Mehr Spaß im Bett Die 5 besten Sexstellungen für sie

Mit der richtigen Sexstellung können Sie auch im Alter entspannten Sex haben.
Um im Bett Spaß zu haben, müssen Sie keine akrobatischen Bewegungen mit Ihrem Partner ausführen. Doch welche Sexstellungen bieten gerade im Alter die meiste Entspannung?

Damit Sie in jeder Lebensphase Spaß an Sex haben, sollten sie auf die richtigen Positionen achten. Welche Sexstellungen für sie jetzt besonders angenehm sind ...

Sie fühlen sich zu Ihrem Partner hingezogen, sind auch in der richtigen Stimmung, um mit ihm intim zu werden – doch der Gedanke daran, dass die Liebesspiele in zu viel Arbeit und Anstrengung münden, mindert Ihre Lust.

Gerade wenn wir älter werden, wollen wir uns einfach nicht mehr akrobatisch verrenken – und das muss auch nicht sein, denn Geschlechtsverkehr sollte in erster Linie Spaß machen und entspannen.

Doch wie schaffen wir es, uns möglichst angenehm und wenig kräftezehrend gegenseitig zu befriedigen?

 

1. Die besten Sexstellungen im Alter: Im Sitzen reiten

Als Frau kann es sehr anstrengend sein, die klassische Reiterposition einzunehmen und sich auf den liegenden Partner beziehungsweise seinen erigierten Penis zu setzen. Außerdem kann es leicht passieren, dass Sie abrutschen und das Glied dabei vielleicht verletzen.

Einfacher ist es, das Liebesspiel auf einen Stuhl zu verlagern: Setzt sich Ihr Mann hin und lehnt sich zurück, können Sie sich ihm zugewandt auf seinen Schoß setzen und ihn dabei umarmen. Auch an der Rückenlehne können Sie sich festhalten. Da Sie sich mit den Füßen am Boden abstützen, fühlt sich diese Position besonders entspannt an und die Last des Gewichts wird besser verteilt.

 

2. Besonders schonend: Liegend und kniend

Während Sie mit geöffneten Beinen auf dem Bett liegen und möglichst weit an die Bettkante rutschen (Ihre Füße können Sie dabei auf einem Stuhl hinter Ihrem Mann ablegen), kniet Ihr Partner zwischen Ihren Schenkeln und kann entspannt in Sie eindringen. Am besten hält er dabei Ihre Oberschenkel mit den Händen fest. Seine Knie kann er mit weichen Kissen als Unterlage schützen. Sollte ihm doch einmal das Knie wehtun, kann er das Bein aufstellen.

Besonders komfortabel an dieser Stellung ist außerdem, dass das Becken Ihres Partners hier sehr flexibel ist. Allerdings sollte er darauf achten, dass er sein Becken aus dem Rücken und nicht etwa aus den Oberschenkeln heraus bewegt.

Für mehr Abwechslung können Sie auch mal das Schlafzimmer verlassen: Legen Sie sich zum Beispiel auf den Küchentisch und winkeln die Beine an, während er im Stehen in Sie eindringt. Dabei können Sie sich an der Tischkante abstützen.

 

3. Ein Klassiker mal anders: Die seitliche Missionarsstellung

Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung der klassischen Missionarsstellung, die für viele von Beginn an zum Sexleben mit dazugehört. Allerdings ist diese Position gerade für den oben liegenden Mann sehr anstrengend, weil er viel und lange anspannen muss. Für die Frau hingegen ist das Gewicht ihres Partners auf Dauer etwas belastend und der Druck auf die Blase kann als unangenehm empfunden werden.

Sinnvoller ist es deshalb gerade im Alter, die Stellung auf die Seite zu verlagern: Legen Sie sich dafür Ihrem Partner gegenüber, sodass Sie einander anschauen. Ihre Beine sollten Sie dabei leicht spreizen. Wenn Sie dann eines Ihrer Beine leicht anwinkeln und es über die Hüfte Ihres Mannes legen, kann er gut in Sie eindringen. Haben Sie anfangs Probleme, in diese Stellung zu gehen, können Sie auch in der klassischen Missionarsstellung starten und sich langsam umdrehen, sobald Ihr Partner in Sie eingedrungen ist.

Alternativ können Sie auch in die Löffelchenposition übergehen, indem Sie Ihrem Mann den Rücken zuwenden und sich vor ihn legen. Dabei sollten Sie Ihren Po ein wenig vorstrecken, da es ihm eventuell schwer fallen könnte, in Ihnen zu bleiben, wenn Ihr Partner einen Bauchansatz hat oder sein Glied nicht ganz steif ist.

 

4. Angenehme Sexstellung im Alter: Auf dem Boden sitzend

Möchten Sie sich besonders eng an Ihren Partner schmiegen und außerdem sein bestes Stück im Blick behalten, eignet sich für Ihren Geschlechtsverkehr eine Sitzposition, bei der Sie einander zugewandt sind. Idealerweise sollte Ihr Mann dafür ein Kissen zwischen seine Beine nehmen, damit Sie etwas erhöht sitzen können.

 

5. Löffelchen über Kreuz: So geht entspannter Sex

Variieren Sie die klassische Löffelchenstellung doch einmal, indem Sie sich auf den Rücken legen und Ihr Partner Sie zärtlich von der Seite beglückt. Er kann sich an Sie schmiegen und schließlich in Sie eindringen, sobald Sie Ihre Beine anheben und über seine Oberschenkel legen. Auf diese Weise können Sie sich gleichzeitig nah sein und ohne kräftezehrende Verrenkungen sinnlichen Spaß im Bett haben.

VIDEO: 10 Schlüssel für eine gute Beziehung

 
Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.