Mit Hausmitteln Was tun, wenn das Klo verstopft ist?

Es ist eine mehr als unschöne Angelegenheit, wenn das Klo plötzlich verstopft ist - und nichts mehr geht. Doch Sie können mit wenigen Hausmitteln etwas dafür tun, dass der Abfluss wieder freigelegt wird.

Was für ein Schreckmoment: Man betätigt die Spülung, doch (zu viel) Papier und andere unschöne Reste bleiben einfach an Ort und Stelle, anstatt ihren Weg durch das Abflussrohr anzutreten. Traditionell greift man dann gern zu einem Pümpel, besser gesagt einer Saugglocke (sofern man denn eine besitzt), um Verstopfungen wie diese zu beseitigen. Alternativ können Sie das Problem jedoch auch mit Hausmitteln angehen.

 

Bei verstopfter Toilette auf Backpulver und Essig setzen

Diese Methode sollten Sie zwar mit großer Vorsicht anwenden, doch sie kann sehr wirkungsvoll sein: Da Essig und Backpulver stark miteinander reagieren, sollten Sie auf jeden Fall Handschuhe und bestenfalls auch eine Schutzbrille tragen. Außerdem sollten Sie während der Behandlung Ihr Bad gut durchlüften, um die entstehenden Dämpfe abziehen zu lassen.

Mehr zum Thema:

Mit Natron reinigen: 5 Einsatzorte in Ihrem Zuhause
5 Tipps

Reinigen mit Natron

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Wunderwaffe im Haushalt nutzen können.

Lassen Sie den Toilettendeckel hochgeklappt und schütten Sie eine mittelgroße Packung Backpulver in den Abfluss. Kippen Sie dann eine Flasche Essig hinterher und lassen Sie sich nicht von der sofort eintretenden Schaumbildung verunsichern. Rühren Sie mit einem Gegenstand, den Sie hinterher wegwerfen, vorsichtig um und lassen Sie das Gemisch dann zehn Minuten lang ruhen. Erhitzen Sie währenddessen etwa drei Liter Wasser (nicht kochen lassen) und schütten Sie dieses dann vorsichtig aus einem Meter Höhe in den Abfluss Ihres Klos. Alles über Nacht einwirken lassen und die Toilette sollte wieder benutzbar sein.

Wichtig: Dieser Trick hilft nicht, falls Ihr Klo mit Binden oder Katzenstreu verstopft sein sollte. Dinge wie diese gehören aber generell nicht in den Toilettenabfluss, sondern sollten über den Hausmüll entfernt werden - es sei denn, Sie kaufen ein spezielles Katzenstreu, dass ausdrücklich zum herunterspülen geeignet ist.

 

Mit der Hand Verstopfungen im Klo lösen

Am einfachsten (aber auch unschönsten) ist es wohl, sich einfach einen langen Handschuh oder einen alten Müllsack überzustülpen und mit der Hand in den Abfluss zu greifen. So lässt er sich in der Regel wieder freilegen. Manchmal kann es auch nützlich sein, eine Klobürste zu Hilfe zu nehmen, um blockierende Rest wegzuschieben - doch damit kann man das Problem auch verschlimmern.

Generell gilt: Haben Sie das Gefühl, dass die Verstopfung Ihrer Toilette tief im Rohr unter dem Abfluss sitzt, sollten Sie lieber einen Klempner rufen - Hausmittel helfen in diesem Fall leider nicht weiter.

Weitere interessante Themen:

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.