Das Rezept Rinderschmorbraten: Der Klassiker unter den Sonntagsbraten

Rinderschmorbraten mit Rotkohl und Klößen
Rinderschmorbraten mit

Ein Rinderschmorbraten schmeckt an kalten Tagen besonders gut. Der Bratenklassiker schmeckt nach heimeliger Gemütlichkeit.

 

Rinderschmorbraten - Das Rezept zum Sonntag

Zutaten für vier Portionen

1 kg Rinderbraten

2 Zwiebeln

2 Karotten

1 Stange Lauch

250 ml   Rotwein

500 ml   Gemüsebrühe oder Fleischbrühe

 Salz und Pfeffer

 Paprikapulver

 Pflanzenfett

Zubereitung:

Den Braten kräftig und gleichmäßig von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in dem Pflanzenfett anbraten. Dann fein würfeln und die Karotten und den Lauch in feine Scheiben schneiden. Den Braten nach dem Anbraten aus dem Topf nehmen und darin das Gemüse anschwitzen und mit dem Rotwein und etwa 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend den Braten wieder in den Topf geben und etwa drei Stunden lang im zugedeckten Topf bei schwacher Hitze schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder etwas Brühe nachgießen. Für die Bratensauce einfach die Sauce mit dem gekochten Gemüse pürieren, so wird sie schön sämig.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

 

Zu einem Rinderschmorbraten passen hervorragend Rotkohl und Klöße. Wer Zeit und Lust hat sollte unbedingt malt versuchen, Klöße selbst zu machen.

 

Kartoffelklöße

Zutaten für vier Portionen:

500 g  Kartoffel(n), mehlig kochend

100 g  Stärkemehl, (Weizen- oder Kartoffelstärke)

1 Eigelb

1 EL Butter

 Salz

 Muskat

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und garen. Wenn sie etwas abgekühlt sind, können die gegarten Kartoffelstücke durch eine Presse gedrückt werden. Mit Salz, Butter und Muskat würzen und das Eigelb und die Stärke untermengen. Mit bemehlten oder angefeuchteten Händen die Klöße formen. Dann einen Probekloß in siedendes Wasser geben um zu prüfen, ob er hält. Ist dem nicht der Fall, sollte noch Stärke hinzugefügt werden. Die Klöße werden je nach Größe etwa 15 bis 20 Minuten im Wasser gegart.

Alternativ können zum Rinderschmorbraten auch klassische Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln gereicht werden. Auch Schupfnudeln werden gerne zu Rinderschmorbraten gegessen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.