Die wichtigsten Fragen Beipackzettel richtig verstehen: Darauf sollten Sie achten

Wer Medikamente einnimmt, sollte den Beipackzettel genau lesen.
Der Beipackzettel gibt Ihnen wichtige Informationen zur Einnahme eines Medikaments.
Inhalt
  1. Wann nehme ich meine Arznei, wenn "einmal täglich" im Beipackzettel steht?
  2. Mahlzeiten und Tabletten - was ist dabei zu beachten?
  3. Welche Mengenangabe ist mit "reichlich Flüssigkeit" gemeint?
  4. Sollte ich Medikamente immer bis zum Ende nehmen?

Als Laie ist man in Sachen Medikamenten schnell verunsichert. Wir beantworten Ihnen hier die wichtigsten Fragen dazu, was die Informationen im Beipackzettel einer Arznei über deren Einnahme verraten.

Die falsche Einnahme von Tabletten kann lebensgefährlich werden. Wir erklären, worauf Sie beim Lesen der Packungsbeilage achten sollten.

Auch für Sie interessant: Brauchen Frauen andere Medikamente als Männer?

 

Wann nehme ich meine Arznei, wenn "einmal täglich" im Beipackzettel steht?

Gemeint ist damit, dass Sie ein Medikament immer zur gleichen Uhrzeit einnehmen sollen - maximal zwei Stunden früher oder später. "Zweimal am Tag" heißt alle zwölf Stunden. "Dreimal täglich" bedeutet bei Antibiotika: das Medikament alle acht Stunden nehmen. Alle anderen Arzneimittel sind morgens, mittags und abends einzunehmen.

Sehen Sie hier, wie Sie ein natürliches Antibiotikum selbst herstellen können (Artikel geht unter dem Video weiter):

 
 

Mahlzeiten und Tabletten - was ist dabei zu beachten?

Ist in der Packungsbeilage die Rede von "nach dem Essen", heißt das: mindestens 30 bis 60 Minuten mit der Einnahme warten und frühestens zwei Stunden später erneut essen. "Nüchtern einnehmen" bedeutet: Sie sollten das Medikament 30 bis 60 Minuten vor dem Essen zu sich nehmen.

Lesen Sie auch:

Wechselwirkungen: Medikamente und Lebensmittel
Wechselwirkungen  

Lebensmittel und Medikamente

Lebensmittel haben Einfluss darauf, ob Medikamente anschlagen oder nicht.

 

Welche Mengenangabe ist mit "reichlich Flüssigkeit" gemeint?

Die Angabe bedeutet: mindestens 200 Milliliter. Bei der Wahl des Getränks sollten Sie außerdem beachten: Die Mineralien in Mineralwasser behindern die Wirkung einiger Medikamente. Mit Kaffee, Saft und Milch eingenommen, gelangen Präparate außerdem schneller in den Stoffwechsel und wirken stärker. Leitungswasser eignet sich daher am besten.

 

Sollte ich Medikamente immer bis zum Ende nehmen?

Ja. Halten Sie sich an diese Angabe. Gerade Antibiotika müssen über längere Zeit genommen werden, damit alle Bakterien abgetötet werden. Sonst passen sich die überlebenden Keime dem Mittel an und es wirkt in Zukunft nicht mehr.

Mehr zum Thema: Diese Tabletten sollten Sie nicht einfach absetzen

Kategorien:
2 Frühlingsblusen nur 59,90 €

Wählen Sie aus fünf außergewöhnlichen Mustern – speziell für Walbusch Woman entworfen – und starten Sie mit frischen Farben in den Frühling.

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.