Nach Tod des Vaters Sebastian Ströbel: "Man muss jeden Augenblick genießen"

Sebastian Ströbel: „Bergretter“-Star spricht über den Tod seines Vaters
Sebastian Ströbel weiß das Leben nach dem Tod seines Vaters noch mehr zu schätzen.

Sebastian Ströbel hat auf dem roten Teppich meist ein Lächeln auf den Lippen. Doch vor kurzem traf ihn ein Schicksalsschlag, der ihm zeigte, wie schnell das Leben vorbei sein kann ... 

Seit 2014 ist Sebastian Ströbel (39) als Markus Kofler, der Leiter der Bergwacht in der Serie 'Die Bergretter' zu sehen. Im Fernsehen stets positiv, macht er privat derzeit eine schwierigere Zeit durch: Der Tod seines Vaters vor kurzer Zeit stimmte ihn nachdenklich.

Auch für Sie interessant: Irene Sheere – Große Trauer um ihren Vater

"Mir ist jetzt noch bewusster, wie schnell alles vorbei sein kann und dass man jeden Augenblick genießen muss", erklärte er gegenüber der Zeitschrift Bunte. "Mir ist klarer geworden, was mir im Leben wirklich wichtig ist. Die Geburt meiner Kinder hat mich in dieser Hinsicht auch verändert.“  Als junger Mann habe er sich "unsterblich" gefühlt. Das sei jetzt anders.

Video: Wenn ich einmal nicht mehr da bin ...

 

Mehr zum Thema: Lieber Gott, bitte grüß meine Mama …

Auch die Geburt seiner Kinder habe etwas verändert. Zum ersten Mal wurde er mit 28 Jahren Vater, danach habe er durchaus Angst vor dem Tod gespürt. "Bis sie erwachsen sind, wird diese Angst sicher bleiben", so der Familienvater. Ströbel hat drei Töchter, für Sie möchte er ein Vorbild sein, wie er einst im Interview mit Quotenmeter erklärte.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: Christiane Hörbiger – Bewundernswert stark trotz großer Trauer

Als 'Bergretter' dürfte Ströbel für viele ebenfalls ein Vorbild sein. Von den Dreharbeiten der bereits ausgestrahlten Staffel zeigte er seinen Fans auf Facebook regelmäßig Schnappschüsse. Das Ende der Staffel gefiel seinen Facebook-Fans den Kommentaren nach gut. "Wieder viel Drama und Action ... aber das macht die Bergretter ja aus! Danke für das spannende Finale ...", schrieb ein Fan. Ein anderer Facebook-Nutzer schrieb: "Also sechs Folgen pro Staffel sind definitiv zu wenig, bitte mehr Folgen." Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht? Gerade laufen erst einmal die Wiederholungen der zweiten Staffel immer samstags um 19:25 Uhr im ZDF. 

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.