Selbstbewusstsein 5 Dinge, für die man sich nie entschuldigen sollte

Entschuldigungen sind wichtig - wenn sie angebracht sind. Aber mal ehrlich: Entschuldigen wir uns nicht viel zu oft für etwas, das gar nicht hätte sein müssen?

Ein Streit, in dem uns ein falsches Wort herausrutscht. Das versehentliche Anstoßen eines Passanten auf der Straße. Schlechte Laune, die wir an jemand anderem auslassen. All dies können Gründe für eine Entschuldigung sein.

Jeder macht in seinem Leben Fehler. Und das ist auch gut so, denn zum einen machen uns diese Fehler menschlich - niemand ist makellos. Zum anderen können wir oft aus Fehlern lernen, sie bereichern uns mit Erfahrungen oder aber bringen uns etwas über uns selbst bei.

Allerdings gibt es Dinge, für die man sich nicht entschuldigen muss und auch nicht sollte. Trotzdem tun wir es allzu oft - weil wir uns selbst nicht wichtig nehmen, uns schämen oder nicht an unser eigenes Recht glauben.

Solche Entschuldigungen hinterlassen ein mulmiges Gefühl statt Erleichterung. Sie geben uns das Gefühl, nicht zu uns selbst zu stehen und können unser Selbstbewusstsein schwächen.

Deswegen ist es im Leben nicht nur wichtig, sich für seine Fehler zu entschuldigen, sondern auch zu lernen, wann keine Entschuldigung nötig ist.

 

Für diese 5 Dinge sollten Sie sich nie entschuldigen

1. Ihre Gefühle

Dieser Punkt sollte eigentlich selbstverständlich sein. Gefühle sind etwas Wunderbares, fast Magisches, da wir sie nicht steuern können. Sie überrollen uns. Gefühle zu zeigen ist keine Schwäche, sondern eine Stärke. Deswegen sollte man sich niemals für seine Gefühlsausbrüche entschuldigen müssen.

2. Ihre Bedürfnisse

Man könnte es auch das "Mama-Phänomen" nennen: Sobald wir Kinder haben, vergessen wir oft unsere eigenen Bedürfnisse. Das gilt generell für die Liebe. Doch viele verwechseln Zuneigung mit Aufopferung. Wir stellen unsere Bedürfnisse hinter die anderer Menschen. Schluss damit: Wir sollten uns selbst mindestens genauso wichtig nehmen!

3. Ihre Freizeitgestaltung

Jede braucht manchmal Zeit alleine. Wenn wir aber das Gefühl verspüren, Abstand von unserem Partner oder unserer Familie zu brauchen, haben wir häufig ein schlechtes Gewissen. Das sollte nicht sein: Wie Sie Ihre Freizeit gestalten, ist Ihre Entscheidung, denn das ist die Zeit, in der sie Kraft tanken. Und wenn das alleine geschieht, ist das keine Beleidigung für Ihre Mitmenschen, sondern sollte es respektiert werden.

4. Ihre Macken

Genauso wie jeder Mensch Fehler macht, ist kein Mensch perfekt. Macken gehören dazu, sie machen uns besonders. Wir können über sie lachen und sie mit Humor nehmen, doch wir sollten zu unseren Macken stehen.

5. Ihre Fragen

Das schöne am Leben ist: Man lernt nie aus! Deswegen ist es vollkommen in Ordnung, etwas nicht zu wissen oder zu verstehen. Unsere Fragen sind etwas, für das wir uns nie schämen oder entschuldigen müssen. Jeder Mensch hat einen anderen Wissensstand und das ist doch gerade das Schöne daran, dass wir immer voneinander lernen können.

Diese Punkte haben wir als kleinen Merkzettel noch einmal im Video für Sie zusammengefasst - so dass wir uns im Alltag immer wieder daran erinnern können.

Und wenn es doch wichtig ist: Wie entschuldige ich mich richtig?

Lust, noch ein wenig zu stöbern? Klicken Sie sich doch einmal durch unsere Spruchbilder: Sprüche zum Thema Glück und Glücklichsein

 

Zur Startseite

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.