein wenig Mehl von beiden Seiten bestäuben. 
  4. Apfel schälen und entkernen, in mitteldicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  5. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelringe darin scharf anbraten, Apfelscheiben zugeben und zusammen circa sechs Minuten auf mittlerer Stufe garen. Anschließend aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  6. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit einem Stampfer zerdrücken. Butter unterziehen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Mehr dazu lesen Sie hier: Wie Kartoffelpüree ganz besonders fluffig und lecker wird
  7. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen, Leber von beiden Seiten anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und von beiden Seiten weitere drei bis vier Minuten braten.

Leber und Püree auf Tellern anrichten, Apfel- und Zwiebelringe darauf verteilen - fertig!

Auch lecker dazu: Sauerkraut! Im Video zeigen wir, wie Sie es ganz besonders lecker zubereiten:

 

Eine Portion Leber mit Äpfeln, Zwiebeln und Püree hat 28 Gramm Eiweiß, 14 Gramm Fett, 47 Gramm Kohlenhydrate und fünf Gramm Ballaststoffe.

Auch diese Gerichte schmecken im Herbst besonders gut:

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!

 

Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.