zum Verlieben Pastell - welcher Look für welche Figur?

Ob Pulli, Kleid, Hose oder Bluse – Pastelltöne sind für jedes Kleidungsstück geeignet.
Ob Pulli, Kleid, Hose oder Bluse – Pastelltöne sind für jedes Kleidungsstück geeignet.
Inhalt
  1. Wem steht welcher Ton?
  2. Kleiner Bauch
  3. Dünn & Groß
  4. Klein
  5. Kräftige Oberschenkel
  6. Kleiner Busen
  7. Kräftiger Po

Pastell-Töne können einem Outfit einen ganz eigenen Anstrich verpassen: Romantisch-mädchenhaft oder klassisch-edel. Wichtig ist nur, dass man herausfindet, welche Farben den eigenen Typ am besten unterstreichen.

 

Wem steht welcher Ton?

Frühlingstyp:

Ihre helle Haut hat einen goldigen Unterton, die Haare sind goldblond bis hellrot. Ihre Augen meist blau. Zu Ihrem zarten Teint sind wärmere, pastellige Nuancen wie Lachs, Pfirsich oder Champagner ideal.

Sommertyp:

Die Haut hat einen kühlen bläulichen Ton, die Augen sind eher kühl, von Grau bis Blau. Typisch sind hier Haare in Aschtönen. Kalte Pastellfarben wie Eisblau bringen Ihre hellen Augen und Haare toll zum Strahlen.

Herbsttyp:

Charakteristisch bei Ihnen sind rote Haare, intensive Augen in Stahlblau bis Braun und ein warmer Hautunterton. Mit sanften Tönen wie Pfirsich oder Mintgrün können Sie Ihren Typ prima unterstreichen.

Wintertyp:

Ihre Haut wirkt fast porzellanartig, die Haare sind dunkel und die Augen sehr intensiv - von Stahlblau über Grün bis Grau. Kühle, klare Nuancen sind Ihre - von Babyblau, Rosa bis Flieder.

Mehr über Farben:

Die Bedeutung der Farben
Buntes ist schöner

Die Bedeutung der Farben

Es ist erstaunlich, welchen Einfluss Farben auf unser Leben haben.

 

Kleiner Bauch

Eine luftige Bluse mit engem Saum ist die perfekte Kombi, um Polster rund um den Bauch zu kaschieren. Das großzügige Muster lenkt ebenso gekonnt ab. Für eine schöne Gesamtfigur kombinieren Sie dazu am besten eine schmale, einfarbige Hose.

Video: Modetipps für kurvige Frauen

 
 

Dünn & Groß

Wadenlang und ausgestellt - über diese Rockform können sich große, schlanke Frauen absolut freuen. Denn nur ihnen steht sie wirklich. Ein toller Kontrast zum Lederrock: zarte Bluse mit Pailletten. Ein pastelliger Look wirkt besonders edel, wenn auch die Accessoires darauf abgestimmt sind. An großen Frauen sehen die Schnürer klasse dazu aus. Zu leger? Roséfarbene Pumps tun es ebenso.

 

Klein

Die Zauberformel für kleine Frauen lautet: Ton-in-Ton-Outfits. Zudem endet der Rock hier noch über den Knien - streckt zusätzlich. Die silberfarbenen Pumps harmonieren prima mit dem kalten Blau.

 

Kräftige Oberschenkel

Der weich fließende Rock mogelt schnell mal ein paar Kilos weg. Das grafische Muster streckt optisch noch. Schön dazu: Bluse in den Bund gesteckt und Metallic-Pumps. 

Lesen Sie auch: 

Die schönsten Weitschaftstiefel der kommenden Herbstsaison
Weitschaftstiefel

Trends der kommenden Saison

Dies sind die schönsten Weitschaftstiefel der kommenden Herbstsaison.

 

Kleiner Busen

Pullover mit grobem Zopfmuster kommen jeden Herbst wieder, aber nur wenigen stehen sie wirklich. Für Frauen mit kleinem Busen sind sie aber wie gemacht. Das Muster zaubert mindestens eine Körbchengröße mehr, verstärkt wird es hier noch durch den hellen Ton. Der schlichte Rock und die Stiefeletten zaubern einen interessanten Bruch.

 

Kräftiger Po

Eine länger geschnittene Bluse sollte in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen. Sie überspielt ruck, zuck kleine Polster am Po. Damit nichts spannt, lieber eine Nummer größer wählen und auf seitliche Schlitze achten. Die Hose im Brokat-Stil ist ein toller Hingucker und streckt optisch durch das Muster.

Quelle: bella 

Lesen Sie auch: Diese Mode-Mythen können Sie getrost vergessen

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.