Leckere Scharfmacher Hackfleischgerichte würzen: Diese Pfeffersorten machen Hack pikanter

Wie Sie Hackfleischgerichte ganz leicht aufpeppen können.
Je nach Fleisch- und Pfeffersorte lassen sich Hackfleischgerichte schnell verfeinern.
Inhalt
  1. Grüner Pfeffer verleiht leichte Schärfe
  2. Schwarzer Pfeffer gibt dunklem Hack besondere Note
  3. Rosa Beeren bei gemischtem Hack verwenden
  4. Weißer Pfeffer verfeinert helle Fleischsorten
  5. Bunter Pfeffer als Begleiter für Schweinehack
  6. Generelle Tipps und Tricks für Hackfleischgerichte

Auf die Würze kommt es an – auch beim Hackfleisch! Die folgenden Tipps zur Wahl des richtigen Pfeffers zeigen Ihnen, wie Sie Hackfleischgerichte ganz leicht verfeinern können.

Mögen Sie es mild oder eher scharf? Oder treiben Sie es doch lieber bunt? Wir verraten, worin sich die einzelnen Pfefferarten unterscheiden und welche Sorte zu welchem Hack am besten schmeckt.

 

Grüner Pfeffer verleiht leichte Schärfe

Das Korn wird unreif geerntet und bleibt daher grün. Häufig in Salz oder Essiglake eingelegt, schmeckt er angenehm frisch und weniger scharf. Besonders köstlich schmeckt er zu Lammoder Rinderhack.

Zum Weiterlesen: Gehacktesstippe: Das Original-Rezept für den leckeren Klassiker

 

Schwarzer Pfeffer gibt dunklem Hack besondere Note

Die Körner werden kurz vor der Reife als grüne Beeren geerntet und getrocknet, bis sie schwarz sind. Ihr Geschmack ist würzig-aromatisch. Besonders gut passt er zu dunklem Hack.

Kennen Sie schon diese Küchentricks für Hackfleisch und Co. (Artikel geht unter dem Video weiter)?

 
 

Rosa Beeren bei gemischtem Hack verwenden

Eigentlich handelt es sich hirbei nicht um echten Pfeffer, sondern um Pfefferbaumfrüchte. Mild und leicht scharf harmonieren sie toll mit gemischtem Hack. Außerdem lassen sie sich auch hervorragend mit anderen Pfeffersorten mischen und sie sind besonders dekorativ - ideal zum Bestreuen.

 

Weißer Pfeffer verfeinert helle Fleischsorten

Hier wird bei ausgereiften Pfefferbeeren die äußere Schicht entfernt. Er ist schärfer als schwarzer Pfeffer, hat aber das volle Aroma. Weißer Pfeffer passt prima zu Geflügelhack und anderen hellen Sorten.

Auch für Sie interessant:

Hackfleisch mal anders: So wird es besonders locker
Von Quark bis Reis

Hack 6 mal anders

Mit diesen Zugaben bleibt Ihr Hackfleisch besonders locker und saftig!

 

Bunter Pfeffer als Begleiter für Schweinehack

Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus allen genannten Pfefferarten. Bunter Pfeffer vereint somit alle Geschmacksnuancen und ist toll für Schweinehack. Außerdem eignet er sich auch prima zum Nachwürzen bei Tisch.

 

Generelle Tipps und Tricks für Hackfleischgerichte

Wer sich an einem Burger versuchen möchte, drückt in die Mitte der Frikadelle mit dem Daumen eine Mulde. So wölbt sich das Fleisch beim Braten nicht und bleibt schön flach.

Braten und Hackbällchen werden super saftig, wenn Sie eine Zwiebel sehr fein reiben und unter fettärmere Hacksorten mischen. Dadurch entsteht auch ein tolles Aroma.

Zum Weiterlesen: Falscher Hase - Das Rezept zum Klassiker unter den Hackbraten

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.