In Österreich Der Bergdoktor: So spannend ist ein Besuch am Drehort

Der Bergdoktor: So spannend ist ein Besuch am Drehort
Der Bergdoktor wird u.a. im wunderschönen Ellmau im Tirol gedreht.
Inhalt
  1. Fan-Tag lädt Zuschauer zum  Besuch ein
  2. Das ist die Praxis von Dr. Gruber
  3. "Dieser Ort ist meine Kraftquelle"

Unvergesslich! Wir schauten hinter die Kulissen und trafen am Wilden Kaiser auch 'Dr. Martin Gruber' alias Hans Sigl. So erlebte unsere Redakteurin den Besuch.

Mächtig ragt das Bergmassiv Wilder Kaiser vor mir auf. Die Sonne taucht die immer noch schneebedeckten Gipfel in ein fast magisches Licht. Davor: grüne Wiesenhügel gespickt mit traditionellen Bauernhäusern. Ich atme die frische Bergluft ein und lasse den Anblick auf mich wirken. Bei so viel Schönheit ist es kein Wunder, dass die erfolgreiche Serie 'Der Bergdoktor' (sieben Millionen Zuschauer pro Folge) in der österreichischen Region Wilder Kaiser gedreht wird. Die Region, das sind die vier Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll.

 

Fan-Tag lädt Zuschauer zum  Besuch ein

Zweimal im Jahr, wenn der Bergdoktor-Fantag stattfindet, ist in den sonst so verschlafenen Orten richtig viel los. Besucher können die Darsteller hautnah erleben und ihnen Fragen stellen (Eintritt: 25 Euro). Wer dabei sein will, muss schnell sein, denn die Tickets sind schnell vergriffen (nächster Fantag: 11. Oktober, Ticket-Hotline: +43(0)/505 09).

Lesen Sie auch:

Bergdoktor-Star Hans Sigl wollte eigentlich Lehrer werden.
Hans Sigl

Lehrer statt TV-Liebling?

Der Bergdoktor-Star verriet, welchen Plan er eigentlich hatte.

Da gerade keine Dreharbeiten stattfinden, kann ich die Schauplätze der Serie besuchen. Mitten im Dorfkern von Going etwa befindet sich der Film-Gasthof "Wilder Kaiser". Als ich vor dem Bauernhaus stehe, sehe ich vor mir, wie "Susanne Dreiseitl" (Natalie O’Hara) draußen ihre Gäste bewirtet. Jetzt am Morgen strahlt der Platz mit der barocken Kirche eine wunderbare Ruhe aus. Neben der Kirche steht ein Häuschen, das "Lieblingsplatzer’l". Hier gibt es Infos rund um den Bergdoktor und ein Gästebuch, in dem man Grüße für Natalie O’Hara (40) hinterlassen kann.

Video: Martin Gruber und seine Herzdamen (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)

 
 

Das ist die Praxis von Dr. Gruber

Während das Gasthaus nur von außen bestaunt werden kann, ist die Praxis von Bergdoktor "Martin Gruber" (Hans Sigl) in Ellmau im Sommer jeden Dienstag und Freitag zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet (Eintritt: 4 Euro). Ich erkenne die Räume sofort wieder: der Empfangsbereich, der Schreibtisch von "Dr. Gruber", die Geräte ... Aber alles wirkt so klein. "Der Hans Sigl (1,90 Meter) muss sich im Türrahmen immer bücken", erzählt mein Gruppenführer lachend.

Als Letztes besuche ich den "Köpfinghof" in Söll, das Serien-Zuhause der Familie "Gruber". Der rund 400 Jahre alte Hof liegt auf der Sonnenseite des Brombergs in 1200 Metern Höhe. Er gehört Familie Mayr, die ihn heute noch bewirtschaftet. Als ich dort ankomme, scheint die Zeit plötzlich stillzustehen: Die Nachmittagssonne lässt das Bauernhaus erstrahlen. Ich setze mich auf die berühmte Terrasse, wo Familie "Gruber" oft frühstückt, und blicke direkt auf den Wilden Kaiser. Leise dringen Klänge von Volksmusik vom Ort nach oben, ein Uhu ruft. Hier könnte ich den ganzen Tag sitzen.

Auch interessant: 

Hans Sigl mit seiner Frau Susanne
Der Bergdoktor

Hans Sigl im Portrait

Dieser Mann steckt hinter dem Serien-Arzt Martin Gruber

 

"Dieser Ort ist meine Kraftquelle"

Ein Highlight steht aber noch aus: Ich treffe Hans Sigl (47) zum Gespräch. Dreharbeiten, Autogramme, Termine – wie kommt man bei dem ganzen Trubel zur Ruhe? "Während der Dreharbeiten liebe ich es, in dem alten Mercedes von 'Martin Gruber' zu sitzen und dem leisen Knacken der Uhr zu lauschen – dabei kann ich herrlich entspannen", erzählt der Schauspieler. Gibt es einen Ort in der Region, der ihm besonders gefällt? "Der Ellmauer Steinkreis bei der Gruttenhütte ist meine Kraftquelle", verrät Sigl. "Die Aussicht begeistert mich immer wieder." Eins noch: Bald beginnen die Dreharbeiten für die elfte Staffel. Kann er schon etwas verraten? "Nur so viel: Es wird eine große Überraschung geben!"

Reise-Tipp: Wer mit der Bahn anreist, kann in Kufstein, Wörgl und St. Johann/Tirol aussteigen. Von dort fahren auch Shuttles.

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.