Herzhaft oder süß Hefehasen zu Ostern backen: Drei niedliche Varianten

Hefehasen zu Ostern backen: 3 niedliche Varianten
Um Osterhasen aus Hefeteig zu backen, können Sie zwischen drei niedlichen Varianten wählen.
Inhalt
  1. Hefehasen aus einem Zopf
  2. Osterhasen aus Hefeschnecken backen
  3. Herzhafte Hasenbrötchen

Hefehasen hoppeln dieses Jahr direkt aus dem Backofen auf Ihre Ostertafel! Mit diesen drei Varianten gelingt es ganz leicht, süße oder herzhafte Osterhasen zu backen.

Neben den Klassikern Osterlamm und Rüblikuchen darf ein Hefezopf zu Ostern nicht fehlen. Eine niedliche Alternative dazu, die thematisch perfekt zu Ostern passt, sind Hefehasen. Ob gezuckert oder gesalzen - süß sind sie allemal! Wir zeigen Ihnen drei Varianten, wie Sie die niedlichen Osterhasen backen können.

 Bevor es losgeht: Diese fünf Fehler sollten Sie beim Backen von Hefeteig vermeiden

 
 

Hefehasen aus einem Zopf

Optisch und geschmacklich ähneln diese Häschen dem klassischen Hefezopf:



Was Sie für vier kleine Hefehasen brauchen:

  • 500 g Mehl
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 200 g Puderzucker
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 ml Milch
  • 75 g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Schlagsahne
  • Spritzer Zitronensaft


Und so stellen Sie sie her:

  1. Butter oder Margarine in einem Topf schmelzen, Milch dazugeben und erwärmen.
  2. Mehl, Hefe, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und mischen.
  3. Zwei Eier und die lauwarme Milch mit in die Rührschüssel geben und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort circa 40 Minuten gehen lassen.
  4. Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und jeweils zu etwa 25 Zentimeter langen Rollen formen.
  5. Von jedem Streifen ein etwa vier Zentimeter langes Stück abschneiden und beiseite legen.
  6. Nun die langen Stücke, wie auf dem Bild zu sehen ist, zu einer Schlaufe legen und einmal überschlagen.
  7. Die kleinen Stücke zu Kügelchen rollen, etwas mit Wasser befeuchten und in der Mitte der Schlaufen platzieren. 
  8. Die fertig geformten Hasen noch einmal für 20 Minuten ruhen lassen.
  9. Währenddessen ein Ei trennen, Eiweiß kühl stellen, Eigelb und Sahne verquirlen.
  10. Die Hefehasen mit der Eigelb-Sahne-Mischung einpinseln.
  11. Für 20 bis 30 Minuten bei 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze (150 Grad Celsius Umluft) backen.
  12. Während die Hasen auskühlen Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren und die abgekühlten Hasen damit verzieren - fertig!

 

 Noch mehr Süßes zu Ostern:

Oster-Desserts: Rezepte für den Nachtisch
Für die Feiertage

Ostern: Leckere Dessert-Rezepte

Sind auch Sie auf der Suche nach leckeren Dessert-Rezepten zu Ostern? Lassen Sie sich inspirieren! So lecker schmeckt Ostern Ob Sie Ihre Familie nun...

 

Osterhasen aus Hefeschnecken backen

Eine österliche Variante der Hefeschnecke zaubern Sie mit dieser niedlichen Idee:



Dafür stellen Sie den Hefeteig wie oben beschrieben her und lassen ihn ebenfalls 40 Minuten lang ruhen. 

So backen Sie die schneckenförmigen Hefehasen

  • Teig in vier gleichgroße Stücke teil, und diese jeweils noch einmal in drei gleichgroße Stücke.
  • Den ersten Teil zu einer 35 Zentimeter langen Rolle formen, die beiden übrigen zu jeweils zehn Zentimeter langen Rollen.
  • Die langen Rollen auf einem Backpapier zu einer Schnecke legen. 
  • Eigelb und Milch verquirlen und auf die eine Hälfte einer zehn Zentimeter langen Rolle auftragen.
  • Diese an der Oberseite der Schnecke als Kopf festkleben.
  • Mit einer Schere den Hefeteig am hinteren Teil des Kopfes und am Ende der Schnecke einschneiden, sodass Ohren und Pfötchen des Hasens entstehen.
  • Das dritte Teigstück zu einer Kugel formen und mit der Eigelb-Milch-Mischung am hinteren Teil der Schnecke als Schwänzchen festkleben.
  • Als Auge kann eine Rosine in den Teig gedrückt werden.
  • Anschließend wie oben beschrieben backen und mit einer Mischung aus Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft verzieren.

 

 Ein leckerer Klassiker aus Omas Backbuch:

Apfel-Streuselkuchen vom Blech - aus Omas Backbuch!
Aus Omas Backbuch

Apfel-Krümelkuchen

Dieser Apfelkuchen ist einfach, schnell und unglaublich lecker!

 


Herzhafte Hasenbrötchen

Gebackene Osterhasen müssen nicht immer süß sein - niedlich sind sie trotzdem:



 Für 16 herzhafte Hefehasen-Brötchen brauchen Sie:

  • 9 g Trockenhefe
  • 430 ml warme Milch
  • 800 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 85 g geschmolzene Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • Olivenöl
  • Sesam


Und so backen Sie die Osterhasen für den festlichen Brunch:

  1. Trockenhefe und aufgewärmte Milch vermischen und beseite stellen.
  2. Mehl, Salz, Zucker, Butter und ein Ei dazugeben und vermischen.
  3. Nun den Teig circa fünf Minuten lang knete, bis er weich ist.
  4. Anschließend in einer Schüssel mit ein wenig Olivenöl bestreichen und für circa zwei Stunden zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
  5. 16 kleine Kügelchen (jeweils circa 85 Gramm) formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dabei genügend Abstand zwischen den Kügelchen lassen (mindestens fünf Zentimeter).
  6. Mit einer Schere wie auf dem Bild die Öhrchen einschneiden und mit einem Zahnstocher zwei kleine Löcher in den Teig pieksen, die wie Augen aussehen.
  7. Mit verquirltem Ei bestreichen, Sesam darüber streuen und für circa 15 Minuten bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze (180 Grad Celsius Umluft) goldbraun backen.


 Mehr Ideen zu Ostern:

Bunte Streusel selbst herstellen: So geht's
Kunterbunt

Bunte Streusel selbst herstellen: So geht's

Eierlikör: Rezepte zum Selbermachen
Lecker hausgemacht

Eierlikör: Rezepte zum Selbermachen

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.