Makel schnell ausbessern 5 Tricks, mit denen Schuhe länger schön aussehen

Wie Sie kleine Makel ausbessern, damit Ihre Schuhe länger schön aussehen.
Je nach Material der Schuhe gibt es verschiedene Hilfsmittel, die zur Pflege eingesetzt werden können.
Inhalt
  1. Schuhe aus Wildleder und mit Mikrofaseranteil reinigen
  2. Weiße Schuhe und Sohlen auf Vordermann bringen
  3. So entfernen Sie Salzflecken von Ihren Schuhen
  4. Lackschuhe schnell wieder zum Glänzen bringen
  5. Wie Sie Schrammen aus Glattlederschuhen entfernen

Wie ärgerlich, wenn man sich bei (neuen) Schuhen Kratzer, Flecken und Schmutz einhandelt! Doch vieles lässt sich mit wenig Aufwand fix ausbessern. Wir verraten fünf Tricks, damit Sie länger etwas von Ihren Tretern haben.

Wer kennt das nicht: Gerade erst hat man sich schicke Schuhe gegönnt, aber schon beim ersten Einsatz im Alltag bleibt man mit dem Fuß an einer Kante hängen und eine kleine Abschürfung ist zu sehen. Oder aber, die Lieblingsschuhe leisten treue Dienste, sehen mit der Zeit aber immer abgenutzter aus - was kann man dann tun, um sich nicht von ihnen trennen zu müssen? Lesen Sie hier, welche Hilfsmittel Sie wann zur Hand nehmen können.

Achtung: Am besten testen Sie die folgenden Tipps zunächst an einer unauffälligen Stelle, um ganz sicher zu sein, dass Ihre Schuhe die entsprechenden Hilfsmittel wirklich gut vertragen.

 

Schuhe aus Wildleder und mit Mikrofaseranteil reinigen

Sammelt sich Schmutz an Ihren Ballerinas, Mokassins oder anderen Schuhen aus diesen Materialien an, werden sie schnell unansehnlich. Mit einem kleinen Trick entfernen Sie diese Rückstände aber schnell und lassen Ihre Treter wieder leuchten: Mithilfe einer weichen Nagelfeile (zum Beispiel mit Sandpapier überzogen) können Sie den Schmutz sanft abrubbeln. Dafür können Sie die betroffenen Stellen zusätzlich auch noch etwas anfeuchten.

Lesen Sie auch: Schuhe weiten oder verkleinern - so geht's!

 

Weiße Schuhe und Sohlen auf Vordermann bringen

Schrecken Sie vor dem Kauf weißer Schuhe zurück, weil Sie eine schnelle Verschmutzung der Treter fürchten? Das muss nicht sein, denn zum Beispiel weiße Sohlen von sommerlichen Leinenschuhen lassen sich einfach säubern.

Weiße Schuhsohlen lassen sich einfach reinigen.
Auch weiße Schuhsohlen sind jetzt kein Problem mehr!

Dunkle Verfärbungen und Schmutz können Sie mithilfe eines Radiergummis entfernen. Alternativ klappt das auch mit einem speziellen Schmutzradierer (zum Beispiel über Amazon erhältlich, 12er-Set für circa 8 Euro).

Lesen Sie hier, wie Sie mit diesem Schwamm aus Melaminharz (Kunststoff) auch Kugelschreiberflecken im Haushalt entfernen können.

Weiße Schuhe können Sie aber auch noch mit einem anderen Hilfsmittel bearbeiten: Zahnpasta. Nehmen Sie am besten eine kleine Menge weißer Creme und verreiben Sie diese mit einer alten Zahnbürste auf dem Schuh. Entfernen Sie die Reste anschließend mit einem feuchten Tuch - fertig!

 

So entfernen Sie Salzflecken von Ihren Schuhen

Im Winter stehen wir außerdem vor einem ganz besonderen Problem: Wenn dank Schnee und Matsch mal wieder Streusalz zum Einsatz kommt, hinterlässt das auf Schuhen unschöne Flecken.

Salzflecken auf Ihren Schuhen können Sie einfach entfernen.
Womit Sie Salzflecken den Kampf ansagen können, verraten wir hier.

