Nur noch Lieblingsstücke im Schrank Wie vermeide ich Fehlkäufe beim Shoppen?

Wie vermeide ich Fehlkäufe beim Shoppen?
Meist merkt man ziemlich schnell, wenn man Opfer eines Fehlkaufes wurde.
Inhalt
  1. Endlich ein BH, der sitzt
  2. Ein Shirt für die Ewigkeit
  3. Schluss mit unbequemen Schuhen
  4. Die perfekte Jeans finden
  5. Shapewear wählen, die sich super anfühlt
  6. Nie mehr Strumpfhosen, die künstlich aussehen
  7. Nur noch Farben kaufen, die mir stehen

Fehlkäufe unterlaufen den Besten von uns: Die Cowboy-Boots, die in der Zeitschrift einfach toll aussahen, aber an unseren Beinen nur „Landei“ schreien oder die grüne Felljacke, die wir als Hingucker unbedingt haben mussten, die uns aber leider den Teint eines Siebenschläfers zaubert (wer unsicher ist: Ein Siebenschläfer ist grau – sehr niedlich für ihn, für uns eher nicht). Wie können wir Fehlkäufe also in Zukunft vermeiden? 

 

Endlich ein BH, der sitzt

So finden Sie ihn:

1. Die Bügel bieten der Brust bequem Platz.

2. Die Cups stehen weder ab, noch quetschen sie ein.

3. Der Steg liegt flach an.

4. Die Träger sind – je nach Größe und Gewicht des Busens – breit genug und schneiden nicht ein.

5. Der Verschluss lässt sich mit zwei Fingern locker vom Rücken wegziehen.

6. Das Unterbrustband verläuft gerade.

Noch mehr Tipps gibt es hier: Klick. 

 

Ein Shirt für die Ewigkeit

Was macht ein Shirt zum Lieblingsteil? Ganz einfach! Zunächst das Material: Angenehm auf der Haut trägt sich reine Baumwolle, die sich außerdem super waschen lässt. Und dann die Form: Wählen Sie einen geraden Schnitt mit schmalen Ärmeln, das ist ein Alleskönner und sieht auch wunderbar unter Blazer oder Strickjacke aus.

 

Schluss mit unbequemen Schuhen

Die ideale Absatzhöhe ist ganz individuell, weil sie vom natürlichen Neigungswinkel unserer Füße abhängt. So finden Sie die optimale Höhe heraus: im Sitzen das Bein gerade ausstrecken. Eine Pappe vom Ansatz des großen Zehs senkrecht nach unten anhalten und dann waagerecht messen, wie viel Abstand zwischen Pappe und Ferse entsteht.

 

Die perfekte Jeans finden

Ob Röhre, Karotte oder Boyfriend – Sie können die Form tragen, in der Sie sich am wohlsten fühlen. Wichtig ist nur: Je dunkler das Denim, desto schlanker wirken Sie. Und sehen Sie sich die Position der hinteren Taschen an: Sitzen sie mittig und gerade, wirkt der Po schön knackig. Noch ein Tipp: Der Bund sollte beim Anprobieren nicht zu locker sitzen, denn er weitet sich noch.

 

Shapewear wählen, die sich super anfühlt

Die formende Unterwäsche muss fest sitzen, deshalb beim Anprobieren z. B. Arme heben und hüpfen, um den Sitz zu testen. Achten Sie auf Details wie Anti-rutsch-Gummierungen, Lasercut-Abschlüsse und atmungsaktives Material.

 

Nie mehr Strumpfhosen, die künstlich aussehen

Regel eins: Je dünner die Strumpfhose, also je kleiner die den-Zahl, desto natürlicher wirkt sie.

Regel zwei: Verzichten Sie unbedingt auf Glanz und tragen Sie matt, das lässt die Beine auch gleich noch schmaler wirken.

 

Nur noch Farben kaufen, die mir stehen

Wenn Sie unsicher sind, ob ein Farbton Ihnen steht, dann halten Sie sich einfach an unsere Typregel. Damit liegen Sie garantiert richtig.

Frühlingstyp: Je heller Haut, Haare und Augen sind, desto sanfter sollten die Farben sein.

Sommertyp: Platin- bis aschblonde Haare mit heller Haut und hellen Augen mögen es kühl-pastellig.

Herbsttyp: Brünette mit beiger bis leicht gebräunter Haut vertragen intensive, warme Töne.

Wintertyp: Bei dunklen Haaren und Porzellanteint sehen klare Farben richtig toll aus.

Quelle: bella

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.