Gesund & lecker Kochen für Diabetiker: Herbstliche Kürbisquiche

Kochen für Diabetiker: Herbstliche Kürbisquiche

Wenn der goldene Herbst kommt, freuen wir uns vor allem auf ein Gemüse: Kürbis - und zwar in jeder Form. Am Allerliebsten ist er uns, wenn das Gericht gesund zubereitet wird und sogar für Diabetiker geeignet ist.

Die Farbe der Schale ist leuchtend Orange, der Geschmack des Fruchtfleischs süß-nussig - Kürbisse sind ein Inbegriff des Herbstes. Dabei sehen sie nicht nur dekorativ im Garten aus, sie machen sich auch gut in unseren Küchen. Neben dem feinen Geschmack hat das Gewächs einige gesundheitliche Vorteile: Es liefern Beta-Carotin, Magnesium, Zink, Eisen und andere Stoffe, die den Körper herbstfit machen. Auch Diabetiker profitieren von den gesunden Eigenschaften der Kürbisgewächse. Dieses Rezept stammt aus dem "Diabetes-Journal" des Deutschen Diabetiker Bundes. 

 

Der Einkaufszettel für die Kürbisquiche

Für eine Springform mit 26 Zentimetern Durchmessern (zwölf Quiche-Stückchen) benötigen Sie:

Teig​

  • 130 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Weizenmehl (Typ 550)
  • einen Esslöffel Weißweinessig
  • einen Teelöffel Salz


Belag

  • 500 Gramm Kürbis (Hokkaido)
  • zwei Zwiebeln
  • ein Bund Petersilie oder Schnittlauch
  • 200 Gramm mageren Speck
  • einen Esslöffel Rapsöl
  • 150 Gramm Bergkäse
  • 250 Gramm Naturjoghurt
  • drei Eier
  • etwas Muskatnuss, frisch gerieben
  • etwas Salz und Pfeffer
 


So bereiten Sie die Kürbisquiche zu

  1. Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Füllung Kürbis putzen, waschen und grob raspeln.
  3. Zwiebeln abziehen, kalt waschen und würfeln.
  4. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocknen und fein hacken.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Speck darin anbraten, dann mit den Kürbisraspeln mischen.
  6. Den Backofen auf 200 Grad Celsius (Umluft: 180 Grad Celsius) vorheizen.
  7. Eine Springform mit Backpapier auslegen.
  8. Den Bergkäse reiben, mit Kürbis-Zwiebel-Speck, Joghurt, Eiern und Kräutern mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  9. Den Teig am besten mit einer Silikonbackrolle auf einer Silikonbackunterlage dünn ausrollen und den Boden der Springform damit auskleiden.
  10. Aus dem restlichen Teig einen Rand formen und an den Seitenwänden der Springform andrücken.
  11. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  12. Kürbismasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  13. Auf der untersten Schiene etwa 30 bis 40 Minuten backen, bis die Quiche goldbraun ist - fertig!

 

Die Zubereitungszeit der Kürbisquiche liegt bei ungefähr 20 Minuten plus 40 Minuten Backzeit.

Pro Portion hat die Kürbisquiche in etwa folgende Nährwerte:

  • 11 Gramm Eiweiß
  • 16 Gramm Fett
  • 15Gramm  Kohlenhydrate (davon 12 Gramm anrechnungspflichtig)
  • 1 Gramm  Ballaststoffe
  • 97 Milligramm Cholesterin
  • 548 Milligramm Natrium
  • 210 Milligramm Kalium
  • 207 Milligramm Phosphor
  • 248 Kilokalorien
  • 992 Kilojoule

Damit können auch Diabetiker beherzt bei der Kürbisquiche zugreifen. 

Diese gesunden Rezepte könnten Sie auch interessieren:

Auch lecker: Kürbissuppe! Das Rezept gibt's im Video:

 

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.