Was wirklich hilft Hoher Blutdruck: Wie Sie Ihre Werte deutlich senken

Hoher Blutdruck schädigt auf Dauer Blutgefäße und Herz. Was Sie dagegen tun können.
Ein zu hoher Blutdruck kann verschiedene Ursachen haben. Was wirklich hilft, um Ihre Werte wieder in den Griff zu bekommen.
Inhalt
  1. Zu hoher Blutdruck: Täglich Joghurt und Nüsse essen
  2. Mit Bewegung die Blutdruck-Werte deutlich senken
  3. Mit Pausen im Alltag zu hohen Blutdruck lindern
  4. Hoher Blutdruck: Die Gefäße mit Arginin schützen

Ob Joghurt zum Frühstück, nachmittags das Lieblingslied hören oder spazieren gehen: So lässt sich ein zu hoher Blutdruck effektiv lindern.

Man spürt ihn lange nicht und doch schädigt er schleichend Blutgefäße und Herz: Bluthochdruck. Mit dauerhaften Werten von mehr als 140 zu 90 mmHg betrifft das Leiden fast jeden dritten Deutschen. Wir sagen Ihnen, zu welchen senkenden Maßnahmen Herzspezialisten raten.

 

Zu hoher Blutdruck: Täglich Joghurt und Nüsse essen

Wer häufig Joghurt isst, hat ein geringeres Risiko für Bluthochdruck (Hypertonie). Nach einer US-Studie senken schon 400 Gramm fettarmer, zuckerfreier Joghurt pro Woche das Risiko für erhöhte Werte um 31 Prozent. Die Forscher fanden zudem heraus, dass täglich neun Walnüsse und ein Löffel Walnussöl wirksam sind. Auch der Chili-Scharfmacher Capsaicin hat eine entspannende Wirkung auf die Gefäße und senkt so den Blutdruck.

Auch interessant:

Lebenserwartung steigern mit scharfem Essen
Pikante Studie

Länger leben durch scharfes Essen?

Kann scharfes Essen wirklich die Lebenserwartung steigern?

 

Mit Bewegung die Blutdruck-Werte deutlich senken

Studien belegen außerdem, dass bereits nach einem einzigen sportlichen Training à 30 Minuten der Blutdruck für Stunden deutlich absinkt. Wer sich aber sogar dreimal 30 Minuten in der Woche bewegt, kann seinen Blutdruck dauerhaft in Schach halten. Besonders geeignet sind Sportarten wie Walken, Gymnastik oder Schwimmen. Aber auch schon flottes Spazierengehen ist ein natürlicher Blutdrucksenker.

Erfahren Sie in diesem Video außerdem, was die Fingernägel über unsere Gesundheit verraten (Artikel geht unten weiter):

 
 

Mit Pausen im Alltag zu hohen Blutdruck lindern

Studien zeigen, dass die richtige Balance zwischen Arbeit und Ausruhen den Blutdruck senkt. Der Kardiologe Professor Dr. Roland Scola empfiehlt: "Nehmen Sie Tempo aus dem Alltag. Gönnen Sie sich Rituale, etwa die tägliche Tasse Tee am Vormittag, lesen Sie nachmittags in einem Buch oder hören Sie einfach zwischendurch Ihren Lieblingssong."

Auch interessant:

Britische Forscher haben herausgefunden, welches Lied uns maximal entspannt und Stress mindert.
Stress mindern

Das entspannendste Lied der Welt

Die besten Mittel gegen Stress im Alltag
Bewegung & Co.

Die besten Mittel gegen Stress

 

Hoher Blutdruck: Die Gefäße mit Arginin schützen

"Die Aminosäure Arginin ist für die Gefäßgesundheit und somit für das gesamte Herz-Kreislauf-System von großer Bedeutung", erklärt der Kardiologe Dr. Hans-Joachim Christofor. Denn aus Arginin wird im Körper ein Botenstoff gebildet, der unsere Venen und Arterien weitet, die körpereigene Blutdruckregulation unterstützt und die Gefäße vor Ablagerungen schützt.

Das Problem: Der Körper kann die Aminosäure kaum selbst bilden, und allein durch die Ernährung nehmen wir zu wenig davon auf. Deshalb empfehlen Experten ein Arginin-Präparat (wie beispielsweise Telcor Arginin) einzunehmen.

Zur Startseite

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.