1.325 Euro sparen Wie Sie Ihre Gas- und Stromkosten effektiv senken können

Wie Sie effektiv Ihre Gas- und Stromkosten senken können
Wer sparen will muss nicht gleich frieren. Es reicht, wenn Sie schlau heizen und lüften.
Inhalt
  1. Küche: Kleinigkeiten bringen den Erfolg
  2. Wohnraum: Kein Geld verheizen
  3. Schlafzimmer: Schlau lüften
  4. Bad: Wasserstopp

Heizung, Wasser, Strom – da kommt schnell eine hohe Summe zusammen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die sogenannte zweite Miete ohne großen Aufwand senken können.

Die Nebenkosten können die Haushaltskasse stark belasten. Mit diesen Tipps steuern Sie effektiv gegen – ohne sich stark beeinträchtigen zu lassen.

 

Küche: Kleinigkeiten bringen den Erfolg

  1. Eier- und Wasserkocher statt Topf auf dem Herd – das summiert sich pro Jahr immerhin auf je 3 Euro.
  2. Ein Dampfkochtopf gart fixer und spart so Energie. Nach 100-maligem Kochen sind das rund 6,20 Euro.
  3. Backen ohne Vorheizen verbraucht bis zu 20 Prozent weniger Energie. Bei modernen Geräten macht das im Jahr rund 4,50 Euro.
  4. Restwärme nutzen! Schalten Sie den Herd zehn Minuten vor Ende der Garzeit aus und kochen Sie mit der Restwärme zu Ende. Mit dieser Methode sparen Sie im Jahr bis zu 20 Euro.
  5. Spül- und Waschmaschine nur voll anstellen spart 50 Prozent Strom, pro Gerät bis zu 57 Euro.
  6. Kühlschrank: Bei sieben statt fünf Grad bleibt auch alles frisch, das Gerät verbraucht aber 15 Prozent weniger Strom, macht 4 Euro.
 

Wohnraum: Kein Geld verheizen

  1. Fenster abdichten, denn Zugluft kostet bares Geld – bis zu 75 Euro pro Jahr.
  2. Heizkörper entlüften: Wenn er gluckert, umgehend die Luft ablassen. Denn die schlägt unnötig zu Buche, mit bis zu 15 Euro.
  3. Die optimale Temperatur im Wohnzimmer ist 21 bis 23 Grad. Ein Grad weniger nehmen wir kaum wahr, es spart aber bis zu 95 Euro im Jahr.
  4. Den Stand-by-Modus abzuschalten spart bis zu 140 Euro.
 

Schlafzimmer: Schlau lüften

  1. Stosslüften ist sinnvoller, als die Fenster zu kippen. Dazu Fenster dreimal täglich zehn Minuten weit öffnen. So ist immer genug frische Luft im Raum und mehr Geld im Portemonnaie, bis zu 125 Euro.
  2. Möbel rücken: Oft stehen sie so dicht an der Wand, dass die Luft nicht zirkulieren kann. Möbel eine Handbreit abzurücken schützt vor Schimmel und bringt jährlich bis zu 32 Euro.
  3. Jalousien und Vorhänge nachts geschlossen halten, so entweicht weniger Wärme. Spart bis zu 40 Euro.
  4. Elektrische Thermostate senken die Temperatur über Nacht automatisch ab. Bei acht Heizkörpern bringt das bis zu 135 Euro.
 

Bad: Wasserstopp

  1. Durchlaufbegrenzer sprudeln das Wasser auf: Ohne Komfortverlust verbrauchen wir weniger. Spart Wasser und Strom – rund 280 Euro jährlich.
  2. Durchlauferhitzer heizen nur, wenn warmes Wasser gebraucht wird. Im Gegensatz zum Warmwasserspeicher: etwa 110 Euro gespart.
  3. Duschen statt Baden bedeuten 60 statt 135 Liter. Pro Dusche spart man 56 Cent, im Jahr bis zu 150 Euro.
  4. Die Spartaste am WC verbraucht etwa 5 Liter weniger Wasser. Das macht 30 Euro im Jahr aus.

Lesen Sie auch:

Mit unseren Tipps macht Geld sparen Spaß.
Ganz schön clever

Sparen mit Spaß

Wie Sie beim Onlineshopping ordentlich sparen
Rabatte & Co.

Günstig online shoppen

 

 

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.