Da diese weißen Ränder auf Dauer schädlich für Ihr Leder ist, sollten Sie sie auch aus diesem Grund alsbald entfernen. Für die Reinigung von Glatt- und Kunstlederschuhen mischen Sie dafür zu gleichen Teilen Essig und Wasser und reiben Ihre Stiefel damit komplett ein. Alternativ helfen auch eine halbe Zwiebel oder Zitrone.

Sehen Sie hier außerdem, wie Sie Ihre Winterstiefel am besten pflegen (Artikel geht unten weiter):

 

Bei Wild- und Veloursleder gehen Sie am besten wie folgt vor: Waschen Sie das Salz am besten mit einer geringen Menge lauwarmen Wassers mit einem Baumwolltuch aus, füllen Sie den Schuh mit Zeitungspapier und lassen Sie ihn gut an der Luft (nicht in Heizungsnähe) trocknen. Mit einer speziellen Kreppbürste (zum Beispiel über Amazon erhältlich, circa 8 Euro) können Sie das Leder anschließend wieder aufrauen.

Vorbeugend hilft es außerdem, die Schuhe vor dem Gebrauch gut zu imprägnieren und anschließend einzufetten - so bilden sich nicht so schnell Salzflecken. Verwenden Sie ein Nano-Spray, sollten Sie dieses allerdings erst nach dem Eincremen auftragen.

 

Lackschuhe schnell wieder zum Glänzen bringen

In wenigen Augenblicken lassen sich Lackschuhe mit Glasreiniger aufhübschen: Sprühen Sie eine kleine Menge auf und polieren Sie Ihre Schuhe dann mit einem weichen Tuch. Schon sind Staub und andere Partikel entfernt und die Treter sind nicht länger matt.

Extra-Tipp: So reparieren Sie einen kaputten Reißverschluss an Ihren Stiefeln!

Wie Sie einen Reißverschluss reparieren, wenn er plötzlich klemmt.
Reißverschluss reparieren  

So klemmt er nicht und schließt richtig

Mit diesen Tricks können Sie einen störrischen Reißverschluss wieder besänftigen.

 

Wie Sie Schrammen aus Glattlederschuhen entfernen

Sind die Kratzer nur oberflächlich, reicht es meist, die Schuhe mit einer Glanzbürste (zum Beispiel über Amazon erhältlich, circa 8 Euro) zu polieren. Wurde allerdings das Material beschädigt und Farbe abgeschürft, müssen Sie zu anderen Mitteln greifen. Nehmen Sie farblich passendes Schuhwachs und reiben Sie es (am besten Gummihandschuhe tragend) auf die betroffene Stelle. Eine halbe Stunde einwirken lassen und überschüssiges Wachs mit einem weichen Tuch entfernen. Nachpolieren, Vorgang eventuell wiederholen.

Lesen Sie auch: Warum Sie keine Straßenschuhe im Haus tragen sollten

Tiefere Schrammen, bei denen das Leder sichtbar wird, können Sie mit farblich passendem Flüssigleder bearbeiten, das auch bei Möbeln Anwendung findet. Ein spezielles Reparatur-Set (zum Beispiel über Amazon erhältlich, circa 20 Euro) hilft Ihnen dabei, kleine Risse und Kratzer zu beseitigen - testen Sie das Mittel allerdings vorher an einer unauffälligen Stelle und reinigen Sie die Schuhe zunächst gründlich (mit einer Bürste). Danach sollten Sie die Abschürfungen mithilfe von feinem Schleifpapier glätten. Eine kleine Portion des Flüssigleders mit einem Spatel auftragen und ein bis zwei Stunden aushärten lassen. Achtung: Ist das Mittel erst einmal getrocknet, lässt es sich nicht mehr formen. Nehmen Sie deshalb nicht zu viel davon, sondern wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf noch mal mit einer kleinen Menge.

Weitere interessante Themen:

Kategorien:

Amazon Prime Day 2018

Die Schnäppchenjagd beginnt!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!

 

Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Jetzt tolle Gewinne abstauben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.