Ordnung in der Küche Kühlschrank einräumen: Lebensmittel richtig organisieren

Beim Kühlschrank einräumen müssen Sie die Temperaturen beachten.
Beim Kühlschrank einräumen gibt es wichtige Tipps, die Sie beachten sollten.
Inhalt
  1. Welches Fach für welches Lebensmittel?
  2. Im Kühlschrank Ordnung halten
  3. Richtige Kühlschrank-Hygiene

Die Einkäufe im Supermarkt sind erledigt, nun müssen sie verstaut werden. Doch beim Kühlschrank einräumen kann man so einiges falsch machen. Wir geben Tipps, wie Ihre Lebensmittel im Kühlschrank besonders lange halten und Sie Ordnung schaffen.

 

Welches Fach für welches Lebensmittel?

Egal wie groß unser zu befüllender Kühlschrank ist, es gibt verschiedene Zonen, die aufgrund ihrer Lage unterschiedliche Temperaturen haben. Daher sollte man seine Lebensmittel für die optimale Nutzung des Kühlschranks nicht unbedacht „irgendwie einräumen“, sondern sich an einige Faustregeln halten.

Auf dem obersten Regal ist es am wärmsten. Hier lagern wir am besten bereits zubereitete Speisen – vorher abkühlen lassen – und Lebensmittel, die längere Zeit verzehrt werden können. Darunter fallen zum Beispiel eingelegte und geräucherte Waren.

Milchprodukte lagern wir im mittleren Bereich des Kühlschranks. Dazu gehören Käse, Joghurt, Sahne & Co. Auf dem mittleren Regal herrschen kühlere Temperaturen als oben, weshalb frischgekaufter Joghurt beispielsweise sofort an die richtige Stelle gelegt werden sollte, damit er lange hält.

Noch kühlere Temperaturen sind direkt über dem Gemüse-und Obstfach, also dem unteren Regal. Hier halten leicht verderbliche Lebensmittel am besten: Darunter sind frischer Fisch und frische Fleischprodukte.

In den Kühlschranktüren ist ebenfalls viel Stauraum. Da die Temperatur durch das Öffnen des Kühlschranks laufend schwankt, hier keine Lebensmittel lagern, die konstant kühl gehalten werden müssen. Stattdessen sind hier Getränke, Marmeladen und Saucen gut aufgehoben. Auch Eier bewahren wir hier auf.

Im Gemüse-und Obstfach können wir unsere Einkäufe – ohne Plastikumverpackung - verstauen. Doch nicht jedes Gemüse und Obst gehört wirklich in den Kühlschrank. Stattdessen sind einige Sorten bei Zimmertemperatur viel besser aufgehoben: Tomaten, Gurken, Kartoffeln, Paprika, Bananen und Zitrusfrüchte bitte außerhalb vom Kühlschrank lagern, damit Sie lange etwas davon haben.

 

Im Kühlschrank Ordnung halten

Wenn Sie Ihre Lebensmittel richtig einsortiert haben, kann trotzdem noch Unordnung herrschen. Oft fehlt uns im stressigen Alltag die Zeit, um unsere Lebensmittel jeden Tag neu zu ordnen. Doch wenn Sie eine gewisse Grundordnung haben, wird es Ihnen im Alltag helfen.

Dafür eignen sich zum Beispiel durchsichtige Container, die Obst und Gemüse untereinander noch einmal voneinander trennen. Plastikdosen mit mehreren Fächern eignen sich, um verschiedene Aufschnitte zentral zu lagen ohne diverse offene Verpackungen im Kühlschrank zu stapeln. Für Getränkedosen gibt es spezielle Spender, die die Dosen horizontal in die Höhe stapeln und einzelne Dosen einfach entnehmen lassen. Um bestimmte Lebensmittel, die oft zusammen benutzt werden, zu ordnen, sind Körbe eine praktische Lösung. 

 

Richtige Kühlschrank-Hygiene

Nicht nur die richtige Lagerung, sondern auch eine optimale Hygiene ist der Schlüssel, um Lebensmitteln länger haltbar zu machen. Reinigen Sie Ihren Kühlschrank deshalb regelmäßig alle zwei bis vier Wochen gründlich. Dabei reicht es nicht die Lebensmittel lediglich zu verschieben. 

Trennen Sie Ihren Kühlschrank von der Stromzufuhr, lagern Sie alle Lebensmittel aus. Entnehmen Sie die Regalböden und Körbe. Falls diese geschirrspülfest sind, können Sie sie in Ihrem Geschirrspüler reinigen. Entfernen Sie die Dichtungen an den Glasplatten händisch und wischen Sie die Kühlschrankplatten mit einem Allzweckreiniger oder einem Spülmittel-Wasser-Gemisch gründlich ab. Die Kunststoffinnenverkleidung und die Türinnenseiten des Kühlschranks können Sie ebenfalls mit diesen Reinigern abwischen. Danach lassen Sie den Kühlschrank von innen gut durchtrocknen, damit sich keine Feuchtigkeit in den Dichtungsringen bildet.

Wenn der Kühlschrank trocken und wieder an den Strom angeschlossen ist, legen Sie die Lebensmittel wieder zurück in die Aufbewahrung. Bei diesem Schritt empfiehlt es sich auf das Haltbarkeitsdatum der Produkte zu schauen und abgelaufene Lebensmittel auszusortieren. So können sich Keime nicht wieder weitervermehren. 

Video: 5 Gründe täglich Zitronen-Wasser zu trinken

 

 

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.