Das richtige Gestell Welche Brillenfarbe passt zu meinem Typ?

Nicht nur die Form der Gläser, sondern auch die Brillenfarbe sollten zu Ihrem Typ passen.
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Beim Optiker sollten Sie darauf achten, welche Brillenfarbe zu Ihrem Typ passt.
Inhalt
  1. Die passende Brille für Frühlingstypen
  2. Welche Brillenfarbe steht Sommertypen?
  3. Diese Brillen stehen Herbsttypen
  4. Welche Brille passt zu Wintertypen?
  5. Generelle Tipps zur richtigen Brillenfarbe

Beim Kauf einer neuen Brille sollten Sie nicht nur auf die Form der Gläser achten, sondern auch darauf, welche Brillenfarbe Ihnen am besten steht. Doch wie findet man das am besten heraus?

Sie hilft uns dabei, im Alltag den Durchblick zu behalten, und ist zugleich ein äußerst modisches Accessoire - doch damit Sie als Brillenträgerin eine gute Figur machen, sollte die Farbe des Gestells zu Ihrem Typ passen. Abhängig von unserer natürlichen Haar-, Augen- und Hautfarbe werden dabei vier verschiedene Typen unterschieden, von denen einer auf jeden von uns zutrifft.

 

Die passende Brille für Frühlingstypen

Haben Sie blaue, grüne, oder bernsteinfarbene Augen und einen hellen, warm-rosigen Hautton, dann sind Sie ein Frühlingstyp. Das Haar dieser Frauen leuchtet ebenfalls in einer warmen Farbe (Honigblond, gold-rötliches Blond, Kastienbraun) - wird es langsam Grau, hat es vermutlich einen leicht gelblichen Unterton.

Mehr zum Thema richtige Brille:

Welches Brillengestell steht meiner Gesichtsform?
Gesichtfsformen

Welche Brille steht mir?

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Brillenkauf achten sollten.

Um ihre warme Ausstrahlung zu unterstreichen sollten Frühlingstypen am besten frische, fröhliche Töne passend zum pfirsichfarbenen Teint wählen. Verschiedene Rotnuancen eignen sich deshalb besser als zum Beispiel Schwarz oder grelles Weiß, das die Haut blass erscheinen lassen würde. Tipp: Greifen Sie zu Beige, Creme, warmem Orange, Senfgelb, Braungrün, Goldbraun oder Apricot.

 

Welche Brillenfarbe steht Sommertypen?

Sind Ihre Augen blau(grau), graugrün oder haselnussbraun und haben Sie aschfarbenes bis mittelbraunes Haar, sind Sie ein Sommertyp. Werden die Haare grauer, erscheint es meist blaugrau und wird später weiß. Der Hautton von Sommertypen ist sehr hell und rosig.

Was das richtige Brillengestell angeht, so sollten Sie dafür eher gedeckte, zarte Farben mit blauem Unterton wählen. Toll wirken beim kühlen Sommertyp zum Beispiel Flieder, Bordeaux, Altrosa oder Taubenblau, aber auch ins Rosé gehende Beige- und Brauntöne.

Kennen Sie schon diese Schminktipps für Brillenträgerinnen? (Artikel geht unter dem Video weiter)

 
 

Diese Brillen stehen Herbsttypen

Frauen, die dem warmen Herbsttyp entsprechen, haben braunes, kupferrotes oder honigblondes Haar - wird es grauer, erscheint es cremefarben. Ihr Teint wirkt goldig und die Augen sind braun (in verschiedenen Schattierungen) oder grün.

Die passende Brillenfarbe liegt hier im Bereich der Erd- und Laubtöne, wie zum Beispiel Rostbraun, Moos- oder Olivgrün, Ziegelrot oder Gelb.

 

Welche Brille passt zu Wintertypen?

Haben Sie braune oder blaue Augen und dunklebraunes bis schwarzes Haar (in seltenen Fällen auch platinblondes Haar), das beim Ergrauen silbrig-weiß schimmert, sind Sie ein Wintertyp. Der Teint dieser Frauen ist kühl und manchmal leicht olivfarben.

Wollen kühle Wintertypen die passende Brillenfarbe für sich finden, sollten sie zu leuchtenden, klaren Farben oder aber Schwarz und Weiß greifen. Geeignet wären dabei zum Beispiel ein kräftiges Pink oder Rosa, klares Grau, Grün und Marineblau. Auch zweifarbige oder Gestelle mit Muster stehen Wintertypen besonders gut.

 

Generelle Tipps zur richtigen Brillenfarbe

Überlegen Sie sich - unabhängig vom jeweiligen Typ - ob die von Ihnen favorisierte Brillenfarbe auch zu den Tönen Ihrer Garderobe passt. Dezente Farben sind dabei besonders vielseitig einsetzbar.

Was Ihren Teint betrifft, sollten Sie bei heller Haut und dunklen Haaren Ihr Bauchgefühl entscheiden lassen und überlegen, ob die Brillenfarbe zu hart erscheint und Sie vielleicht zu blass macht. Rosige Hauttöne sollten davon abgesehen nicht unbedingt mit rosafarbenen Brillen kombiniert werden. Bei dunkler Haut und dunklem Haar wirkt ein ebenso dunkles Gestell harmonisch.

Zum Weiterlesen:

Brille Dioptrien Gesetz
Gesetzesänderung

Krankenkassen zahlen bald die Brille

Ab 4 und 6 Dioptrien übernimmt die Kasse die Kosten

Möchten Sie bei Ihrer Brille nicht nur auf Farbe, sondern auch auf einen metallischen Effekt setzen, sollten Sie folgenden Hinweis im Hinterkopf behalten: Warme Farbtypen bevorzugen am besten Goldtöne (egal, ob glänzend oder matt), kühlere Typen sollten lieber auf Silber setzen. Trauen Sie sich in jedem Fall, Ihr Gesicht mit farblichen Akzenten in Szene zu setzen!

Zur Startseite

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.