Sparsamer Spaß Die schönsten kostenlosen Freizeitaktivitäten

Die schönsten kostenlosen Freizeitaktivitäten
Inhalt
  1. Klassik-Klängen lauschen
  2. Gratis in den Freizeitpark gehen
  3. Blockbuster angucken
  4. Fit bleiben
  5. Online weiterbilden
  6. Einfach selbst machen
  7. Städte erkunden

Viele Freizeitaktivitäten sind kostenlos - und machen mindestens so viel Freude, wie ein kostenpflichtiges Programm. Dies sind die schönsten Unternehmungen, die das Portemonnaie schonen.

 

Klassik-Klängen lauschen

Die Berliner Symphoniker, das Staatsorchester Stuttgart oder der Hamburger Kammerkunstverein – bei den Lunchkonzerten ist der Hörgenuss kostenlos. Dem berühmten Thomanerchor Leipzig können Sie in der Thomaskirche immer freitagabends um 18 Uhr oder sonntags im Gottesdienst lauschen.

 

Gratis in den Freizeitpark gehen

Zwei für eins heißt es in vielen Freizeitparks. Wer im eigenen Pkw den Serengeti-Park Hodenhagen besucht, kann pro Auto eine Freikarte lösen. Freien Eintritt am Geburtstag bieten zum Beispiel die Bavaria Filmstadt München, der Europa-Park Rust, das Heide Park Resort Soltau, der Hansa-Park Sierksdorf, das Legoland Günzburg und das Tropical Islands in Krausnick.

 

Blockbuster angucken

Filme gucken für lau? Serien, Klassiker oder Dokus schauen Sie auf diesen Portalen ganz legal und gratis: www.myspass.de, www.filmografia.de, www.netzkino.de. Wer auf die große Leinwand nicht verzichten will, geht ins Sommerkino unter freiem Himmel. Eine Übersicht bundesweit gibt’s auf www.openair-kino.com.

 Mehr dazu: Filme und Serien legal im Internet schauen

 

Fit bleiben

Zugegeben, definierte Muskeln und Ausdauer gibt es nicht ganz umsonst – ein bisschen Anstrengung kosten sie schon. Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge übernehmen die meisten Krankenkassen aber anteilig die Kosten für zertifizierte Yoga- und Pilateskurse. Einige Fitness-Studios wie FitnessFirst oder High5 bieten Freundschaftstarife. Eine zahlt und die andere trainiert (meist am Wochenende) gratis mit. Außerdem gibt es vielerorts Trimm-Dich-Pfade, die kostenlos nutzbar sind. Standorte: www.trimm-dich-pfad.com.

 Sport können Sie auch kostenlos zu Hause machen - zum Beispiel mit diesen Yoga-Übungen für Anfänger (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Online weiterbilden

Lebenslanges Lernen ist längst die Devise im Job. Und auch privat macht mehr Wissen einfach Spaß. Dafür gibt es diverse Plattformen im Internet, die kostenlose Vorlesungen anbieten. In der Regel fallen Kosten höchstens für ein Zertifikat an. Angebote finden Sie zum Beispiel hier: www.open.hpi.de, www.iversity.de, www.opencourseworld.de.

 

Einfach selbst machen

Toaster oder Lampe kaputt? Statt direkt Neues zu kaufen, können Sie in Repair-Cafés selbst Hand anlegen (Infos: www.repaircafe.de). Statt teure Bücher zu kaufen, finden Sie auf www.garnstudio.com Unmengen an Strick- und Schnittmuster für unsere Handarbeiten. 

 

Städte erkunden

Ob Naturführung, historische Stadtwanderung oder gratis ins Museum – die deutschen Großstädte haben fast alle eine große Auswahl an kostenlosen Angeboten. Fündig werden Sie beispielsweise auf www.berlin.de/kultur-und-tickets/gratis und www.kulturraum-muenchen.de/eintritt-frei. Immer schön mobil bleiben Sie mit Leihrädern: In Hamburg, Stuttgart und Lüneburg sind jeweils die ersten 30 Minuten gratis (Anmeldung einmalig fünf Euro, werden verrechnet). Infos: www.callabike.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.