Ruhig Blut 3 Tipps für den Umgang mit jähzornigen Menschen

Wenn das Gegenüber zum Jähzorn neigt, ist oft guter Rat teuer. Ob privat oder beruflich, der Umgang mit jähzornigen Mitmenschen erfordert Fingerspitzengefühl.

Inhalt
  1. Drei Tipps für den Umgang mit einem jähzornigen Gegenüber
  2. Provozieren Sie Ihr Gegenüber nicht
  3. Beruhigen Sie den Jähzornigen nicht
  4. Antworten Sie nicht mit einem eigenen Wutanfall

 

Drei Tipps für den Umgang mit einem jähzornigen Gegenüber

Gegen Jähzorn ist kein Kraut gewachsen. Trotzdem können Sie sich wappnen, falls es zu einer Auseinandersetzung kommt. Wenn der eigene Chef oder gar der eigene Partner zum Jähzorn neigt, ist dies kein Weltuntergang. Mit ein paar Tricks kann dem Wüterich der Wind aus den Segeln genommen werden, ohne dass man ihn verletzt.

 

Provozieren Sie Ihr Gegenüber nicht

Ein jähzorniger Mensch sollte nicht unnötig provoziert werden. Auch Sarkasmus ist unangebracht. Geben Sie ihrem Gegenüber das Gefühl, dass Sie ihn ernstnehmen und auf Augenhöhe mit ihm diskutieren. Jähzornige Menschen haben oft Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl und reagieren heftig, weil sie sich minderwertig fühlen. Ihre Wut entsteht oft aus Unsicherheit. Behalten Sie dies im Hinterkopf.

 

Beruhigen Sie den Jähzornigen nicht

Einen Jähzornigen mit Floskeln darüber, dass alles nur halb so schlimm ist zu beruhigen, ist meist zwecklos. Wenn die Emotionen überkochen, steigert sich der Betroffene nur immer weiter in seinen Jähzorn hinein. Bewahren Sie die Ruhe und nehmen Sie die Sorgen ihres Gesprächspartners ernst. Er wird sich wahrscheinlich kurze Zeit später bei Ihnen für seinen Wutausbruch entschuldigen. Die meiste Menschen die unter Jähzorn leiden, verlieren nämlich einfach die Kontrolle über ihre Wut und schämen sich im Nachhinein dafür.

Unter dem Video geht der Artikel weiter:

 
 

Antworten Sie nicht mit einem eigenen Wutanfall

Damit die Situation nicht eskaliert, sollten Sie selbst einen kühlen Kopf bewahren. Es bringt absolut nichts, jemandem in einen jähzornigen Anfall ebenfalls anzuschreien. Warten Sie lieber ab, bis die Wut verraucht ist und sprechen Sie den Jähzornigen in einer ruhigen Minute an. Zeigen Sie dabei ruhig Gefühle und erklären in aller Ruhe, wie Sie sich während seines Wutanfalls fühlen. Wenn Ihr Partner unter Jähzorn leidet, lässt er sich vielleicht helfen wenn er erstmal verstanden hat, was seine Wutanfälle für Sie bedeuten. 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.