Sicherheit für den Hund Dog Parker: Hunde-Parkhäuser machen den Einkauf mit Vierbeiner sicher

Dog Parker: Hunde-Parkhäuser machen den Einkauf mit Vierbeiner leichter
Testerin Tiffany Tsang probiert den "Dog Parker" aus: Ihre einjährige Husky-Hündin Louie wartet gespannt, was passiert.

Den Hund mit zum Einkaufen zu nehmen birgt viele Gefahren: Im Sommer ist es im Auto zu heiß und draußen angebunden ist er fremden Menschen ausgesetzt, die vielleicht nicht sein Bestes im Sinn haben. Die Lösung für das Problem bietet eine US-amerikanische Firma: Hunde-Parkhäuser, sogenannte "Dog Parker".

Es gibt Orte, an denen man den Hund guten Gewissens vor dem Supermarkt anbinden kann - jedoch ist das nicht immer der Fall. Seien es andere Hunde, mit denen sich der Vierbeiner vor dem Ladengeschäft in die Wolle kriegen könnte, herumliegende Essensreste, die ihn zum verbotenen Naschen einladen oder die Befürchtung, jemand könnte sich am pelzigen Liebling vergreifen ... Die Gründe, weshalb nicht jeder seinen Hund ohne weiteres vor Ladengeschäften anbindet, sind vielfältig. Ihn im Auto einzuschließen, ist ebenfalls nicht immer eine Option: Bei Außentemperaturen ab 20 Grad Celsius kann das für den Hund tödlich enden!

 

"Dog Parker": Eine Innovation für Hundefreunde?

Die Lösung für das Problem will eine US-amerikanische Firma namens 'Dog Parker, Inc.' gefunden haben: Sie vertreibt kleine Häuschen, die vor Supermärkten, Restaurants und Co. im New Yorker Stadtteil Brooklyn, USA, aufgestellt und von Hundebesitzern für die Dauer ihres Aufenthalts in dem Geschäft angemietet werden können. Das Prinzip ist simpel: Der Hund nimmt in der Hundehütte Platz, Herrchen oder Frauchen verriegeln die Tür - und holen ihren Vierbeiner nach dem Einkauf oder Restaurantbesuch wieder ab. Das Unternehmen wirbt damit, dass der Aufenthalt für den Hund komfortabel, sicher und angenehm sei. Doch wie genau funktioniert das?

 So wird der "Dog Parker" genutzt:

 

Vier Fragen zum Hunde-Parkhaus

Was kann das Hunde-Parkhaus?

Die speziell entwickelten Hundehäuschen sind laut Hersteller sehr stabil, einbruchssicher und mit einer Klimaanlage ausgestattet. Damit wird sichergestellt, dass sowohl bei warmen als auch sehr kalten Temperaturen gut für den Hund gesorgt ist. Außerdem sind die "Dog Parker" mit Kameras ausgestattet, die es Herrchen oder Frauchen ermöglichen, über die App zu beobachten, wie es dem Hund in der Hundehütte geht.

Wie funktioniert die Nutzung?

Vor der ersten Nutzung muss das Herrchen oder das Frauchen sich registrieren und damit auch bestätigen, dass der Hund geimpft wurde und gesund ist. Mithilfe einer App für das Smartphone kann der Nutzer auf einer Straßenkarte sehen, wo sich die Hundehäuschen befinden - und ob sie frei oder gerade belegt sind. Er hat dann die Möglichkeit, ein freies Häuschen für einige Minuten zu reservieren, bis er dort angelangt ist und seinen Hund "parkt". Am "Dog Parker" angelangt identifizieren sich Herrchen oder Frauchen anhand der Mitgliedskarte und entsperren damit die Tür, sodass die Hütte geöffnet und der Hund hereingelassen werden kann. Sobald die Tür geschlossen wird, beginnt die Miete. Wieder geöffnet werden kann die Tür nur durch Herrchen oder Frauchen oder einen Servicemitarbeiter des Unternehmens. Sind Einkauf oder Restaurantbesuch erledigt, wird die Tür wieder mit der Mitgliedskarte entriegelt, der Hund verlässt die Hütte und die Miete ist beendet.

  Geht es dem Hund in der Hundehütte gut? Das können Sie an seiner Körpersprache erkennen (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 

Was kostet die Nutzung des "Dog Parker"?

Abgerechnet wird die Nutzung der Hundehütte im Minutentakt zum Preis von 0,20 US-Dollar (circa 18 Cent) pro Minute zusätzlich zu einer Jahresmitgliedschaft zum Preis von 25 Dollar (circa 22 Euro). Die minutengenaue Abrechnung findet anhand der elektronischen Identifizierung des Nutzers per App oder Mitgliedskarte statt. 

Wo gibt es die Häuschen?

Bisher gibt es die "Dog Parker" ausschließlich in den USA im New Yorker Stadtteil Brooklyn. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.