Liebenswert wird geladen...
Ikone mit Herz

Audrey Hepburn - Ihre harte Jugend vergaß sie nie

Audrey Hepburn war atemberaubend elegant und mädchenhaft anmutig. Doch das Herz der glamourösen Diva schlug vor allem für Kinder, denen sie eine harte Jugend wie ihre eigenen ersparen wollte.

Audrey Hepburn im Jahr 1973.
Audrey Hepburn im Jahr 1973. Keystone/Getty Images

Wunderschön und bezaubernd: Auf wenige Frauen passt diese Beschreibung so gut wie auf Audrey Hepburn. Am 20. Januar 1993 starb sie mit erst 63 Jahren in ihrem Haus am Genfersee. Am 4. Mai 2018 hätte Audrey Hepburn ihren 89. Geburtstag gefeiert. Noch heute wird die Film-Diva für ihre Schönheit verehrt. Doch sie selbst sah sich ganz anders: "Ich hätte nie gedacht, dass ich mit einem Gesicht wie meinem beim Film landen würde."

Audrey Hepburn war eine echte Ikone.
Audrey Hepburn war eine echte Ikone. Getty Images

Als sie sechs war, verließ der Vater John († 60) die Familie. Der frühe Verlust verfolgte Audrey lebenslang. Die Familie erlebte große Not, oft war kein Geld für Essen da. Audreys Herz gehörte dem Tanzen: Ihrer Ballett-Ausbildung verdankte sie jene elfenhafte Eleganz, die sie so einzigartig machte. Sie begann mit der Schauspielerei, und die französische Schriftstellerin Colette († 81) holte sie an den New Yorker Broadway. Dort entdeckte man Audrey 1951 für Hollywood. Im Film Ein Herz und eine Krone strahlte sie als Prinzessin Anne an der Seite von Gregory Peck († 87). Das machte sie so gut, dass sie dafür einen Oscar bekam!

Audrey symbolisierte ein ganz neues Schönheitsideal: Sie verkörperte die ewig mädchenhafte Frau, unschuldig, aber raffiniert. Der französische Modemacher Hubert de Givenchy (81) kreierte für sie einen völlig neuen Modestil. Sie selbst sagte dazu: "Frauen können aussehen wie ich, wenn sie sich die Haare hochstecken, große Sonnenbrillen und ärmellose Kleider tragen."

"Ein Kind zu haben, das war immer meine wahre Persönlichkeit“, behauptete die Schauspielerin einmal von sich. 1954 heiratete sie den Schauspieler Mel Ferrer († 90), 1960 kam Sohn Sean zur Welt. Doch die Ehe zerbrach. 1969 heiratete Audrey den italienischen Psychiater Andrea Dotti († 69), mit ihm bekam sie den Sohn Luca (47). Auch diese Ehe wurde geschieden. Ihr Glück fand Audrey schließlich mit Robert Wolders (81). In den letzten Jahren ihres Lebens erkannte sie ihre eigentliche Berufung: Sie wurde UNICEF-Sonderbotschafterin, setzte sich für arme Kinder ein. Das tat sie sehr überzeugend: Denn ihre eigene harte Kindheit hatte Audrey nie vergessen!
Bis heute verehrt man sie für ihre Schönheit.

Quelle: Mach mal Pause

Sehen Sie im Video: Die romantischsten Filmpaare aller Zeiten

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';