Liebenswert wird geladen...
Der richtige Schwung

Augenbrauenstift: So haben Sie den Bogen raus

Der Augenbrauenstift darf heute in keiner Schminksammlung mehr fehlen. Doch wie benutzen wir ihn richtig und welcher Brauenschwung passt zu welchem Gesicht?

Mit einem Augenbrauenstift verleihen Sie Ihrem Gesicht einen ganz neuen Ausdruck.
Mit einem Augenbrauenstift verleihen Sie ihrem Gesicht neuen Ausdruck. Aber wie benutzt man ihn richtig? MarkFGD / iStock

Bevor Sie den Augenbrauenstift ansetzen, sollten Sie sich über ein paar Fragen Gedanken machen. Denn zu jeder Gesichtsform gehört ein Brauenschwung, der das Gesicht in harmonischen Einklang bringt.

Augenbrauenstift: Die richtige Vorbereitung

Schritt 1: In welcher Gesichtsform finden Sie sich am ehesten wieder?

Bei einem ovalen beziehungsweise langen Gesicht steht Ihnen eine flache Augenbraue optimal. Es lässt das Gesicht etwas kürzer wirken. Ein rundes Gesicht verträgt eher eine geschwungene Augenbraue, sie streckt das Gesicht und verschmälert optisch. Eckige Gesichter lassen sich durch eine leicht spitze Augenbraue verfeinern. Eine rund zulaufende Augenbraue macht herzförmige Gesichter feiner und lässt breite Gesichtspartien schmaler erscheinen.

Schritt 2: Hat Ihre Braue schon die richtige Grundform und muss nur aufgefüllt beziehungsweise definiert werden? Dann brauchen sie den richtigen Augenbrauenstift.

Unsere zwei Favoriten, einen dunkleren und einen helleren Augenbrauenstift finden Sie hier:

Schritt 3: Sollten Ihre Brauen neu gefomt werden? Lassen Sie am besten beim ersten Mal einen Profi ran. Das Nachzupfen zu Hause ist dann leichter.

So stylen Sie sich richtig mit Augenbrauenstift und Co.

Wenn Sie für einen besonderen Abend Ihre Brauen top in Szene setzen und Ihnen mehr Ausdruck verleihen wollen, dann geht das am einfachsten mit hochpigmentierten Stiften. Cremige Texturen formen und betonen die Brauen in einem Schritt.

Möchten Sie störrische Härchen schneiden, sollten Sie sie dafür zuerst mit einer Mini-Bürste in Wuchsrichtung kämmen - dann lassen sich einzelne Übersteher problemlos kürzen. Speziell geformte Scheren eignen sich dabei wunderbar als Brauenbändiger, da sie die Nase einfach umrunden und so aus jedem Winkel schneiden können.

Spezielle Seren verlängern außerdem die Wachstumsphase der einzelnen Brauenhärchen und wecken "schlafende" Haarwurzeln auf. Extrafülle liefert ein Serum, das zusätzlich haarähnliche Naturfasern beinhaltet und so optisch noch mal Volumen gibt.

Ein tolles Wimpernserum findet ihr hier:

So wenden Sie Augenbrauenstifte richtig an

Um die Brauenform vorzuzeichnen, eignen sich Stifte mit einer sanften Textur. Möchten Sie die Braue mit Farbe auffüllen, sollte der Farbton entweder identisch oder eine Nuance heller als die eigenen Härchen sein.

Im Video: Praktische Schmink-Tipps für Brillenträgerinnen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';