Chronische Krankheiten Genuss trotz Hashimoto Syndrom

Schilddrüsenerkrankung Hasimoto Syndrom
Menschen mit chronischen Krankheiten wie beispielsweise dem Hashimoto Syndrom sollten sich vor einer Familienfeier überlegen, was sie essen können.
Inhalt
  1. Planen Sie voraus
  2. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen
  3. Brechen Sie die Regeln – bewusst
  4. Nehmen Sie Party-Auszeiten

Ob Weihnachten, die Taufe des Enkels oder der nächste runde Geburtstag: Familienfeiern können für Menschen, die an einer Schilddrüsenerkrankung wie dem Hashimoto Syndrom leiden, eine ziemliche Herausforderung sein. Denn Patienten müssen ihrer Ernährung besondere Beachtung schenken und sollten auch weitgehend auf Alkohol verzichten. So oder so: Lassen Sie sich auf jeden Fall von Ihrem Arzt beraten, was Sie ganz individuell beachten sollten!

Es gibt allerdings ein paar Hinweise, die dabei helfen, ein Fest auch für Menschen mit einer Schilddrüsenerkrankung zu einem entspannten, freudigen Ereignis zu machen.

 Gut zu wissen:

Hashimoto Syndrom: Bin ich betroffen?
Bin ich betroffen?

Hashimoto-Syndrom: Fragen und Antworten zur Schilddrüsenerkrankung

Jeder Zweite leidet unter einer Schilddrüsenerkrankung.

 

Planen Sie voraus

Der Termin für eine Familienfeier steht meist lange im Voraus fest, das gibt Ihnen Zeit, sich damit zu befassen. Wann werden Sie wo erwartet, wann wird es zu Essen geben, welche Speisen werden angeboten? Setzen Sie sich mit demjenigen in Verbindung, der die Feier ausrichtet – am besten soweit es geht im Voraus, dann müssen Sie nicht befürchten, zusätzlichen Stress zu verursachen. Fragen Sie nach, ob Speisen geplant sind, die Sie auf jeden Fall essen können. Gibt es ein Büffet oder ein Menü? Bei Letzterem können Sie vorab schon klären, was für Sie nicht in Frage kommt und müssen so nicht vor den anderen Gästen einen Teller ablehnen.

 Video: Die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion

 
 

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen

Für viele Familien gehören bestimmte Rituale zu einer Feier – darunter auch häufig das „Gläschen Wein“ oder „ein kleines Bierchen“. Ob und falls ja wie viel Alkohol Sie trinken sollten, hängt von Ihrem individuellen Zustand ab – auch hier, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen! – aber generell schadet es natürlich nicht, wenn Sie auf Alkohol verzichten. Das kann manchmal ganz schön schwierig sein und einen in die Rolle eines Außenseiters drängen. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, Alkohol zu trinken, wenn Sie das nicht wollen. Machen Sie sich in einem solchen Moment bewusst, wie sehr Sie davon profitieren, darauf zu verzichten.

 

Brechen Sie die Regeln – bewusst

Niemand ist perfekt, jeder Mensch erleidet Rückschläge oder schlägt mal über die Stränge. Das ist völlig okay so und das, was uns zu Menschen macht. Also: Seien Sie nicht zu streng mit sich! Sprechen Sie im Vorfeld des Festes mit Ihrem Arzt und überlegen Sie, an welcher Stelle Sie die Zügel ein wenig locker lassen können. Und dann: Genießen Sie es!

 

Nehmen Sie Party-Auszeiten

Wichtig bei einer Autoimmunerkrankung wie dem Hashimoto Syndrom ist auch das seelische Gleichgewicht. Je stabiler das Innere, desto stabiler das Äußere. Allerdings können gerade Familienfeiern schnell mal zu einer nervlichen Zerreißprobe werden. Deswegen: Überlegen Sie sich im Vorfeld, wann Sie sich mal für ein paar Minuten aus dem Trubel ziehen können. Wer ein paarmal tief durchatmet, sieht jeden Familienkonflikt schon direkt wieder viel gelassener und kann das Fest als das genießen, was es doch eigentlich ist: Zeit mit Menschen, die uns wichtig sind.

Lesen Sie auch:

Mangel Wechseljahre Frauen
Nährstoff-Mangel erkennen

Im Gesicht sehen, was dem Körper fehlt

Menopause: Eine Frage der Psyche?
Wechseljahre

Menopause: Kopfsache?

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.