Flecken im Bad Kalkreiniger mit Hausmitteln einfach selber machen

Statt auf industriell gefertigten Kalkreiniger zurückzugreifen, gönnen Sie ihn mit wenigen Hausmitteln einfach selber machen.
Kalkflecken im Bad sind äußerst lästig. Mit einem selbst gemachten Kalkreiniger können Sie sie aber nicht nur schnell, sondern auch ganz natürlich entfernen.
Inhalt
  1. Kalkreiniger selber machen: Das brauchen Sie dafür
  2. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Kalkreiniger
  3. Tipps für die Nutzung Ihres Kalkreinigers

In Reinigungsmitteln aus dem Handel steckt häufig unnötig viel Chemie. Vermeiden Sie das und säubern Sie Ihr Bad lieber mit einem Kalkreiniger, den Sie mit wenigen Hausmitteln schnell selber machen können.

Stellen Sie Ihren Kalkreiniger selbst her, können Sie außerdem bares Geld sparen, denn die dafür benötigten Mittel haben Sie bestimmt bereits im Haus. Was Sie benötigen, um Ihren Kalkflecken im Bad auf ganz umweltfreundliche Weise den Kampf anzusagen.

 

Kalkreiniger selber machen: Das brauchen Sie dafür

Folgende Dinge sollten Sie bereitstellen, um anschließend im Badezimmer loslegen zu können:

  • 1 leere Sprühflasche
  • 300 ml Wasser
  • 1-2 EL Essigessenz oder Zitronensäure
  • etwas Spülmittel

 

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Kalkreiniger

Füllen Sie alle Bestandteile in die Sprühflasche und halten Sie den Sprühkopf verschlossen. Schütteln Sie die Flasche, damit sich alles vermischen kann. Haben Sie sich für Zitronensäure statt Essigessenz entschieden, sollten Sie das Gemisch am besten über Nacht ruhen lassen, bis sich das Pulver komplett aufgelöst hat.

In diesem Video erfahren Sie außerdem, wie Sie Ihren Siphon reinigen können:

 

Dann ist Ihr selbst gemachter Kalkreiniger fertig für seinen Einsatz und kann auf Edelstahlspülen, in die Dusche und auf die Waschbeckenarmatur gesprüht werden. Lassen Sie das Mittel anschließend 10 bis 15 Minuten einwirken. Spülen Sie dann kurz mit klarem Wasser nach und wischen alle Rest noch einmal trocken ab. Schon erstrahlt Ihr Bad wieder in neuem Glanz!

 

Tipps für die Nutzung Ihres Kalkreinigers

Sollte das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend sein, wiederholen Sie diesen Vorgang einfach oder erhöhen Sie die Dosis der Essigessenz beziehungsweise der Zitronensäure. Auch ein wenig Schrubben kann in diesem Fall helfen.

Das in Ihrem Kalkreiniger enthaltene Spülmittel sorgt übrigens dafür, dass das Gemisch besser an Oberflächen haften bleibt. Ob Sie sich für Essig oder Zitronensäure entscheiden, ist Ihnen überlassen - allerdings nehmen viele den Zitronenduft als angenehmer wahr. Außerdem ist die Säure deutlich schonender im Umgang mit Armaturen. Verwenden Sie Essig, sollten Sie besonders Acht auf Ihre Silikondichtungen geben - diese können schnell hart und porös werden.

Weitere nützliche Haushaltstipps:

 

Zur Startseite

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.