Sturzrisiko verringern 5 Gleichgewichtsübungen, mit denen Sie Ihre Balance verbessern

Um mehr Kraft und Stabilität zu entwickeln und langfristig viele Stürze zu vermeiden, können Sie Ihren Körper mit diesen einfachen Gleichgewichtsübungen trainieren.

Diese Gleichgewichtsübungen verleihen Ihnen mehr Kraft und Stabilität.
Auf einem Bein zu stehen ist eine gute Gleichgewichtsübung.

Etwa jeder dritte Deutsche über 65 Jahren stürzt mindestens einmal jährlich, die meisten davon im Haushalt. Der größte Risikofaktor ist das zunehmende Alter, denn dann lassen die Muskelkraft und Ausdauer nach. Man vermutet, dass das der Grund ist, warum Frauen häufiger stürzen und sich dabei schwerer verletzen als Männer. Dazu kommen mögliche Sehschwächen, die die Orientierung erschweren, sowie Medikamente, vor allem Blutdruck-, Schmerz- und Beruhigungsmittel, die den Gleichgewichtssinn beeinträchtigen.

Lesen Sie auch: So schützen Sie sich vor Stürzen im Haushalt

 

Diese Gleichgewichtsübungen geben Ihnen mehr Sicherheit

Viele Betroffene verlieren nach einem Sturz das Vertrauen in die eigene Mobilität. Sie bewegen sich weniger, büßen noch mehr Muskelkraft ein, die Sturzgefahr steigt - ein Teufelskreis. Diese fünf Übungen helfen, das Gleichgewicht und die Koordination zu trainieren.

  1. Übung: Als Ausgangsposition aufrecht mit geradem Oberkörper hinstellen. Dann das gestreckte rechte Bein zehnmal seitlich anheben. Nach etwa 30 Sekunden Pause folgen drei weitere Durchgänge. Das Bein wechseln.
  2. Übung: Barfuß die Füße eng nebeneinanderstellen. Die Hände in die Hüften stemmen. Abwechselnd ein Knie so hoch es geht anziehen. 15-mal je Seite wiederholen.
  3. Übung: Auf die Zehenspitzen stellen, eine halbe Minute so verharren, dann die Fersen absenken. Zehnmal wiederholen.
  4. Übung: Aufrecht hinstellen, die Füße stehen hüftbreit auf dem Boden. Kreisen Sie mit beiden Armen seitlich in eine Richtung, heben Sie dabei die Beine vom Boden und gehen Sie auf der Stelle.
  5. Übung: Auf der Vorderkante eines Stuhls sitzend, werden die Armlehnen umfasst. Das Körpergewicht wird nur mithilfe der Arme hochgestemmt.

Wichtig: Führen Sie diese Gleichgewichtsübungen in der Nähe einer Wand oder eines standfesten Möbelstücks aus, das Ihnen Halt bietet! Ideal wäre es, im Wechsel täglich eine der Übungen zu absolvieren.

Sind außerdem Ihre Augen häufig erschöpft und angespannt? Dann trainieren Sie sie am besten täglich mit den im folgenden Video gezeigten Übungen:

 

Weitere interessante Themen:

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.