Reisen mit Vierbeinern Urlaub mit Hund und Katze

Reisen mit Hund und Katze
Wenn Sie Ihr Tier im Urlaub gerne dabei haben möchten, dann müssen Sie einiges beachten.
Inhalt
  1. Was Sie vor der Reise mit Hund und Katze klären müssen
  2. Welche Reisebestimmungen gibt es für Hunde und Katzen in der EU?
  3. Mit welchem Verkehrsmittel sollten Sie reisen?

Wer auch im Urlaub nicht ohne seinen Hund oder seine Katze  sein mag, sollte bei der Vorbereitung einiges beachten.

Nicht alle Hunde und Katzen sind abenteuerlustig genug, um Herrchen und Frauchen an den Strand oder in ganz neue Umgebungen zu begleiten. Doch wenn Ihr Liebling zu den unkomplizierten Tieren zählt, kann der gemeinsame Urlaub eine tolle Erfahrung sein.

 

Was Sie vor der Reise mit Hund und Katze klären müssen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Tier im Hotel oder Ferienhaus willkommen ist. Auch die nähere Umgebung sollte tierfreundlich sein. Denn was nützt das schönste Ferienhaus, wenn Sie für jede Gassi-Runde erst kilometerweit fahren müssen? Unter www.ferien-mithund.de oder tierischer-urlaub.com finden Sie zum Beispiel tierfreundliche Angebote in Skandinavien, Kroatien und Frankreich.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Reisen mit Hund: Mit dieser Checkliste sind Sie für den Urlaub gut vorbereitet
Gute Fahrt!

Reisen mit Hund: So klappt's entspannt

Mit einem Hund zu reisen kann stressig sein - muss es aber nicht. So planen Sie richtig.

 

Welche Reisebestimmungen gibt es für Hunde und Katzen in der EU?

Innerhalb der Europäischen Union braucht Ihr Tier einen Mikrochip oder eine deutlich lesbare Tätowierung mit einer Nummer. Die steht auch in dem blauen Heimtier-Ausweis, den Sie dabeihaben müssen. Pflicht sind auch die darin nachgewiesene Tollwutimpfung und Kontaktdaten (Gebühren um circa 50 Euro, beim Tierarzt). Zusätzlich sollten Sie sich vorab bei der Botschaft des Reiselandes nach weiteren Bestimmungen erkundigen (etwa Leinen- und Maulkorbpflicht). Bei Reisen ins Nicht-EU-Ausland informieren Sie sich bestenfalls vorab bei der zuständigen Botschaft. Spätestens auf der Rückreise müssen Sie auch dann wieder alle EU-Bestimmungen erfüllen. 

Video: Es hat auf jeden Fall seine Vorteile, sein Tier immer um sich zu haben. Im Video erfahren Sie, warum Katzen unsere Gesundheit fördern (Text geht unter dem Vdeo weiter):

 
 

Mit welchem Verkehrsmittel sollten Sie reisen?

Katzen und kleine Hunde im Tragekorb zählen an Bord eines Flugzeugs als Handgepäck. Dabei sollten Sie aber schauen, dass Maße und Gewicht von Tier und Transportbox den Bestimmungen entsprechen. Bei Lufthansa zum Beispiel darf die Box eine Maximalgröße von 55 x 40 x 23 Zentimeter haben und das Gewicht von Tier und Box darf acht Kilogramm nicht überschreiten. In der Kabine dürfen ausschließlich Hunde und Katzen transportiert werden, die Mitnahme anderer Tiere ist nicht möglich. Größere Hunde fliegen in einer Transportbox im Frachtraum mit. Erkundigen Sie sich frühzeitig bei der Fluglinie nach den bestehenden Richtlinien sowie Anmeldezeiten für Tiermitnahme. Bei der Deutschen Bahn dürfen kleinere Tiere im Transportkorb mitfahren, Hunde müssen Leine und Maulkorb tragen. Fragen zu ausländischen Zuggesellschaften können Ihnen Reisebüros beantworten, oder Sie schauen auf der jeweiligen Internet-Seite nach. Im Auto sollten Tiere in einer Box oder hinter einem Sicherheitsnetz im Kofferraum mitreisen. Sorgen Sie für Pausen, Wasser und Futter. In Fernbusen ist es meistens nicht gestattet Tier mitzunehmen. 

Quelle: Neue Post

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.