Rote Bete, Ananas & Co. 6 blutdrucksenkende Lebensmittel, die ganz natürlich helfen

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck? Von Ananas über Wassermelone bis hin zu Roter Bete - wir verraten, was Sie problemlos schlemmen dürfen, wenn Sie unter Bluthochdruck leiden.

Inhalt
  1. Mit Lebensmitteln Bluthochdruck natürlich senken
  2. Bluthochdruck mit Hibiskustee natürlich senken
  3. So kann Ihnen Rote-Bete-Saft helfen
  4. Mit Naturjoghurt den Blutdruck senken
  5. Wie Ihnen Wassermelone ganz natürlich helfen kann
  6. Ananas gilt als blutdrucksenkendes Lebensmittel
  7. Mit Datteln gegen Bluthochdruck vorgehen

Jeder dritte Deutsche ist von Bluthochdruck betroffen. Es ist ein schleichender Prozess, der die Blutgefäße schädigt. Leider macht sich der zu hohe Blutdruck häufig erst dann mit Beschwerden bemerkbar, wenn er bereits Schaden angerichtet hat. Aber es gibt eine gute Nachricht: Mit der richtigen Ernährung lässt sich der Blutdruck regulieren. Wir stellen Ihnen 6 Lebensmittel vor, die Sie bedenkenlos essen können.

Mehr zum Thema hoher Blutdruck: Welche Medikamente gibt es und wie wirken sie?

 

Mit Lebensmitteln Bluthochdruck natürlich senken

Lesen Sie hier, wie Sie auf natürlichem Weg mithilfe der richtigen Ernährung Ihren Blutdruck senken können. Wir stellen Ihnen 6 blutdrucksenkende Lebensmittel vor:

  • Hibiskus
  • Rote Bete
  • Naturjoghurt
  • Wassermelone
  • Ananas
  • Datteln
     
 

Bluthochdruck mit Hibiskustee natürlich senken

Studien haben bewiesen: Wer drei große Tassen Hibiskustee pro Tag trinkt, kann innerhalb von sechs Wochen seinen Blutdruck messbar senken. Auslöser dafür sind die enthaltenen Anthocyanen. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Blutgefäße gestärkt werden und verhindern, dass sie sich zusammenziehen und den Druck so erhöhen. Geben Sie einfach zwei Teelöffel getrocknete Hibiskus-Blüten in einen Liter kochendes Wasser und lassen das Ganze fünf bis zehn Minuten ziehen.

Auch interessant: Kräutertees für neue Energie

 

So kann Ihnen Rote-Bete-Saft helfen

Die violette Knolle soll den Blutdruck genauso gut senken können wie Medikamente. In Studien wurde gezeigt, dass 500 Milliliter Rote-Bete-Saft besonders effektiv sind - das entspricht etwa zwei Knollen. Sie können die Rote Bete mit einem Entsafter selbst in ein blutdrucksenkendes Getränk verwandeln. Alternativ gibt es Rote-Bete-Saft auch in Reformhäusern oder Bioläden zu kaufen. Wem das Getränk zu erdig schmeckt, kann es mit Wasser mischen oder zusammen mit Apfel- oder Möhrensaft trinken.

Mehr dazu: Rote-Bete-Rezepte - 4 leckere und gesunde Varianten

Sehen Sie hier, was Sie beim Blutdruckmessen vermeiden sollten (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Mit Naturjoghurt den Blutdruck senken

Auch Joghurt gilt als blutdrucksenkendes Lebensmittel. Der regelmäßige Konsum von Naturjoghurt lässt, laut einer US-Studie, nämlich das Risiko für Bluthochdruck um 31 Prozent sinken. Damit sich dieser Effekt einstellt, genügen schon zwei Becher à 200 Gramm pro Woche.

Lesen Sie auch: Löst zu viel Salz wirklich Bluthochdruck aus?

 

Wie Ihnen Wassermelone ganz natürlich helfen kann

Auch die Wassermelone kann als Snack zwischendurch den Blutdruck senken. Dafür verantwortlich ist die enthaltene Aminosäure Citrullin. Vom Körper aufgenommen, wird sie in die Aminosäure Arginin umgewandelt. In dieser Form wirkt sie gefäßerweiternd. So kann das Blut besser zirkulieren und der Blutdruck bleibt normal. Ein bis zwei Stücke des saftigen Kürbisgewächses reichen aus, um sich positiv auf dem Blutdruck auszuwirken.

 

Ananas gilt als blutdrucksenkendes Lebensmittel

Die säuerlich-süße Sommerfrucht hilft nicht nur gegen die Übersäuerung des Körpers, sondern kann auch den Blutdruck senken. Der Grund dafür ist eine dem "Aspirin"-Wirkstoff (Acetylsalicylsäure - ASS) ähnliche Substanz, die in der Frucht enthalten ist und das Blut verdünnt. Ein bis zwei Stückchen Ananas pro Tag genügen, damit dieses Lebensmittel blutdrucksenkend wirkt.

Probieren Sie auch dieses Spaghetti-Rezept gegen Bluthochdruck.

 

Mit Datteln gegen Bluthochdruck vorgehen

Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff für den menschlichen Körper, denn es reguliert den Blutdruck und den Herzschlag. Besonders viel davon findet sich in Datteln, mit denen Sie auf natürliche Weise den Blutdruck senken können. Drei Datteln am Tag reichen aus, um den Bedarf an Kalium zu decken. 

Autor: Karin Eckhold

Vielleicht auch interessant:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Adventskalender 2019
Der Liebenswert- Adventskalender 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Jahreshoroskop 2020
Ihr Jahreshoroskop 2020
Heiße Milch mit Ingwer und Honig gegen Reizhusten.
Mittel gegen Reizhusten
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.