Schön, dass ihr wieder da seid!

8 schöne Frühlingsblumen und wie Sie sie richtig pflegen

Diese acht Blumen kündigen den Frühling in Ihrem Garten an. Wir erklären, wie Sie sie zum Strahlen bringen - und erhalten.

Frühlingsblume Krokus
(1/8) emer1940 / iStock

Krokus

Blütezeit der Krokusse

Die kleine Zwiebelpflanze hat von Januar bis April ihre Blütezeit. Die Blüten von Krokussen können violett, blau, weiß, orange oder gestreift sein.

Krokusse pflanzen

Krokusse pflanzt man im September oder Oktober. Die Blumen gedeihen an einem sonnigen Plätzchen, im Rasen, in einem Blumenbeet oder an einem Gehölzrand besonders gut.

Pflege von Krokussen

Krokusse vertragen keine Nässe, daher müssen Sie reichlich Sand in das Pflanzloch geben. Bei der Pflege gilt sonst nichts Weiteres zu beachten, außer die Pflanze im Winter vor Frost zu schützen.

Frühlingsblume Hyazinthe
(2/8) Alex Potemkin / iStock

Hyazinthen

Blütezeit von Hyazinthen

Hyazinthen tragen violette, blaue, gelbe, weiße, rosa oder mehrfarbige glocken- oder traubenartige Blüten. Die Blütezeit der Spargelpflanze ist von April bis Mai.

Hyazinthen pflanzen

Bei der Pflanzung sollten Sie beachten, dass der Boden humusreich, nährstoffreich und nicht zu feucht ist. Hyazinthen bevorzugen einen sonnigen Standort. Sie können die Pflanze in Töpfen oder in ein Gartenbeet pflanzen.

Pflege von Hyazinthen

Hyazinthen benötigen viel Feuchtigkeit, daher sollten Sie die Pflanze bei Trockenheit oft genug gießen, damit sie gut gedeihen kann.

Frühlingsblume Märzenbecher
(3/8) ClaraNila / iStock

Märzenbecher

Blütezeit von Märzenbecher

Der Märzenbecher, oder auch Frühlingsknotenblume genannt, trägt in seiner Blütezeit – von Februar bis April - weiße Blüten.

Märzenbecher pflanzen

Der Boden der Frühlingsblume sollte humusreich, nährstoffreich und feucht sein. Pflanzen Sie den Märzenbecher an ein halbschattiges oder schattiges Plätzchen in Ihrem Garten. Die Pflanzzeit ist von September bis Oktober.

Pflege von Märzenbecher

Der Märzenbecher ist im Allgemeinen sehr pflegeleicht und benötigt im Winter keinen Frostschutz.

Frühlingsblume Narzisse
(4/8) gretanrk / iStock

Narzisse

Blütezeit von Narzissen

Die Osterglocken können weiße, gelbe oder orange Blüten haben. Blütezeit ist von Februar bis Mai.

Narzissen pflanzen

Sie können Narzissen ins Beet oder in Töpfen oder Kästen pflanzen. Pflanzen Sie die Zwiebel der Narzisse bestenfalls im September - Sie können die Zwiebeln aber auch noch im Winter pflanzen, solange der Boden frostfrei ist.

Pflege von Narzissen

Narzissen sind pflegeleicht und stellen keinen besonderen Anspruch an den Standort. Was Sie beachten sollten, ist, dass der Boden nicht über einen längeren Zeitraum zu trocken wird.

Frühlingsblume Primeln
(5/8) Viorika / iStock

Primeln

Blütezeit von Primeln

Die bunten Blüten der Primeln sorgen bereits im Winter für Frühlingsstimmung. Die Blütezeit ist von Februar bis Mai.

Pflege und Standort

Primeln sind sehr pflegeleicht und gedeihen in einem nährstoffreichen Boden an einem sonnigen oder halbschattigen Plätzchen besonders gut. Primeln können Sie sowohl im Topf als auch im Beet pflanzen. Bei starkem Frost sollten Sie Primeln abdecken.

Frühlingsblume Schneeglöckchen
(6/8) Leo Malsam / iStock

Schneeglöckchen

Blütezeit von Schneeglöckchen

Schneeglöckchen erblühen im Januar oder Februar. Die tragen eine einzelne weiße Blüte, die glockenförmig nach unten hängt.

Schneeglöckchen pflanzen

Schneeglöckchen sollten Sie direkt nach dem Kauf einpflanzen, da sie bei höheren Temperaturen schnell austrocknen. Ob unter Sträuchern, Bäumen, auf halbschattigen Rasenflächen oder zwischen Ziergehölzen, Schneeglöckchen gedeihen an den unterschiedlichsten Plätzen. Die Pflanzzeit ist im Herbst.

Schneeglöckchen pflegen

Im humusreichen und feuchten Boden gedeihen Schneeglöckchen am besten.

Frühlingsblume Tulpen
(7/8) swkunst / iStock

Tulpen

Blützeite von Tulpen

Tulpen zählen mit ihren kräftigen bunten Blüten zu den beliebtesten Frühlingsblumen.

Standort und Pflege

Sie wachsen in sonnigen Beeten und werden vorzugsweise auch gerne als Schnittblumen in Vasen verwendet. Beim Pflanzen – Ende November oder Ende Oktober - sollten Sie darauf achten, dass die Zwiebel dauerhaft ausreichend Wasser bekommt.

Lesen Sie auch: So bleibt der Tulpenstrauß länger frisch

Frühlingsblume Winterling
(8/8) emer1940 / iStock

Winterling

Blütezeit vom Winterling

Winterlinge sprießen von Februar bis März gelbe Blüten.

Standort und Pflege

Winterlinge gedeihen in einem nährstoffreichen, humusreichen und lockeren Boden am besten. Bewässern Sie den Winterling oft genug, aber versuchen Sie Staunässe zu vermeiden. Winterlinge bevorzugen einen Platz in der Sonne oder im Halbschatten.

Autorin: Alice Beller

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';