Start in den Tag Gesundes Frühstück zum Abnehmen

Gesundes Frühstück zum Abnehmen
Gesund und lecker frühstücken und damit die Abnahme unterstützen, ist gar nicht so schwer, wie man denkt.
Inhalt
  1. Eiweiß-Start
  2. Brot und Co.
  3. Sich glücklich frühstücken

Gesundes Frühstück zum Abnehmen schließt Genuss nicht aus - wirft aber Fragen auf: Viel oder wenig? Eiweiß oder Kohlenhydrate? Dies sind die wichtigsten Tipps.

Frühstücken wie eine Kaiserin (viel), Mittag essen wie eine Königin (moderat) und Abend essen wie eine Bettlerin (wenig). Diesen Spruch kennen Sie auch, stimmt’s? Aber haben Sie schon mal eine Kaiserin gesehen, die eine XL-Portion Frühstücksspeck isst? Abgesehen davon, dass wir wahrscheinlich alle noch keine Kaiserin gesehen haben, erscheint das Szenario einfach nicht stimmig. Eine Kaiserin isst doch bestimmt wenige pastellfarbene Gebäckteilchen und nippt dazu Tee aus einer hauchdünnen Tasse. Ist der Spruch aller Mütter also gar nicht wahr?

 

Eiweiß-Start

In der Ernährungswissenschaft gibt es heute ganz unterschiedliche Konzepte, gesund zu frühstücken und dabei abzunehmen: Man sollte nicht wie eine Kaiserin frühstücken, sondern lieber darauf verzichten, morgens um halb acht große Mengen zu verspeisen. Denn wer einmal handfest anfängt, macht meist auch so weiter: Der Magen fordert nach einem großen Frühstück auch am Mittag und Abend eine ordentliche Portion. Und was darf auf den Teller? Das beste Frühstück für unsere Gesundheit ist reich an Eiweiß. Forscher der Universität von Missouri haben anhand einer Studie mit jungen Frauen gezeigt, dass ein proteinreiches Frühstück Heißhungerattacken während des Tages verhindert. Vollfette Milch, ein dünnes Vollkornbrot mit viel Käse, Eier oder Joghurt mit Nüssen sind super zum morgendlichen Kaffee. Der ist übrigens auch gar nicht so ungesund wie gedacht, im Gegenteil: Kaffee regt die Körperzellen zur Entgiftung an und schützt so vor Krankheiten. Und grüner oder schwarzer Tee? Sind ebenfalls wahre Zaubergetränke für die Gesundheit – und die Schönheit.

 Warum Kaffee gut für uns ist:

Eine neue Studie beschreibt nun den Zusammenhalt zwischen Kaffee und langem Leben.
Neue Studie

Schützt Kaffee vor Krankheiten?

Ohne den morgendlichen Kaffee können viele Menschen nicht in den Tag starten. Immer mehr Studien weisen darauf hin, dass Kaffee positive Wirkungen...

 

Brot und Co.

Aber was, wenn uns Eiweiß morgens schwer im Magen liegt? Dann greifen wir zur zweitbesten Frühstücksalternative und genießen Vollkornprodukte, um gesund zu frühstücken und dabei noch abzunehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Körnerbrötchen mit Butter und etwas Fruchtaufstrich, zuckerarmes Müsli mit Joghurt oder Frühstücksbrei aus Haferflocken mit Milch oder Wasser. Besonders wenn unser Fokus nicht darauf liegt abzunehmen, sondern wir einfach Energie für den Tag gewinnen möchten, kommt ein kohlenhydratreiches Frühstück infrage. Denn es pusht für Stunden. Und wenn wir noch nicht einmal ein halbes Brötchen hinunterbringen? Dann greifen wir auf die drittbeste Frühstücksoption zurück und gönnen uns einen Cappuccino. Mit diesem spärlichen Frühstück startet die Mittelmeerdiät in den Tag. Tatsächlich liefert uns die Milch wichtiges Kalzium und macht erst einmal satt. Bei dieser Minimal-Variante darf man um zehn oder elf ruhig eine kleine Zwischenmahlzeit einlegen und Früchte oder ein paar Nüsse knabbern. Wie, Sie bringen morgens nicht einmal einen Cappuccino runter? Hm. Eine der größten Studien der Welt, die Iowa-Breakfast-Studie, kommt zu einem klaren Ergebnis: Das Weglassen des Morgenmahls führte bei den Probanden zu einer Abnahme der Arbeitsleistung um mehr als 30 Prozent, ihre Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit ließ deutlich nach. Die Energielecks waren zum Teil so gravierend, dass die Teilnehmer Zitteranfälle bekamen. Probanden, die gefrühstückt hatten, punkteten hingegen mit Leistungsstärke und guter Laune. Also sollten selbst Frühstücksmuffel versuchen, wenigstens eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen.

 Video: Auf diese Lebensmittel sollten Sie abends versichten, um abzunehmen

 
 

Sich glücklich frühstücken

Und wenn ein Croissant zum Kaffee der erste Glücksmoment unseres Tages ist? Oder wir nichts mehr lieben als einige Scheiben schneeweißen Toast mit Butter und Marmelade morgens um halb acht? Dann gönnen wir uns das und genießen es! Denn was die Gesundheitsforschung sagt, ist das eine. Das andere ist die nicht minder wichtige Meinung der Glücksforscher: Unser Frühstück sollte uns Freude bereiten! Wie könnte man besser in den Tag starten als mit einem Lächeln auf den Lippen? Jeder noch so kleine Glücksmoment im Leben ist ein Gewinn für unsere Gesundheit – für die seelische, aber auch für die körperliche. Unser Immunsystem wird durch positive Empfindungen nachweislich gestärkt. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Eiweiß können wir ja mittags oder abends essen, und das Kuchenstück am Nachmittag fällt eben kleiner aus.

Lesen Sie auch:

Abnehmen in den Wechseljahren: Eine Expertin im Interview
Expertengespräch

Abnehmen in den Wechseljahren

Schnell abnehmen ohne Sport: Dieses Hausmittel hilft
Hausmittel

Schnell abnehmen ohne Sport

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.