Blitzblanke Herdplatte Ceranfeld mit Hausmitteln reinigen und pflegen

Das Ceranfeld Ihres Herdes sollten Sie regelmäßig reinigen.
Um Ihr Ceranfeld auf besonders einfache Weise zu reinigen, sollten Sie auf Hausmittel setzen. Wir verraten, was Sie dafür brauchen.
Inhalt
  1. Generelle Tipps zur Säuberung der Herdplatte
  2. Reinigung mit Zitronensaft und Backpulver
  3. Spülmaschinentabs auf die Kochfläche geben
  4. Pflege des Cerankochfelds mit Vaseline

Beim Kochen kann es manchmal ordentlich spritzen und schon ist das Ceranfeld Ihres Herdes verdreckt. Wir zeigen, wie Sie es schnell wieder blitzblank bekommen - und das mit einfachen Hausmitteln.

Bewaffnen Sie sich normalerweise mit Scheuermilch oder Spezialreinigern, um Ihr Kochfeld aus Glaskeramik zu säubern? Das muss nicht sein: Auch mit Mitteln, die Sie immer im Haus haben, lässt sich Schmutz schnell in den Griff bekommen. Selbst dann, wenn Speisereste oder Fett schon Krusten gebildet haben.

 

Generelle Tipps zur Säuberung der Herdplatte

Machen Sie sich das Leben allerdings von vornherein leichter, indem Sie Ihre Herdplatte regelmäßig und bestenfalls nach jedem Kochen kurz reinigen. So kommt es gar nicht erst zu harten Verschmutzungen. Außerdem macht es die Reinigungsarbeit leichter, wenn Sie die Kochfelder nicht vollständig auskühlen lassen, sondern Sie im lauwarmen Zustand säubern.

Auch interessant: 5 Tipps, wie Sie im Haushalt mit Natron reinigen können

Sollten Zuckerpartikel oder zum Beispiel Kunststoff während des Kochens auf das Ceranfeld fallen, entfernen Sie diese am besten schnellstmöglich mit einem Reinigungsschaber aus Metall aus der heißen Kochzone - so vermeiden Sie Beschädigungen des Herdes.

 Haben Sie den Richtigen?

Elektro, Induktion oder Gas: Haben Sie den richtigen Herd?
Gas, Induktion oder E?

Der richtige Herd für Sie

Wir stellen die vier gängigen Varianten vor und zeigen, wie Sie den richtigen für sich finden.

 

Reinigung mit Zitronensaft und Backpulver

Generell gilt, dass Sie grobe Reste immer erst mit einem Lappen entfernen sollten. Anschließend halbieren Sie eine Zitrone und quetschen Sie eine Hälfte über den eingebrannten Stellen aus, sodass Sie großzügig mit Zitronensaft beträufelt werden. Geben Sie dann den Inhalt eines Tütchens Backpulver darüber und lassen das Ganze kurz aufschäumen.

Kennen Sie auch schon diese Putztricks mit Zitronen? (Artikel geht unter dem Video weiter)

 

Nehmen Sie die ausgepresste Fruchthälfte und wischen damit über das Ceranfeld, sodass sich Saft und Pulver gut vermischen. Einwirken lassen (je nach Grad der Verschmutzung) und mit einem Lappen nachwischen. Anschließend noch mit einem Trockentuch nachpolieren - fertig! Das hilft sogar, wenn Ihnen einmal die Milch übergekocht sein sollte. Besonders praktisch: Zitronensaft wirkt auch noch antibakteriell.

Weitere Tipps mit Hausmitteln:

Ein schmutziges Backblech lässt sich mit wenigen Hausmitteln schnell wieder reinigen.
Putztipps für den Ofen

So reinigen Sie Backbleche richtig

Eingebrannte Essensreste und Fettflecken entfernen Sie mit den richtigen Tricks mühelos.

 

Spülmaschinentabs auf die Kochfläche geben

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre Tabs für den Geschirrspüler noch anderweitig zu verwenden? Diese Rezeptur hilft ebenfalls bei besonders hartnäckigen Flecken: Zerkleinern Sie einen Tab und lösen Sie ihn in etwas Wasser auf, bis eine breiartige Paste entstanden ist. Reiben Sie diese auf eingebrannte Stellen Ihres Herdes und lassen Sie das Gemisch etwa 15 Minuten (je nach Verschmutzung auch bis zu 24 Stunden) einwirken. Dann mit einem feuchten Tuch nachwischen und trocken putzen.

Zum Weiterlesen: Wie Sie Ihre Spülmaschine reinigen und Keimen vorbeugen

 

Pflege des Cerankochfelds mit Vaseline

Neben der regelmäßigen Reinigung können Sie Ihrem Glaskeramik-Kochfeld ab und zu auch eine Extraportion Pflege gönnen. Unser Geheimtipp dafür: Vaseline. Geben Sie etwa eine Messerspitze davon auf etwas Küchenpapier und verreiben Sie die Vaseline auf der frisch gesäuberten Herdplatte - am besten, wenn die Kochfelder noch leicht warm sind. Lassen Sie sie kurz einwirken und polieren Sie anschließend mit einem weichen Tuch nach. So schaffen Sie im Nu einen Schutzfilm für Ihr glänzendes Ceranfeld: Fett und Schmutz können sich dadurch nicht mehr so leicht ansetzen und lassen sich auch besser entfernen.

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.