Zuhause

Der richtige Badezimmerschrank – Badezimmerschränke mit dem gewissen Etwas

Wer träumt nicht von einer schönen Wellness-Oase als Badezimmer? Leider sieht die Realität oft anders aus: Den wenigen Platz im kleinen Badezimmer müssen sich die Pflegeprodukte mit Handtüchern, Schmutzwäsche und Reinigungsmitteln teilen. Mit einem geeigneten Badezimmerschrank können Sie jedes Badezimmer zu einem Ort der Ruhe und Entspannung machen. Wir haben die gängigsten Modelle näher untersucht.

Frau nimmt Kosmetik aus einem Badezimmerschrank heraus
In einem Badezimmerschrank können Sie Ihre Kosmetik platzsparend verstauen Foto: iStock/Tinatin1

Der passende Badezimmerschrank – so können Sie den Platz im Bad optimal nutzen

Gerade im Badezimmer ist oft zu wenig Platz, schließlich werden hier meistens nicht nur alle Dinge für die tägliche Pflege verstaut, sondern auch alles von Handtüchern bis zu Reinigungsmitteln. Hier helfen praktische Badezimmerschränke, die den gegebenen Platz sinnvoll ausnutzen und viel Stauraum bieten.

Mit den richtigen Badezimmerschränken können Sie im Badezimmer viel Stauraum gewinnen. Gleichzeitig wirkt der Raum ruhiger und größer, wenn alles ordentlich verstaut ist. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Der klassische Badezimmerschrank mit Spiegel verbindet Stauraum mit Funktionalität und nutzt den Platz über dem Waschbecken.

  • Der Waschbeckenunterschrank bietet die Möglichkeit, etwas unter dem Waschbecken zu verstauen. Außerdem verdeckt er das Abflussrohr unter dem Waschbecken.

  • Weitere praktische Badezimmerschränke, die den vorhandenen Platz optimal ausnutzen: beispielsweise besonders schmale Schränke und Hängeschränke.

Durch einen Unterwaschbeckenschrank und einen Spiegelschrank über dem Waschbecken gewinnen Sie Platz und Stauraum an einer einfach zugänglichen Stelle, die in jedem Badezimmer vorhanden ist und meistens etwa einen halben Quadratmeter einnimmt. Abhängig davon wieviel Platz Sie im Badezimmer haben, können Sie einen großen Badezimmerschrank aufstellen oder den Platz an den Wänden mit Hängeschränken oder Wandregalen nutzen. Neben geschlossenen Schränken können auch offene Regale für mehr Stauraum im Bad sorgen. Gleichzeitig bieten sie eine Stellfläche für Dekorationen. Allerdings können offene Regale mit vielen Gegenständen darin schnell zugestellt wirken. Hier helfen schöne Schachteln oder Kisten und Dekorationsideen fürs Bad, die gleichzeitig schön und nützlich sind.

Mehr Stauraum und Ordnung – Badezimmerschränke im Test

Es gibt viele Möglichkeiten, im Bad mehr Platz zu gewinnen. Wir haben uns die verschiedenen Schrankmodelle und ihre Preise näher angeschaut und festgestellt, dass die unterschiedlichen Stauraumlösungen verschiedene Preisklassen haben und dass es bei fast jeder Badezimmerschrankvariante auch günstigere und teurere Modelle gibt. Im Folgenden stellen wir Ihnen praktische Badezimmerschrankvarianten vor, die auch in einem kleinen Badezimmer für mehr Stauraum sorgen können.

Badezimmerschrank mit Spiegel für doppelte Funktionalität

Die einfachste Möglichkeit mehr Platz im Badezimmer zu schaffen, ist ein Badezimmerschrank mit Spiegel, mit dem der Platz über dem Waschbecken sinnvoll genutzt werden kann. Das Preissegment für Spiegelschränke beginnt bei etwa 30 Euro, daher ist ein Badezimmerschrank mit Spiegel insgesamt eine mittelpreisige Stauraumlösung.

Innerhalb der Kategorie Badezimmer Schrank mit Spiegel gibt es verschiedene Varianten und Preise. Diese Badezimmerspiegelschränke sind uns besonders aufgefallen:

VASAGLE Spiegelschrank:

Der VASAGLE Spiegelschrank kombiniert gleich drei praktische Aspekte für ein schönes und praktisch eingerichtetes Badezimmer: einen Spiegel, hinter Schranktüren versteckten Stauraum und eine offene Ablagefläche in Form eines Regalbretts unter dem Spiegel.

