Was ist wann zu tun? Garten-Planer für den Frühling

Garten-Planer für den Frühling
Ob Gemüse- oder Ziergarten - Zeit im Freien und umgeben von Pflanzen und Blumen zu verbringen macht glücklich.
Inhalt
  1. Februar bis Ende März: Schneiden & Sähen
  2. Ende März bis Mitte April: Jäten & Düngen
  3. Mitte April bis Ende Mai: Ordnen & Mähen

Das Wetter ist zwar noch nicht so ganz überzeugend, aber: Der Frühling naht! Ups, das geht jetzt aber schnell. Was müssen wir eigentlich wann im Garten erledigen?

Sonnenstrahlen kämpfen sich durch die graue Wolkendecke, die Luft duftet aromatisch und kleine Knospen schieben langsam ihre Köpfchen durch die Erde - es wird Frühling! Ob Sie im Garten viel Gemüse anbauen oder nur ein paar schöne Stauden besitzen, damit Sie sich im Frühling ganz besonders an Ihrem Garten erfreuen können, sind folgende Sachen zu tun.

Gartenplaner Sträucher und Hecke schneiden
Mit einer Astschere sollten zwischen Februar und März Hecken und Sträucher gestutzt werden. 
 

Februar bis Ende März: Schneiden & Sähen

Es kann losgehen: Breiten Sie die Beete vor und bringen Sie den Kompost raus. Außerdem ist jetzt die Zeit, um Hecken und Sträucher zu schneiden. Aber Achtung: Solange es noch friert, ist der Schnitt nicht ratsam. Bei Stauden sollten Sie die abgestorbenen Triebe entfernen. Im Freien können Sie schon robuste Gemüse-Sorten wie Spinat, Erbsen, Steckzwiebeln und Möhren aussähen. Gemüse mit langer Kulturzeit wie Tomaten, Sellerie, Paprika und Kohlrabi sollten Sie zunächst im Haus anzüchten. Auch wichtig: Kontrollieren Sie, ob Ihre Gartengeräte intakt und sauber sind - denn dann macht der Start in die Garten-Saison noch viel mehr Spaß!

Gartenplaner Unkraut jäten
Im Beet ist jetzt Frühjahrsputz angesagt: Das Unkraut muss den hübschen Blumen weichen. 
 

Ende März bis Mitte April: Jäten & Düngen

In dieser Zeit geht es dem Unkraut an den Kragen: Befreien Sie die Beete von Wildkraut und Laub. Dann können Sie Pflücksalat aussähen und Kartoffeln pflanzen, sowie den vorgezogenen Kohlrabi ins Freie umpflanzen. Falls Sie im Sommer Erdbeeren genießen möchten, sollten sie jetzt schon mit der Vorbereitung der Beete beginnen. Außerdem rückt der Rasen jetzt in den Fokus: Bessern Sie falls nötig "kahle" Stellen aus, sähen nach und vertikutieren sie. Auch Düngen ist sinnvoll, am besten vor einem Regentag, damit der Dünger in die Erde gespült wird. 

Gartenplaner Setzlinge ins Freie
Im Haus angezüchtete Gemüsesorten wie Tomaten und Paprika dürfen nun raus.  
 

Mitte April bis Ende Mai: Ordnen & Mähen

In dieser Zeit können Sie sich, was den Garten anbelangt, gut an den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) orientieren. In dieser Zeit kann es noch einmal eine Kälteperiode geben. Deshalb sollten Sie erst nach den Eisheiligen ihre Kübelpflanzen ins Freie bringen oder den Balkon bepflanzen. Auch Tomaten, Sellerie und Paprika dürfen raus. Außerdem ist es jetzt wichtig, im Garten für Ordnung zu sorgen: Beginnen Sie mit der Schneckenbekämpfung, entfernen Sie verblühte Triebe und binden Sie hochwachsende Pflanzen an. Der Rasen sollte regelmäßig ab einer Höhe von acht Zentimetern gemäht werden. 

Autor: Carolin Ostrowski

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Zur Startseite

 

Video: 5 gute Gründe mehr Zeit draußen zu verbringen

 
Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.