Ohne Aluminium Deo selber machen: Natürliche Mittel gegen Schweißgeruch

Deo lässt sich mit wenigen Mitteln einfach selber machen.
In Deos aus dem Handel stecken oft unnötige Zusatzstoffe. Machen Sie es deshalb am besten einfach selber.
Inhalt
  1. Sprüh-Deo aus dem Zerstäuber selber machen
  2. Deo-Stick mit Natron und Kokosöl herstellen
  3. Deoroller mit Natron selber machen

Nicht nur im Sommer ist es mehr als unangenehm, nach Schweiß zu riechen. Kommen wir ins Schwitzen, greifen wir deshalb zu Deo - und das können Sie ganz leicht selber machen.

Gerade bei Produkten, die wir direkt an unsere Haut lassen, möchten wir genau wissen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Bei Deodorants besteht darüber hinaus das Problem, das in vielen von ihnen Aluminium beziehungsweise Aluminiumsalze stecken. Diese sollen das Brustkrebsrisiko erhöhen, weshalb mittlerweile auch immer mehr aluminiumfreie Deos auf den Markt kommen.

Noch natürlicher ist es allerdings, wenn Sie es mit ätherischen Ölen einfach selbst herstellen.

 

Sprüh-Deo aus dem Zerstäuber selber machen

Es gibt viele verschiedene Deo-Varianten, wie zum Beispiel Sprays, Roller oder Sticks - je nachdem, womit Sie besser zurecht kommen. Mit dieser Anleitung stellen Sie ein flüssiges Deodorant zum Sprühen her.

Diese Zutaten benötigen Sie:

  • 1-2 TL Natron
  • 70-100 ml Wasser
  • 8-10 Tropfen ätherisches Limettenöl
  • 1-2 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • 1 leere, kleine Sprühflasche (zum Beispiel eines alten Deos)

Durch das Teebaumöl werden zusätzlich geruchsbildende Bakterien bekämpft.

Anleitung:

Kochen Sie das Wasser ab, um darin enthaltene Keime abzutöten, und lassen Sie es abkühlen, bis es lauwarm ist. Lösen Sie dann das Natron unter ständigem Rühren darin auf. Geben Sie die Mischung nun in die Sprühflasche, fügen Sie die Öle hinzu und schütteln Sie kräftig. Das sollten Sie auch vor jedem weiteren Gebrauch tun. Ihr fertiges Deo ist nun etwa einen Monat lang haltbar. Wenn Sie mögen, können Sie außerdem mit den Mischverhältnisse der Zutaten experimentieren, um die für Sie beste Konsistenz und Wirkung zu erzielen.

Kennen Sie schon diese Schönheitstricks mit Backpulver? (Artikel geht unter dem Video weiter)

 
 

Deo-Stick mit Natron und Kokosöl herstellen

Möchten Sie statt eines Sprühproduktes lieber ein festeres Deo verwenden, können Sie sich an dieses Rezept halten.

Diese Zutaten benötigen Sie:

  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Beerenwachs (aus dem Naturwarenladen)
  • 2 EL Stärke
  • 1 EL Natron
  • 10 Tropfen ätherisches Limettenöl oder Salbeiöl
  • 1-2 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • 1 verschließbare, leere Stick-Hülle (zum Beispiel eines alten Deos)

Während das Kokosöl antibakteriell wirkt und Ihre Haut pflegt, neutralisiert das Natron Gerüche und Limettenöl wirkt schweißhemmend.

Mehr über die Einsatzmöglichlichkeiten von Kokosöl:

Kokosöl ist nicht nur ein wirksames Helferlein für die Schönheit und in der Küche, sondern eignet sich auch für die Anwendung im Haushalt.
Wie praktisch

Kokosöl im Haushalt anwenden

Wussten Sie schon, dass Kokosöl sich nicht nur in der Küche und als Beauty-Helfer nutzen lässt?

Das Beerenwachs sorgt dafür, dass das Deo nicht schmilzt und die Stärke nimmt nicht nur Feuchtigkeit auf, sondern macht den Stick auch stabiler.

Anleitung:

Schmelzen Sie das Wachs und das Kokosöl in einem heißen Wasserbad und nehmen Sie die Schüssel vom Topf, sobald die Zutaten flüssig geworden sind. Lassen Sie alles für wenige Minuten abkühlen und fügen Sie dann die Öle hinzu. Mischen Sie Natron und Stärke unter und verrühren Sie das Gemisch gut. Lassen Sie es weiter abkühlen und rühren Sie immer wieder gut durch, bis sich die Masse verdickt. Geben Sie sie in die Stick-Hülle, kurz bevor die Mischung fest wird, und lassen Sie das Deo gut durchtrocknen.

Tipp: Wenn Sie eine alte Deo-Hülle verwenden, sollten Sie zuvor den Boden nach oben herausdrehen und mit Folie oder Backpapier ummanteln. So kann nichts herausfließen.

 

Deoroller mit Natron selber machen

Sind Sie es gewohnt, Ihre Achseln mit einem Roller einzureiben, können Sie dieses Deo wie folgt herstellen.

Diese Zutaten benötigen Sie:

  • 2 TL Natron
  • 1-2 TL Stärke (zum Beispiel Maisstärke)
  • 70-100 ml Wasser
  • 5-10 Tropfen ätherische Öle (zum Beispiel Limette, Salbei)
  • 1 alten Deo-Roller

Anleitung:

Erhitzen Sie das Wasser in einem Topf und rühren Sie die Stärke ein. Lassen Sie das Ganze kurz aufkochen, bis das Gemisch eine leicht sirupartige Konsistenz hat. Lassen Sie die Mixtur etwas abkühlen und rühren Sie das Natron unter, bis es sich aufgelöst hat. Geben Sie die von Ihnen gewählten ätherischen Öle hinzu und rühren Sie gut um, bevor Sie die Masse in den Deo-Roller füllen. Fertig!

Erfahren Sie hier noch mehr über den Nutzen von Natron: 5 Einsatzorte in Ihrem Zuhause, an denen Sie mit Natron reinigen können

Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.