Berührende Worte Prinz William: "Wir konnten sie nicht beschützen"

Prinz William spricht über den Tod seiner Mutter Diana.
Prinz Harry und Prinz William (r.) hatten mit dem Tod ihrer Mutter zu kämpfen. Nun sprechen die Royals immer öfter über ihre Trauer.

Der Unfalltod von Diana schockte ihre Familie – und die ganze Welt. Jetzt gestand Prinz William, unter welchen Gefühlen er leidet. 

Zum 20. Mal jährt sich in diesem Jahr der Tod von Prinzessin Diana (36). 1997 starb sie an den Folgen eines Autounfalls in Paris. Ihre Söhne Prinz William (34) und Prinz Harry (32) waren damals noch Kinder, die den schweren Verlust nur langsam verarbeiteten. In einer Dokumentation von BBC1 zum Todestag von Diana spricht William über seine Beweggründe dort mitzumachen und gesteht Schuldgefühle.

 

Diese Worte gehen ans Herz

"Ein Grund dafür, warum Harry und ich das machen, ist, weil wir das Gefühl haben, dass wir es ihr schuldig sind. Ich glaube, es liegt daran, dass wir das Gefühl haben, sie im Stich gelassen zu haben, als wir jünger waren", so die berührenden Worte des heute selbst zweifachen Vaters. "Wir konnten sie nicht beschützen." Jetzt wollen sich die beiden für den Namen und das Andenken ihrer Mutter einsetzen "um jeden daran zu erinnern, welchen Charakter sie hatte und was für eine Persönlichkeit sie war."

Auch Prinz Harry erinnert sich in der Dokumentation an die Zeit nach dem 31. August 1997. "Als sie starb, gab es einen solchen Schwall an Emotionen und Liebe, der ziemlich schockierend war", erklärt der Freund von Schauspielerin Meghan Markle (35). "Gleichzeitig war das wunderschön und toll. Wenn ich jetzt zurückschaue, war es unglaublich, dass unsere Mutter so einen großen Effekt auf so viele Menschen hatte.“

Video: Kennen Sie das Mode-Vermächtnis von Diana? (Artikel wird unter dem Video fortgeführt)

 
 

Dokumentation zeigt die Trauerarbeit der Royals

Der Film von BBC1 trägt bislang den Arbeitstitel 'Diana' und will die direkten Nachwirkungen des Tods der Königin der Herzen nachzeichnen. In dem Film sprechen Prinz William und Prinz Harry zum ersten Mal über die Geschehnisse direkt nach dem Ableben ihrer Mutter. Auch wie die britischen Royals vom Tod von Diana erfuhren, soll zur Sprache kommen.

Wir können uns vorstellen, dass diese Erinnerungen nicht einfach für die Prinzen sein werden. Seit einiger Zeit setzen sich die britischen Royals aber stark für die Entstigmatisierung von mentalen Krankheiten ein und teilen im Zuge dessen in emotionalen Interviews ihre eigene Geschichte.

Lesen Sie auch:

Prinzessin Diana mit ihren Söhnen William und Harry.
Prinzessin Diana

Emotionale Briefe veröffentlicht

4.	Diana war deutlich jünger als Prinz Charles – Zwölf Jahre trennte das Ehepaar.
Unvergessen

7 Fakten über Lady Di

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.