Ätherische Öle Muskel-und Gelenkschmerzen natürlich behandeln

Inhalt
  1. Wo hakt es denn?
  2. Beschwerden durch verkrampfte Muskeln
  3. Gefangen im Teufelskreis
  4. Wie natürliche Mittel helfen
  5. Gemeinsame Sache gegen den Schmerz
  6. Pfefferminzöl stoppt den Schmerzreiz
  7. Zuwendung für fitte Muskeln und Gelenke

Hoppla, ruft unser Bewegungsapparat da schmerzhaft nach Aufmerksamkeit? So gehen wir natürlich gegen Muskel-und Gelenkschmerzen vor.  

Nur noch kurz den Schrank aufräumen, dann schnell ein paar Dinge am Computer erledigen, und jetzt aber los zum Kinoabend. Doch, autsch – plötzlich zwickt und zwackt es in Rücken, Hüfte oder Knie? Nichts da, davon lassen wir uns nicht ausbremsen!

 

Wo hakt es denn?

In unserem Körper setzen 656 Muskeln an rund 200 Knochen an und bewegen über 100 Gelenke. Das klappt meistens reibungslos. Doch schon eine einzige falsche Bewegung kann dazu führen, dass sich unsere Muskeln und Gelenke schmerzhaft bemerkbar machen. Ebenso Überlastungen, wenn wir uns mal wieder zu viel zumuten, oder Fehlhaltungen, die wir uns angewöhnt haben. Besonders oft trifft es den Rückenbereich, den Schultergürtel sowie Hüft- und Kniegelenke. Schuld am Schmerz ist aber nur selten ein blockiertes Gelenk, obwohl wir das häufig vermuten.

Lesen Sie auch:

Gelenkschmerzen schonend bekämpfen: So geht's
Schonend

Gelenkschmerzen bekämpfen

Mit diesen klugen Helfern gehen Sie schonend gegen Gelenkschmerzen vor.

 

Beschwerden durch verkrampfte Muskeln

Tatsächlich tun uns meistens die Muskeln weh. Sie spannen sich an, um ein Gelenk zu schützen oder um gereizte Gelenkflächen auseinanderzuhalten und zu schonen. Je schwächer etwa unsere Rückenmuskeln, umso anstrengender ist es für sie, unsere Wirbelsäule zu stabilisieren. Entsprechend schnell sind sie bei ungewohnten Bewegungen überlastet und verkrampfen.

 

Gefangen im Teufelskreis

Im ungünstigen Fall beginnt jetzt ein Teufelskreis aus Schmerz – Verspannung – Schmerz. Denn als Antwort auf den Schmerz erhöht sich unsere Muskelspannung im betroffenen Bereich weiter – Verspannungen sind die Folge. Dauern sie länger an, entsteht ein zweiter Teufelskreis aus Schmerz – Entzündung – Schmerz, denn ständiger Muskelschmerz kann Entzündungen auslösen. Eigentlich versucht unser Körper so, die schmerzende Stelle zu reparieren. Doch der Muskel reagiert dadurch noch empfindlicher, das verstärkt den Schmerz.

Auch interessant:

Basilikum: kräftigt Herz, Gelenke und die Abwehr
Heilkraut

Gesund mit Basilikum

Warum Sie Basilikum ab jetzt jeden Tag essen sollten.

 

Wie natürliche Mittel helfen

Je früher wir diese Entwicklung unterbrechen, umso besser. Schließlich wollen wir ja nicht langfristig schlappmachen. Glücklicherweise hält die Natur dafür einige wirksame Mittel bereit: Pflanzenöle, die wir gezielt im schmerzenden Bereich einmassieren können. Besonders bewährt haben sich hier Pfefferminzöl, Eukalyptusöl und Rosmarinöl. Wie sie wirken? Pfefferminzöl aktiviert Kältefühler auf unserer Haut, der Kältereiz blockiert die Weiterleitung des Schmerzes. Rosmarinöl ist für seine durchblutungsfördernde und damit entspannende Wirkung bekannt. Die Inhaltsstoffe des Eukalyptusöls hemmen Entzündungen.

 

Gemeinsame Sache gegen den Schmerz

Die Wirkungen dieser drei ätherischen Pflanzenöle ergänzen sich perfekt. Besonders effektiv helfen sie, wenn wir sie kombinieren und gemeinsam anwenden – etwa als Salbe. Wissenschaftlich ist belegt, dass Wirkstoffe aus Ölen über die Haut besonders tief ins Gewebe gelangen. Sie wirken also genau dort, wo der Schmerz entsteht. Und das Beste daran: Wir können sie bedenkenlos auch langfristig anwenden. Na bitte, wer sagt’s denn: Weiter geht’s!

Lesen Sie auch:

Ätherische Öle Gesund
Rose, Eukalyptus & Co

So gesund sind ätherische Öle

Eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten

 

Pfefferminzöl stoppt den Schmerzreiz

Die Pfefferminzpflanze wächst überall auf der Welt. Funde belegen, dass sie bereits vor Tausenden von Jahren in Afrika als Heilpflanze verwendet wurde. Ihr Öl wirkt sehr unterschiedlich, je nachdem, ob wir es innerlich oder äußerlich anwenden. Innerlich angewendet, etwa als Tee, hilft es bei Magen-Darm-Problemen. Bei äußerlicher Anwendung in Salben und Cremes kommt der nachweislich schmerzblockierende Effekt des Öls zum Tragen: Es lindert effektiv Muskel-, Gelenk-, Nerven und Kopfschmerzen.

Rosmarinöl fördert die Durchblutung

Das würzige Rosmarinöl hat sich als Mittel gegen Rheuma, Muskel- und Gelenkschmerzen etabliert. Äußerlich angewendet, reizt es die Haut gerade so stark, dass die Durchblutung angeregt wird. Die Muskulatur lockert sich dadurch, Schmerzen lassen nach. Zusätzlich hemmt es die Entstehung entzündungsauslösender Stoffe.

Eukalytusöl hemmt Entzündungsprozesse

Eukalyptusbäume sind wahre Überlebenskünstler. Sie brauchen kaum Wasser und keimen nach Waldbränden rasch wieder. Das ätherische Öl ihrer Blätter wird von den Ureinwohnern Australiens, den Aborigines, als Arznei hochgeschätzt. Sein entzündungshemmender Effekt hilft bei Gelenk- und Muskelproblemen. Weil es zudem schleimlösend wirkt, hat es auch als Erkältungsmittel Erfolg.

 

Zuwendung für fitte Muskeln und Gelenke

Sanfte Bewegung

Regelmäßiger leichter Sport stärkt die Muskeln und trägt dazu bei, dass ausreichend Gelenkschmiere produziert wird. Am besten setzen wir auf Radeln, Yoga, Schwimmen, Tai-Chi und Walking.

Klopfmassagen

Mit der Handkante, der flachen Hand oder den Fingern nicht zu fest rund um die schmerzende Stelle klopfen. Fünf bis zehn Minuten reichen, um die Durchblutung anzuregen.

Möhrensaft

Betacarotin wirkt als Radikalfänger und dämmt Entzündungsschäden ein. Pro Glas einen Teelöffel Leinöl einrühren, das erleichtert die Aufnahme und liefert zusätzlich Vitamin E.

Leichtes Essen

Jedes Pfund zu viel belastet unseren Bewegungsapparat. Deshalb möglichst fett- und zuckerarm essen: viel Obst, Gemüse und Geflügel.

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.