Details:

  • Maße: 54 x 55 x 15 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

  • Farbe: weiß, glänzende Oberfläche

  • Fächer / Ablagen / Extras:

  • Zwei mit Türen verschlossene Fächer mit je höhenverstellbaren Zwischenböden:

  • mit einer Spiegeltür (kann mit einer Spiegelleuchte versehen werden)

  • mit einer weißen Tür

  • eine offene Ablage unter dem Schrank (Höhe 19 cm)

  • Material: Holzwerkstoff

  • Artikelgewicht: 10,3 kg

  • Maximale Belastbarkeit: 15 kg

  • Preisklasse (Stauraumlösungen generell): mittelpreisig bis teuer

  • Preisklasse (Badezimmerschrank mit Spiegel): günstig

Besonderheiten:

Das Besondere an diesem Spiegelschrank ist, dass er eine Spiegeltür und eine normale Schranktür hat. Das ist praktisch, um Dinge zu verstauen, die zwar jeden Tag gebraucht werden, aber nicht unbedingt offen herumstehen sollen. Unter dem Schrank befindet sich ein offenes Regal mit 19 cm Höhe. Hier können Dekorationen oder dekorative Pflegeprodukte ausgestellt werden, die sofort griffbereit sein sollen.

RELAX4LIFE Spiegelschrank:

Der RELAX4LIFE Spiegelschrank verbindet offene Regalfläche mit geschlossenem Spiegelschrank in romantisch-elegantem Design. An beiden Seiten befinden sich je drei offene, halbrunde Ablageflächen und in der Mitte eine Spiegeltür mit elegantem weißen Rahmen.

Details:

  • Maße: 65 x 63 x 17 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

  • Farbe: weiß, lackiert

  • Fächer / Ablagen / Extras:

  • Zwei offene halbrunde Regale mit je drei Ablageflächen an den Seiten

  • Ein Schrankfach mit vier Ablageflächen hinter einer Spiegeltür

  • Material: Holzwerkstoff (MDF)

  • Artikelgewicht: 10 kg

  • Maximale Belastbarkeit: 20 kg

  • Preisklasse (Stauraumlösungen generell): mittelpreisig bis teuer

  • Preisklasse (Badezimmerschrank mit Spiegel): mittelpreisig

Besonderheiten:

Das Besondere an diesem Spiegelschrank ist, dass der Spiegel innerhalb der Spiegeltür durch das Holz eingerahmt ist und die Tür einen Türgriff hat. So werden Fingerabdrücke auf dem Spiegel verhindert. Außerdem bieten die beiden Regale viel Platz für Dekorationen oder Dinge, die besonders schnell erreichbar sein sollen.

Schildmeyer Spiegelschränke:

Die Schildmeyer Spiegelschränke mit Beleuchtung kommen im modernen vollverspiegelten Design.

Details:

  • Maße: 70,5 x 72,3 x 16 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

  • Farbe: Steingrau, Silberfichte, Findus, Eiche Landhaus oder Panameeiche

  • Fächer / Ablagen / Extras:

  • Drei durch Spiegeltüren verschlossene Fächer mit je zwei höhenverstellbaren Einlegeböden aus Glas

  • Helle LED-Beleuchtung über den Spiegeln

  • Mit Schalter- und Steckdosenkombination

  • Verschiedene Farboptionen

  • Material: Melaminharzbeschichtete Spanplatte

  • Artikelgewicht: 20 kg

  • Maximale Belastbarkeit: keine Angabe

  • Preisklasse (Stauraumlösungen generell): mittelpreisig bis teuer

  • Preisklasse (Badezimmerschrank mit Spiegel): teuer

Besonderheiten:

Das Besondere an diesem Spiegelschrank ist, dass eine Stecker- Schalterkombination im Schrank integriert ist. So können elektrische Geräte wie ein Rasierer oder eine elektrische Zahnbürste direkt mit Strom versorgt werden oder im Schrank aufgeladen werden. Außerdem ist die helle Beleuchtung ideal für das morgendliche Make-Up bzw. die Rasur.

Waschbecken mit Unterschrank für extra Stauraum

Badezimmerschrank und Waschbecken lassen sich mit einem Unterwaschbeckenschrank platzsparend kombinieren. Uns gefällt der Waschbeckenunterschrank von Homfa besonders gut, da er offenen und geschlossenen Stauraum kombiniert und eine zusätzliche Ablagefläche neben dem Waschbecken schafft.

