Eine besondere Weltreise Sie sahen die Welt mit den Augen ihrer Mutter

Die Pearsons auf Weltreise
Zum Gedenken an ihre Mutter ging Jason Pearson mit seinen Söhnen Max und Sully auf Weltreise.

Eine rührende Geschichte führte Jason Pearson und seine Söhne Max (8) und Sully (11) auf ihre Weltreise. 

Es ist das Jahr 2008 als die Familie Pearson ein schwerer Schicksalsschlag trifft. Die 36-jährige Jane stirbt an Brustkrebs. Sie hinterlässt ihren Mann Jason und ihre zwei Söhne Max (damals 1) und Sully (damals 4). Schon lange hatte das Ehepaar den Plan, mit ihren Kindern eine Weltreise zu unternehmen - so wie Jane vor vielen Jahren als 10-Jährige mit ihren Eltern. Doch ihr Tod machte den Plan zunichte.

 

Jason kämpft für die Reise

Aber dann entschließt sich Jason, allein mit seinen Söhnen auf die Reise zu gehen. So können sie die Orte sehen, von denen auch ihre Mutter begeistert war. Er spart fünf lange Jahre, bis genug Geld zusammengekommen ist. Am 7. August 2015 ist es dann so weit: Max, Sully und Jason brechen auf in das größte Abenteuer ihres Lebens. Jane haben die drei immer dabei - in ihren Gedanken und in Form ihrer pinkfarbenen Schuhe, die Sully oft auf der Reise trägt.

 

"Sie gab mir die Leidenschaft für das Leben"

Sie bereisen 26 Länder in zwölf Monaten. Darunter Asien, Neuseeland, der Vatikan, Griechenland, Frankreich, England und Island. Max und Sully baden in Thailand mit Elefanten und reiten in Indien auf Kamelen. "Die Aufregung in ihren Augen zu sehen, ist mein liebster Part", sagt Jason Pearson über die Erlebnisse mit seinen Jungs - und denkt dabei gleichzeitig auch immer an seine verstorbene Frau. "Sie gab mir die Leidenschaft für das Leben, die Bereitschaft, Risiken einzugehen und mutig zu sein. Das ist es, was ich versucht habe, den Jungs auf dieser Reise beizubringen." 

 

Jane haben sie im Herzen mit dabei

Im Sommer 2016 beendeten die drei ihre Reise. Zwölf Monate voller außergewöhnlicher Erlebnisse liegen hinter ihnen. Besonders Max, der erst ein Jahr alt war, als seine Mutter starb, hat während der Reise die Welt durch ihre Augen gesehen und seine Mutter so besser kennengelernt. Das Abenteuer wird den drei Pearsons immer in Erinnerung bleiben - genau wie sie auch Jane immer in ihren Herzen tragen werden. 

Autor: Carolin Ostrowski

Das könnte Sie auch interessieren: 

Zur Startseite

 

Video: An meine geliebte Mama

 
Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.