Pauker statt TV-Liebling? Hans Sigl: Aus dem Bergdoktor-Star wurde fast ein Lehrer

Bergdoktor-Star Hans Sigl wollte eigentlich Lehrer werden.
Hans Sigl ist mit der Serie 'Der Bergdoktor' zum Liebling vieler TV-Zuschauer geworden. Fast wäre er allerdings Lehrer geworden.

'Der Bergdoktor' ohne Hans Sigl? Unvorstellbar. Doch fast wäre er statt am Filmset wieder in der Schule gelandet.

 

"Ich war fest entschlossen, Lehrer zu werden"

Aktuell müssen wir leider auf neue Folgen vom Bergdoktor warten. Doch wie bereits angekündigt, wird es auch 2018 ein großes Winterspecial geben. Bei den Dreharbeiten verriet Frauenschwarm Hans Sigl, welchen Beruf er eigentlich aufnehmen wollte und wie er um ein Haar die Aufnahme an der Schauspielschule nicht geschafft hätte.

Wäre alles etwas anders gelaufen, könnte Hans Sigl jetzt als Pauker vor einer Schulklasse stehen. "Nach dem Matura [Abitur in Österreich, Anmerkung der Redaktion] war ich fest entschlossen, Lehrer zu werden", erklärt er in der ORF-Sendung Thema. "Ich habe Lehramt studiert, Englisch und PPP [Philosophie-Psychologie-Pädagogik, Anmerkung der Redaktion]. Dann hab ich irgendwann gemerkt, dass der Lehrberuf wahrscheinlich nicht der Beruf ist, den ich mein Leben lang ausüben werde." Bei einer schriftlichen Arbeit über Edgar Allan Poe sei er sogar eingeschlafen. Statt mit amerikanischen Schriftstellern versuchte es Hans Sigl dann bei der Innsbrucker Schauspielschule.

 

Fast klappte es nicht mit der Schauspielschule

Dort war die erste Rückmeldung des Tiroler Landestheaters nicht gerade positiv, so der 47-Jährige. Er sei zu groß und auch sein Vorsprechen des Valentin aus dem Faust habe sein Gegenüber nicht überzeugen können. Glücklicherweise wollte es das Schicksal dann doch aber anders. Sigl traf beim Verlassen des Theaters die Mitgründerin der Schule und durfte noch einmal für sie vorsprechen - mit Erfolg: "Und dann war ich aufgenommen in der Schauspielschule." Danach ging es für ihn an die Bremer Shakespeare Company, zu 'SOKO Kitzbühel' und schließlich ab 2008 in das schöne Ellmau.

Video: Die großen Lieben von Martin Gruber

 

Seit fast zehn Jahren steht Sigl als Arzt Dr. Martin Gruber vor der Kamera und hat da schon einige emotionale Geschichten erzählen dürfen. Verwechselt wird er mit der Figur aber eher nicht, wie er uns einst im Interview verriet. "Martin Gruber und ich haben sicher ein paar Gemeinsamkeiten, aber grundsätzlich bin ich Schauspieler und er nur eine Figur, die ich gestalten durfte und die sich in den letzten Jahren sehr entwickelt hat. Ich kenne meinen Freund Martin Gruber sehr gut und ich mag ihn."

 

Hans Sigl für die Romy nominiert

Das trifft auch auf die zahlreichen Fans zu, die die Sendung verfolgen. Für seine schauspielerische Leistung könnte Sigl bald wieder einmal die Romy verliehen werden. Dort ist er jetzt zum dritten Mal nominiert. Zweimal gewann er die österreichische Auszeichnung als beliebtester Schauspieler in einer Serie bereits. Bei der Wahl wählen die Zuschauer selbst ihre Lieblinge: Hier geht’s zum Voting.

Auch für Sie interessant:

Lena Lorenz in der neuen Folge Lebenstraum.
Lena Lorenz

Emotionaler Staffelauftakt

In aller Freundschaft: Neues Liebes-Glück für Dr. Martin Stein?
In aller Freundschaft

Neue Liebe für Dr. Stein?

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.