Schmerzlicher Ausstieg Dahoam is Dahoam: Aus von Doreen Dietel lässt Fans keine Ruhe

Doreen Dietels Ausstieg bei Dahoam is Dahoam ist für viele Fans noch immer unverständlich.
Bei 'Dahoam is Dahoam' hat Trixi Preissinger (Doreen Dietel, links) ihrer Mutter Hilde Baslitz (Ute Lubosch, rechts) gerade ihre Alzheimer-Erkrankung gebeichtet.

Die Nachricht über ihr Aus bei 'Dahoam is Dahoam' war und ist für viele Fans ein schwerer Schlag. Schon vor einigen Monaten wurde bekannt, dass Doreen Dietel (42) aus der Serie aussteigt, doch bei vielen Zuschauern stößt der Abschied noch immer auf Unverständnis. Nun meldete sich die Schauspielerin zu Wort.

Schon zehn Jahre, und zwar seit der allerersten Folge, gehört Doreen Dietel zum Stammensemble der Vorabendserie 'Dahoam is Dahoam' im Bayerischen Rundfunk. Ihre Rolle der Trixi Preissinger ist für viele Anhänger der Sendung nicht mehr wegzudenken. Dennoch werden sie schon bald auf diese Figur verzichten müssen, denn wie die Schauspielerin jetzt auf Facebook mitteilte, läuft die letzte Folge mit Trixi im September. Warum die gebürtige Thüringerin allerdings aufhört, das können einige Zuschauer offenbar noch immer nicht verstehen.

Mehr zu 'Dahoam is Dahoam': So wird die große Jubiläumswoche im BR

Bereits im Februar hatte Doreen Dietel im Interview mit dem BR ihre Gründe für den Ausstieg erklärt: "Zuletzt hatte ich das Gefühl, dass über die Rolle der Trixi allmählich alles erzählt ist." Es könnte langsam keine spannenden Geschichten mehr über die Kosmetikerin geben, deren Kinder Yvi und Christian nicht mehr in Lansing sind, und deshalb teile auch die Redaktion der Serie die Meinung, dass Trixi auserzählt sei. Darüber hinaus wolle Dietel sich wieder neuen Rollen widmen und andere Herausforderungen annehmen.

 

Wie freiwillig ist Doreen Dietels Ausstieg wirklich?

Fans der Serie wollten sich aber offenbar nicht mit dieser Begründung abfinden oder witterten vielleicht sogar Unstimmigkeiten am Set, die zu Dietels Ausstieg geführt haben könnten. Aus diesem Grund bezog die Schauspielerin jetzt noch einmal Stellung und schrieb bei Facebook: "Ich bin mit dem BR und dem Produzenten überhaupt nicht uneins. Wir haben uns als Freunde getrennt und ich bin einfach dankbar für die Zeit bei Dahoam is Dahoam."

Ihrem Beitrag hängte sie allerdings einen mehrere Wochen alten Zeitungsartikel der tz an, in dem steht: "Der Bayerische Rundfunk hat sie bereits Ende letzten Jahres über ihr Aus informiert." Für Dietel sei das zuerst ein Schock gewesen - obwohl auch sie der Rolle überdrüssig geworden sei. Der Abschied 'Dahoam is Dahoam' scheint also zwar in ihrem Sinne zu sein, doch ausgegangen ist er offenbar vom Sender.

Lesen Sie auch: So tickt Harry Blank alias Mike Preissinger privat

 

Dass ausgerechnet Trixi geht, können viele nicht verstehen

Eine Entscheidung, die Fans nicht gutheißen können. So schreibt zum Beispiel eine Anhängerin als Kommentar unter den Facebook-Beitrag der 42-Jährigen: "[Ob] eine Figur auserzählt ist oder nicht, das liegt an der Kreativität der Autoren. Für mich ist das eine offizielle Ausrede. Schade ist es wirklich." Eine andere Nutzerin sieht das ähnlich: "Dass ausgerechnet die Rolle der Trixi auserzählt ist, kann und ich will ich nicht verstehen. Das ist doch eine interessante Person, die sich in der Serie noch mal schön verändern hätte können."

Mehr zum Thema: Wie Trixi Preissinger die Serie verlässt enttäuscht Fans

Ändern lässt sich an dem Abschied, der nun immer näher rückt, allerdings nichts mehr. Trixis Beichte, dass sie an Alzheimer erkrankt ist, sei nun der "Anfang vom Ende", wie Doreen Dietel bei Facebook schreibt. Um diese Krankheit darzustellen, hatte die Schauspielerin sogar noch acht Kilo abgenommen.

Was für eine Hingabe für die letzten Auftritte ihrer Rolle. Sicher ist es für Doreen Dietel ein schönes Erlebnis, dass sie mit einer solch anspruchsvollen Aufgabe ihre Zeit bei 'Dahoam is Dahoam' abschließen darf. "Ich bin sehr froh, dass man mir nicht irgendeinen Tod hinschreibt oder mich der Einfachheit halber entführen lässt, sondern den Ausstieg zum Anlass nimmt für eine sehr spannende, emotional tiefgründige Geschichte", erklärte die Schauspielerin gegenüber dem BR. Ihren 3-jährigen Sohn Marlow und ihren Partner Tobias Guttenberg wird es sicher auch freuen, dass sie nach dem Serien-Aus wieder mehr von ihr haben werden.

'Dahoam is Dahoam' läuft montags bis donnerstags um 19:30 Uhr im BR.

Mögen Sie auch 'Sturm der Liebe'? Sehen Sie hier, was Sie in Staffel 13 alles erwartet:

 
Kategorien:
Plan International

Plan International

Mädchen brauchen unsere Hilfe - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.