Details:

  • Maße: 90 x 60 x 30 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

  • Farbe: Badezimmerschrank weiß, lackierte Oberfläche

  • Fächer / Ablagen / Extras: ein offenes Regal mit drei Einlegeböden und einen geschlossenen Schrank mit zwei Türen und einem höhenverstellbaren Einlegeboden

  • Material: Holzwerkstoff

  • Artikelgewicht: 10 kg

  • Maximale Belastbarkeit: 8 kg pro Einlegeboden

  • Preisklasse: teuer

Besonderheiten:

Der Badezimmerschrank ist etwas breiter als ein normales Waschbecken, dadurch entsteht eine zusätzliche Ablagefläche neben dem Waschbecken. Auf der linken Seite des Schranks befindet sich ein offenes Regal. Hier können Sie Dinge verstauen, die besonders gut erreichbar sein sollen, wie beispielsweise Handtücher. Der Abfluss des Waschbeckens wird hinter den Schranktüren des Waschbeckenunterschranks versteckt. Der Einlegeboden des Schranks ist höhenverstellbar, sodass Sie auch größere Putzmittelflaschen bequem verstauen können.

Mit einem besonders schmalen Badezimmerschrank kleine Nischen nutzen

Mit einem schmalen Badezimmerschrank können Sie zusätzlichen Platz im Bad gewinnen wie beispielsweise mit dem praktischen Nischenregal von TRI. Das Regal hat offene Ablageflächen und bietet ausreichend Stauraum in 2 Schubladen.

Details:

  • Maße: 15 x 136 x 33 cm (Breite x Höhe x Tiefe)

  • Farbe: weiß, lackierte Oberfläche

  • Fächer / Ablagen / Extras: praktischer Stauraum durch zwei Schubladen, ein kleines Schrankfach mit Klapptür, darüber ein von drei Seiten zugängliches Regal mit einem Zwischenboden

  • Material: Holzwerkstoff

  • Artikelgewicht: 15 kg

  • Maximale Belastbarkeit: 8 kg pro Einlegeboden

  • Preisklasse: mittelpreisig

Besonderheiten:

Dadurch, dass das Regal mit 15 cm Breite sehr schmal ist, findet es überall Platz. Die beiden offenen Regalfächer sind außerdem von drei Seiten zugänglich, da der Regalbereich auf der einen Seite nur mit einer Stange und nicht mit einer Seitenwand gestützt wird.

Mit welchen Badezimmerschränken kann ich am meisten Platz sparen?

Die beliebtesten Möglichkeiten im Bad Stauraum zu schaffen, sind den Badezimmerschrank hängend zu montieren und die Kombination Badezimmerschrank Waschbecken. Ein hängender Badezimmerschrank mit Spiegel ist perfekt für den Platz über dem Waschbecken geeignet. Außerdem gibt es viele Hängeregale und Hängeschränke ohne Spiegel.

Eine weitere Möglichkeit den Platz optimal zu nutzen, sind Nischenregale und schmale Schränke. Diese haben den Vorteil, dass sie nicht an der Wand befestigt werden müssen und sind daher auch für vollgeflieste Badezimmer geeignet.

Duschregale sind eine weitere sehr praktische Möglichkeit im Bad weiteren Stauraum zu erzeugen. Sie können oft an die Duschstange gehängt oder ohne Bohren mit einer Teleskopstange zwischen Boden und Decke montiert werden wie das praktische Eckregal von AYNEFY.

Wie kann ich den Platz im Badezimmerschrank am besten nutzen?

Die meisten Badezimmerschränke haben nur einen Einlegeboden und bieten dadurch nur zwei Ablageflächen. Mit einem Hängeregal können Sie eine weitere Ablagefläche hinzufügen. Wenn Ihr Badezimmerschrank keinen Einlegeboden hat, wie es beispielsweise bei manchen Waschbeckenunterschränken der Fall ist, können Sie mit einem einfachen Trick zusätzlichen Stauraum gewinnen: Bringen Sie eine Vorhangstange oder eine Kleiderstange einige Zentimeter unter der Decke des Schranks an. Hier können Sie Reinigungsmittel in Sprühflaschen am Griff aufhängen und gewinnen gleichzeitig freien Platz auf dem Schrankboden.

Fazit: Ein Badezimmerschrank mit Spiegel ist die beste Platzsparlösung

Von allen Möglichkeiten den meisten Stauraum aus einem kleinen Badezimmer herauszuholen, haben uns die Spiegelschränke von RELAX4LIFE und VASAGLE am meisten überzeugt. Das liegt daran, dass sie in fast jedem Badezimmer eingesetzt werden können. Die Wand über dem Waschbecken ist meistens sehr stabil und hat in Mietwohnungen oft schon vorgebohrte Löcher durch den Vormieter. Dadurch ist eine schnelle und einfache Montage möglich, ohne dabei die Wand zu beschädigen. Gleichzeitig überzeugt uns die Doppelfunktion aus Spiegel und Stauraum.