Emotionale Livesendung

'Aktenzeichen XY': Verzweifelte Suche nach junger Schwarzwald-Wanderin

Am Mittwoch, 29. Juni 2022, lief zum ersten Mal die neue Spezialsendung von 'Aktenzeichen XY': Bei 'Aktenzeichen XY... Vermisst' wurden Personen vorgestellt, die verschwunden sind und seitdem verzweifelt von Polizei und Angehörigen gesucht werden.

'Aktenzeichen XY... ungelöst': Moderator Rudi Cerne steht in der Studiokulisse.
Am Mittwoch, 29. Juni 2022, lief zum ersten Mal die neue Spezialsendung 'Aktenzeichen XY... Vermisst'. Foto: ZDF / Nadine Rupp

Erstmals stellte Moderator Rudi Cerne (63) am 29. Juni 2022 in einer Sondersendung von 'Aktenzeichen XY' vier mysteriöse Vermisstenfälle vor - darunter das rätselhafte Verschwinden der damals 26 Jahre alten Wanderin Scarlett Salice. Nun gibt es dank der Ausstrahlung neue Hinweise in dem Fall.

Heiße Spur im Vermisstenfall Scarlett Salice?

Nachgestellte Szene aus 'Aktenzeichen XY... Vermisst' : Scarlett Salice wandert gerne.
Nachgestellte Szene aus 'Aktenzeichen XY... Vermisst' : Scarlett Salice wandert gerne.

Scarlett Salice aus Bad Lippspringe in Nordrhein-Westfalen verschwand im September 2020 nach einer Wanderung im Schluchtensteig im Schwarzwald spurlos. Zuletzt wurde sie am 10. September 2020 auf einem Parkplatz zwischen Todtmoss und Wehr gesehen - dann verliert sich ihre Spur.

Die letzten Tage vor ihrem Verschwinden wurden in einem Video nachgestellt und gestern gezeigt. Darin sprachen auch ihre Eltern und Scarletts Freundin Vanessa, die die junge Frau im Anschluss an ihre Wanderung besuchen wollte, über ihre Suche und darüber, wie sie die Hoffnung nicht aufgeben. Er könne nicht aufgeben, sagte ihr Vater unter Tränen. "Ein Kind darf keine Erinnerung werden". 12.000 Euro Belohnung sind mittlerweile für Hinweise ausgesetzt, die zur Klärung des Falls führen.

Der Film bewegte die Fans von 'Aktenzeichen XY' sehr - und es gab ungewöhnlich viele Hinweise. Gut 50 Leute, die meinen, Scarlett mit ihrem auffälligen roten Rucksack im Südschwarzwald gesehen zu haben – riefen an. Darunter waren auch Personen, die glauben, Scarlett noch nach ihrem Stopp auf dem Parkplatz gesehen haben. Ein Anrufer sagte, er habe eventuell einen Gegenstand gefunden, den die junge Wanderin am 10. September im Edeka-Markt von Todtmoos gekauft hatte.

All diesen Hinweisen wird die ermittelnde Polizei nun nachgehen.

Erfahren Sie in dem Video spannende Fakten zur True Crime-Serie 'Aktenzeichen XY... ungelöst'. Der Artikel geht unten weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

15-jähriger Ausreißer kehrt nie zurück

Till Ramming (15) aus Markt Bibart in Mittelfranken machte sich vor fünf Jahren, am 16. September 2017, auf - er wollte ein neues Leben fern von seinem Elternhaus beginnen. Denn zuhause und in der Schule lief es nicht immer gut für den Teenager. Er reist zu einem erwachsenen Freund in Lingen, den über das Computerspielen im Internet kennengelernt hat und den er auch schon zuvor mehrmals besucht hatte. Dort kann er nicht bleiben, also bitte er das Jugendamt um Hilfe. Jedoch wird ihm vom Jugendamt geraten, sich an das Amt in seinem Heimatort zu wenden. Für Till wurde eine Bahnrückfahrt organsiert - doch an kam er nie.

Als letztes Lebenszeichen gilt ein Telefonat mit einem Schulfreund im Oktober 2017. Doch was geschah danach? Mittlerweile wäre Till 22 und es ist unklar, wo er sich aufhält. Wie die ermittelnden Beamten im ZDF sagten, kann auch ein Verbrechen nicht mehr ausgeschlossen werden.

Noch ist nicht bekannt, ob die Polizei nach dem Ausstrahlen der Sendung vielversprechende Hinweise erhielt. Bereits während der Sendung gab es jedoch 40 bis 50 Anrufe - einige Zeugen wollen Tim in Norddeutschland gesehen haben. Der Erste Kriminalhauptkommissar Manfred Hänßler von der Kripo Ansbach sagte dazu: "Wir werden allen Hinweisen selbstverständlich nachgehen. Doch unsere Hoffnung ist nach wie vor, dass Till sich persönlich meldet."

Leipziger Studentin spurlos verschwunden

Yolanda Klug (23), Studentin aus Leipzig, verlässt an einem Tag ihre Wohngemeinschaft. Nach jetzigen Erkenntnissen soll sie ihre Wohnung in der Leipziger Körnerstraße am 25. September 2019 gegen 14.15 Uhr verlassen haben, um mit dem Bus zu Ikea nach Günthersdorf zu fahren. Dabei wurde sie noch von einem Busfahrer gesehen. Doch seitdem fehlt von der jungen Frau jede Spur. Die Polizei tappt im Dunkeln - auch ihr Fall wurde bei 'Aktenzeichen XY' vorgestellt.

Mit diesem Video wurde der Fall im ZDF vorgestellt:

Hund und Herrchen verschwinden nach Spaziergang spurlos

Walter Schuster, 58, aus Meiningen in Thüringen ging im Juli 2021 spät mit seinem Hund Zeus, ein 60 Kilogramm schwerer Dogo Canario, Gassi. Seien Familie kommt besorgt früher aus dem Urlaub, nachdem sie nichts mehr von ihm hören.

Nach Ausstrahlung der Sendung meldeten sich unter anderem Zeugen, die einen herrenlosen Hund gesehen haben, der Zeus ähnelt. Ob es sich dabei um das Tier Walter Schuster handelt, wird die Polizei nun prüfen.

Insgesamt gab es nach Ausstrahlung der Sendung zirka 230 Hinweise. Dies wurde auf Facebook mitgeteilt:

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unserer Übersicht: 'Aktenzeichen XY': Nächste Sendertermine und Ergebnisse der letzten Sendung

* Affiliate Link