Am 7. September ist es soweit! Prinz Georges Einschulung: Ein großer Tag für den kleinen Prinzen

Prinz Georges Einschulung: Ein großer Tag für den kleinen Prinzen
Ob sich Prinz George schon auf seine Einschulung freut?
Inhalt
  1. Prinz Georges Einschulung mit vier Jahren: Zu früh?
  2. Nach Georges Einschulung will Prinz William wieder mehr arbeiten
  3. Herzogin Kate und Prinz William: Mehr Zeit für Ehrenämter

Ein großer Tag im Leben des kleinen Prinzen: Am 7. September steht die Einschulung von Prinz George bevor! Herzogin Kate und Prinz William werden moralischen Beistand leisten.

Vor kurzem feierte der kleine Prinz George erst seinen vierten Geburtstag - und nun steht ein ganz besonderer Meilenstein im Leben des jungen Royals an: Am 7. September wird er eingeschult. Er wird die private Vorschule Thomas's School in Battersea im Südwesten von London besuchen. Diesem aufregenden Ereignis muss der kleine Prinz sich aber selbstverständlich nicht allein stellen: Seine Eltern, Herzogin Kate und Prinz William, werden ihn an seinem ersten Tag begleiten. 

Update: Da Kate Middleton unter Morgenübelkeit leidet, konnte sie Prinz George leider nicht begleiten. 

 

Prinz Georges Einschulung mit vier Jahren: Zu früh?

Auf den ersten Blick mag es ungewöhnlich erscheinen, ein Kind bereits kurz nach seinem vierten Geburtstag einzuschulen. Hier kann aber Entwarnung gegeben werden: Die Thomas's London Day School ist vergleichbar mit dem Modell der Vorschule - einer Mischung aus Kindergarten und Schule. Prinz George wird dort zwar also die Schulbank drücken - aber sicherlich auch eine Menge Spaß mit Gleichaltrigen haben. 

 Ob Prinz Georges Schuluniform auch aus kurzen Hosen bestehen wird? Den Grund dafür verraten wir im Video (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Nach Georges Einschulung will Prinz William wieder mehr arbeiten

Seit der Geburt seines ersten Kindes ist Prinz William in seinen royalen Pflichten etwas kürzer getreten, um seine Frau, Herzogin Kate, bei der Erziehung der zwei Kinder Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) zu unterstützen. Doch mit Prinz Philips Eintritt in den Ruhestand (wir berichteten) soll Prinz William nun wieder verstärkt Queen Elizabeth zu Dienste stehen. Dies bestätigte der Kensington Palace am Dienstag, wie Daily Mail berichtete. Herzogin Catherine und Prinz William habe laut des britischen Magazins jährlich an weniger als 200 öffentlichen Auftritten teilnehmen; Queen Elizabeth hingegen kommt auf stolze 385 Auftritte - und das im stolzen Alter von 91! 

 Lesen Sie hier mehr dazu:

Um mehr Privatsphäre am Kensington Palace zu genießen, lassen Herzogin Kate und Prinz William dort eine große Hecke pflanzen.
Kate & William

Es gibt Streit um eine Hecke

Kate und William planen ihren Umzug, doch ausgerechnet eine Hecke sorgt für Gesprächsstoff.

 

Herzogin Kate und Prinz William: Mehr Zeit für Ehrenämter

Auf der Agenda des royalen Paares steht vor allem die ehrenamtliche Tätigkeit: Herzogin Catherin will sich laut Daily Mail für Kindes- und Familienwohl einsetzen, während sich Prinz William für Themen wie Obdachlosigkeit und Mobbing stark macht. Dafür steht für ihn unter anderem eine Rede auf der nationalen Konferenz für mentale Gesundheit im September an.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.