Schlaue Vierbeiner Studie bestätigt: So gut verstehen Hunde unsere Sprache

Wissenschaftler bewiesen in einer neuen Studie, das Hunde unsere Sprache besser verstehen als bisher gedacht.
Dass wir genau überlegen sollten, was wir zu unseren geliebten Vierbeiner sagen, legt eine neue Studie nahe: Sie besagt, dass Hunde die Bedeutung von Wörtern verstehen können.

Bisher dachten wir, dass Hunde nur anhand unseres Tonfalls lernen, was wir ihnen sagen wollen. Wissenschaftler zeigten jetzt allerdings, dass die Vierbeiner auch in der Lage sind, die Bedeutung von Wörtern zu erkennen.

"Guter Junge!" - Sprechen wir in einer hohen Tonlage, was häufig mit Lob oder Begeisterung assoziiert wird, nehmen Tiere das entsprechend wahr. Darüber hinaus beweist eine Studie der Eötvös Loránd Universität im ungarischen Budapest aber nun, dass Hunde auch zwischen einzelnen Wörtern unterscheiden können - ihr Gehirn verarbeitet Sprache ähnlich wie unseres.

 

Ähnlichkeiten zum menschlichen Gehirn

Um die Hirnaktivität von Hunden zu erforschen, wurden für die Studie einige Vierbeiner im Kernspintomographen (Gerät zur Erzeugung von Körperschnittbildern) untersucht, nachdem sie gezielt auf diesen Schritt vorbereitet und dafür trainiert wurden. So konnte gewährleistet werden, dass sie während des Liegens in diesem Gerät keine Angst bekommen.

Im Zuge der Untersuchung wurden ihnen Tonaufnahmen ihres Trainers vorgespielt, der zum Beispiel positive Wörter wie "super" und neutrale wie "allerdings" in verschiedenen Tonhöhen aussprach: mal in lobendem, euphorischem Ton, anschließend in neutraler Aussprache.

VIDEO: Die beliebtesten Hundenamen 2016

 

Was die Bilder des Hundegehirns anschließend zeigten, war, dass die Vierbeiner einzelne Wörter unabhängig von ihrer Aussprache unterscheiden und ihre Bedeutung erkennen können. Wie bei uns Menschen ist dafür die linke Gehirnhälfte zuständig.

 

Deshalb können sie uns wirklich verstehen

Außerdem verarbeiten die Vierbeiner die Tonlage unabhängig vom Wort in der rechten Gehirnhälfte - wie wir auch. Darüber hinaus reagieren sie am besten auf Lob, wenn positive Worte und ein fröhlicher Tonfall kombiniert wurden. Auf der anderen Seite fassten sie lobende, aber neutral ausgesprochene Worte im Test genauso auf wie neutrale Worte, die euphorisch gesagt wurden.

Auch interessant: Darum halten Hunde uns gesund

Für die Wissenschaftler ist das der Beweis dafür, dass die Tiere die tatsächliche Bedeutung von Wörtern verstehen und was wir sagen von dem unterscheiden, wie wir es sagen.

Auch interessant: Darum reden wir mit Hunden wie mit Babys

Sollte ein Hund trotzdem fröhlich mit dem Schwanz wedeln, wenn Sie in nettem Ton etwas Unschönes zu ihm sagen, könnte das den Forschern zufolge an Ihrer Körpersprache oder Ihrem Gesichtsausdruck liegen. So könnte es passieren, dass Sie ihm versehentlich eine falsche Bedeutung beibringen. Wir sollten also ganz genau überlegen, was wir zu unserem kleinen Schatz sagen.

 

Zur Startseite

 

Kategorien:
Luxury Box gewinnen

Luxury Box zu gewinnen

Jetzt teilnehmen und eine Luxury Box gewinnen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.